Anker (Leipzig)
Der Anker.

Der Anker ist ein Stadtteilzentrum in Möckern. Es ist ein kommunales Klubhaus in freier Trägerschaft und wird von dem eingetragenen Verein Anker e.V. betrieben. Das Haus dient vor allem der Kinder- und Jugendarbeit und der Durchführung von Konzerten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Veranstaltungslokal mit Saal „Zum goldenen Anker“ wurde 1873 durch Carl August Wehse errichtet und diente als Konzert- und Ballhaus. Das Gebäude des heutigen Ankers ist in den 1940er Jahren einstöckig erbaut worden. In den 1960er Jahren wurden ein zweites Stockwerk und ein ausgebauter Dachstuhl auf das Gebäude aufgesetzt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg ging das Gebäude in städtischen Besitz über und wurde in den Jahren von 1959 bis 1991 als kommunales Jugendclubhaus genutzt. Im Jahr 1991 erfolgte im Rahmen des Modellprojektes „Kommunale Klubhäuser in freie Trägerschaft“ die Übergabe des Komplexes vom Kulturamt der Stadt Leipzig an den Anker e.V.

Am Anker beginnt die Leipziger Knopstraße, deren erster Abschnitt am 9. Oktober 2007, dem ersten Todestag von Klaus Renft, in Renftstraße umbenannt wurde.

Konzerte und Unterhaltung

Im Saal des Hauses finden regelmäßig Abendveranstaltungen statt, die von Rockmusik bis zu Tanzwettbewerben reichen. Mit jährlich wiederkehrenden Events wie dem Rock- und Bluesfestival will die Einrichtung unterschiedlichen Interessen gerecht werden. Zu den Künstlern, die im Anker auftraten, gehören Veronika Fischer, Fury in the Slaughterhouse, City, Eric Burdon, Alphaville, Klaus Lage, Sportfreunde Stiller, Roger Chapman, Guildo Horn, Söhne Mannheims, Renft und Ich + Ich.

Zu Pfingsten finden im Anker alljährlich Konzerte im Rahmen des Wave-Gotik-Treffen statt.

Kinder und Jugend

Durch den im Jahr 1999 errichteten und seit 2001 in Betrieb genommenen Neubau konnte der Verein ein Kinder- und Jugendzentrum eröffnen. Die speziellen Projekträume ermöglichen die Teilnahme an Kursen und Kreativangeboten. Die Palette reicht von Modellbau und der Gestaltung mit Ton über Foto- und Tanzkurse bis hin zu Theatergruppen und der Arbeit mit dem Computer. Auch der Spielplatz im Bereich des Gartens, das Streetballfeld und die Tischtennisplatte auf der Spielstraße vor dem Gebäude tragen zum Umfeld bei. Weiterhin betreibt das Haus einen offenen Jugendtreff und einem Jugendclub, die den Besuchern Raum und Tätigkeiten für Freizeit und Gemeinschaft bieten.

Angebote für Senioren sind ebenfalls Bestandteil des Angebots.

Weblink

51.36745712.342847

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anker (Begriffsklärung) — Anker bezeichnet: Anker, eine Festmachevorrichtung für Schiffe Anker Versicherung, früherer Name der Österreich Tochter der Helvetia Patria Gruppe Anker Werke, ein Nähmaschinen , Büromaschinen , Fahrrad und Motorradhersteller aus Bielefeld Anker… …   Deutsch Wikipedia

  • Anker (Hohlmaß) — Der Anker war ein Flüssigkeitsmaß in Norddeutschland, Schweden, Niederlande, Dänemark und England und hatte unterschiedliche Werte. Er war ein sogenanntes Weinmaß[1]. In Amsterdam 4 Anker = 1 Ohm = 155 Liter In Hamburg 4 Anker = 1 Ohm = 144,6… …   Deutsch Wikipedia

  • Leipzig — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Möckern (Leipzig) — Möckern Stadtteil von Leipzig Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Willy Anker — (auch: Willi Anker; * 17. Januar 1885 in Kleinbauchlitz; † 4. Juni 1960 in Meißen) war ein deutscher Politiker und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Straßenbahnnetz Leipzig — Animation der Entwicklung des Gleisnetzes Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) betreiben mit der Straßenbahn Leipzig heute eines der größten Straßenbahnnetze Deutschlands. Die Geschichte des Straßenbahnnetzes Leipzig wird in Form von Tabellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des Straßenbahnnetzes Leipzig — Animation der Entwicklung des Gleisnetzes Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) betreiben mit der Straßenbahn Leipzig heute das zweitgrößte Straßenbahnnetz Deutschlands. Die Geschichte des Straßenbahnnetzes Leipzig wird in Form von Tabellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Nini Anker — Nini Roll Anker (* 3. Mai 1873 in Molde; † 20. Mai 1942 in Asker; eigentlich Nicoline Anker, geb. Roll) war eine norwegische Autorin. Sie veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Kåre P. und Jo Nein. Sie wird zu den bedeutenden Autoren des… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias Joseph Anker — Matthias Joseph Anker, Lithographie von Josef Kriehuber nach Teltscher Matthias Joseph Anker (* 1772 in Graz; † 3. April 1843 ebenda) war ein österreichischer Geologe. Matthias Joseph Anker war zuerst Kreischirurg in Graz, später Professor der… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias Anker — Datei:Matthias Anker.jpg Matthias Joseph Anker, Lithographie von Josef Kriehuber nach Teltscher Matthias Joseph Anker (* 1772 in Graz; † 3. April 1843 ebenda) war ein österreichischer Geologe. Matthias Joseph Anker war zuerst Kreischirurg in Graz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”