Anker (HTML)

Ein Anker bezeichnet eine Sprungmarke innerhalb eines HTML-Dokuments. In der Hypertext-Theorie steht der Begriff Anker allgemein für den Anfang- und Endpunkt eines Hyperlinks.

Sprungmarken lassen sich in HTML mit dem Element a wie anchor (englisch für „Anker“) zusammen mit dem Attribut name realisieren. Seit HTML 4 kann zudem nahezu jedes Element als Sprungmarke dienen, indem es ein id-Attribut erhält.

Dadurch, dass eine Sprungmarke innerhalb einer URL vorkommen kann, lässt sich ein Unterabschnitt eines Dokuments (engl. fragment)[1] direkt durch einen Hyperlink adressieren.

Beispielsweise kann für einen Unterabschnitt eine Sprungmarke definiert werden:

<h2><a name="Ankername">Überschrift</a></h2>

Alternativ:

<h2 id="Ankername">Überschrift</h2>

Mit einem Hyperlink kann nun auf diese Sprungmarke verwiesen werden. Beim Aktivieren solcher Links springen die gängigen Browser, HTML-Editoren und andere Textverarbeitungsprogramme, die auf dem URL-Code aufsetzen, direkt zum entsprechenden Anker, z. B. durch Scrolling.

Verweis auf eine Sprungmarke in demselben Dokument erfolgt mit dem Doppelkreuz # (Fragment identifier):[2]

<a href="#Ankername">Link</a>

Verweis auf eine Sprungmarke in einem anderen Dokument („href“ = „hyper reference“):

<a href="seite.html#Ankername">Link</a>

Verweis auf eine Sprungmarke in einem anderen Dokument mit Parameter:

<a href="seite.php?name=value#Ankername">Link</a>

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 12 Links – 12.2 The A element. In: HTML 4.01 Specification W3C Recommendation 24 December 1999. Dave Raggett, Arnaud Le Hors, Ian Jacobs, W3C-Consortium, abgerufen am 9. Oktober 2008 (engl.).
  2. 2 Introduction to HTML 4 – 2.1.2 Fragment identifiers. In: HTML 4.01 1999. W3C, abgerufen am 9. Oktober 2008 (engl.).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anker (Begriffsklärung) — Anker bezeichnet: Anker, eine Festmachevorrichtung für Schiffe Anker Versicherung, früherer Name der Österreich Tochter der Helvetia Patria Gruppe Anker Werke, ein Nähmaschinen , Büromaschinen , Fahrrad und Motorradhersteller aus Bielefeld Anker… …   Deutsch Wikipedia

  • Anker-Teppichboden — Gebr. Schoeller GmbH + Co.KG[1] Rechtsform GmbH Co. KG …   Deutsch Wikipedia

  • ANKER-SCHROEDER.DE ASDO — GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1920 Unternehmen …   Deutsch Wikipedia

  • Anker Schroeder — ANKER SCHROEDER.DE ASDO GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1920 Unternehmen …   Deutsch Wikipedia

  • HTML-2 — (1993) 1. stark verbreitete Version der Hypertext Markup Language mit Titel, Absätzen, Listen, Bildern, Karten, horizontalen Linien, Eingabefeldern, Links, Anker u.a., beschrieben in RFC1866 …   Acronyms

  • Anker — 1. Opretter et hyperlink i et HTML dokument ved hjælp af et tag <A> 2. En vægt, normalt af metal, som skal holde båden fast på en position med hjælp fra en line som er fastgjort til båden og ankeret …   Danske encyklopædi

  • HTML-2 — (1993) 1. stark verbreitete Version der Hypertext Markup Language mit Titel, Absätzen, Listen, Bildern, Karten, horizontalen Linien, Eingabefeldern, Links, Anker u.a., beschrieben in RFC1866 …   Acronyms von A bis Z

  • Albert Anker — Infobox Person name = Albert Samuel Anker image size = 200px caption = Self portrait in profile, left (1891) Watercolours, 16.3 × 12.7 cm birth date = April 1 1831 birth place = Ins, Switzerland death date = July 16 1910 death place = education …   Wikipedia

  • Albert Samuel Anker — Albert Anker um 1900 Albert Anker 1901 in seinem Atelier Albert Samuel Anker (* 1. April 1831 in Ins, Kanton Bern, Schwe …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Anker — Albert Anker um 1900 Albert Anker 1901 in seinem Atelier Albert Samuel Anker (* 1. April 1831 in Ins, Kanton Bern, Schwe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”