Anker (Bergbau)

Der Ankerausbau ist ein System, um bergmännische Hohlräume offen zu halten.

Um den Hohlraum werden in radialen Bohrungen Anker genannte Zugelemente in Form von Stangen oder Seilen eingebaut und unter Spannung gebracht. Der Sinn der Anker liegt nicht, wie man vermuten könnte, darin, möglicherweise lockeres Gestein quasi aufzuhängen, sondern darin, eine zusätzliche Spannung aufzubringen, die die natürliche Gewölbebildung (Gebirgstragring) um den Hohlraum unterstützt.

Literatur

  • Walter Bischoff, Heinz Bramann, Westfälische Berggewerkschaftskasse Bochum: Das kleine Bergbaulexikon. 7. Auflage, Verlag Glückauf GmbH, Essen 1988, ISBN 3-7739-0501-7

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anker (Begriffsklärung) — Anker bezeichnet: Anker, eine Festmachevorrichtung für Schiffe Anker Versicherung, früherer Name der Österreich Tochter der Helvetia Patria Gruppe Anker Werke, ein Nähmaschinen , Büromaschinen , Fahrrad und Motorradhersteller aus Bielefeld Anker… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergbau: Die ökologischen Folgen —   Als Bergbau bezeichnet man die wirtschaftlichen Unternehmungen, die zur Gewinnung und Förderung von Bodenschätzen führen. Die Anfänge des Bergbaus reichen bis in die Jungsteinzeit zurück. In dieser Periode wurde Feuerstein bergmännisch gewonnen …   Universal-Lexikon

  • Anker [4] — Anker, Bernhard, geb. 1746 in Norwegen, studirte zu Kopenhagen, beschäftigte sich aber nachher mit der Verwaltung seiner Besitzungen u. Führung des väterlichen Handelsgeschäfts. Er hatte 40 Schiffe auf der See, auch einen Ostindienfahrer. Er… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Peder Anker — mit Familie Peder Anker (* 8. Dezember 1749 in Christiania[1]; † 10. Dezember 1824 in Bogstad[2]) war ein norwegischer Staatsmann und Gutseigner. Anker studierte zunächst …   Deutsch Wikipedia

  • Türstock (Bergbau) — Beispiel für einen deutschen Türstock Polnischer Türstock …   Deutsch Wikipedia

  • Wappen der deutschen Stadt- und Landkreise — Kreise in Deutschland Diese Liste zeigt und erläutert die Wappen der de …   Deutsch Wikipedia

  • Elektrische Eisenbahnen — (electric railways; chemins de fer électriques; ferrovie elettriche). Inhaltsübersicht: I. Allgemeine Entwicklung und Zukunft des elektrischen Bahnbetriebes. – II. Nutzbarmachung der Wasserkräfte für die Anlage der Stromquellen. – III.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Alte Maße und Gewichte — Hier sind historische Maße und Gewichte des deutschsprachigen Raumes vor allem des 19. Jahrhunderts aufgeführt. Zwar unterscheiden sich die Einheiten örtlich und zeitlich teils erheblich, aber die Beziehungen innerhalb eines Systems sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankreich — (lat. Franco Gallia, franz. la France; hierzu die Übersichtskarte »Frankreich« und Karte »Frankreich, nordöstlicher Teil«), Republik, eins der Hauptländer Europas, erstreckt sich zwischen 42°20 bis 51°5 nördl. Br. und 4°48 westl. bis 7°39 östl. L …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ibbenbüren — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”