Kümmersbruck
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Kümmersbruck
Kümmersbruck
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kümmersbruck hervorgehoben
49.41666666666711.886944444444400
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberpfalz
Landkreis: Amberg-Sulzbach
Höhe: 400 m ü. NN
Fläche: 46,37 km²
Einwohner:

9.869 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 213 Einwohner je km²
Postleitzahl: 92245
Vorwahlen: 09621, 09624 (Theuern)
Kfz-Kennzeichen: AS
Gemeindeschlüssel: 09 3 71 136
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Schulstraße 37
92245 Kümmersbruck
Webpräsenz: www.kuemmersbruck.de
Bürgermeister: Richard Gaßner (SPD)
Lage der Gemeinde Kümmersbruck im Landkreis Amberg-Sulzbach
Auerbach in der Oberpfalz Königstein (Oberpfalz) Hirschbach (Oberpfalz) Etzelwang Weigendorf Birgland Kastl (Lauterachtal) Edelsfeld Edelsfeld Vilseck Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg Sulzbach-Rosenberg Eichen (gemeindefreies Gebiet) Naturpark Hirschwald Freihung Hirschau Gebenbach Schnaittenbach Hahnbach Illschwang Freudenberg (Oberpfalz) Ursensollen Ursensollen Ebermannsdorf Ensdorf (Oberpfalz) Ensdorf (Oberpfalz) Kümmersbruck Rieden (Oberpfalz) Hohenburg Schmidmühlen Poppenricht Ammerthal Amberg Landkreis Neustadt an der Waldnaab Weiden in der Oberpfalz Landkreis Schwandorf Landkreis Bayreuth Landkreis Nürnberger Land Landkreis Neumarkt in der OberpfalzKarte
Über dieses Bild

Kümmersbruck ist eine Gemeinde im Oberpfälzer Landkreis Amberg-Sulzbach, etwa 5 km südöstlich von Amberg. Die Gemeinde Kümmersbruck unterhält seit 1992 eine Städtepartnerschaft mit Holýšov / Tschechien; seit 2005 findet ein regelmäßiger Jugendaustausch statt. Die SPD stellt mit 14 von 24 Gemeinderäten gegenüber 10 Gemeinderäten der CSU die Mehrheit im Gemeinderat (Wahlperiode 2008–2014).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Kümmersbruck liegt im südlöstlichen Teil des Landkreis Amberg-Sulzbach.
Der Ort wird von der Vils durchflossen. Die Krumbach mündet in Haselmühl in die Vils ein.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Kümmersbruck hat 10 amtlich benannte Ortsteilen[2]:

Geschichte

Erstmals wurde 1092 der Ortsteil Theuern, 1114 Kümmersbruck erwähnt. Die Ortschaft Kümmersbruck war Teil des Kurfürstentums Bayern und bildete eine geschlossene Hofmark der Herren von Grienagel. Die ehemalige Gemeinde Theuern wurde am 1. April 1971 in die Gemeinde Köfering eingemeindet. Am 1. Januar 1972 wurde die Gemeinde Köfering in Kümmersbruck umbenannt und die bis dahin selbstständige Gemeinde Gärmersdorf nach Kümmersbruck eingemeindet.[3] In den letzten Jahren stieg die Bevölkerungszahl durch die Ausweisung von Baugebieten stark an – Kümmersbruck ist eine wegen der Nähe zu Amberg begehrte Wohngemeinde.

Politik

Gemeinderat

Nach der letzten Kommunalwahl am 2. März 2008 hat der Gemeinderat 24 Mitglieder. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,1 %. Die Wahl brachte folgendes Ergebnis:

  CSU     10 Sitze  (43,9 %)
  SPD 14 Sitze (56,1 %)

Weiteres Mitglied und Vorsitzender des Gemeinderates ist der Bürgermeister.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

1978 errichtete der Landkreis in Theuern das Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern, das Exponate aus der Bergbau- und der Industriegeschichte des ostbayerischen Raumes zeigt.

Das Wasserschloss in Moos zeigt trotz Barockisierung sehr schön die Verteidigungsbauten kleinerer Adelssitze im Spätmittelalter. Der Wassergraben wurde erst im 20. Jahrhundert trocken gelegt. Auf Schloss Moos nahm nach der Schlacht am Weißen Berg Kurfürst Maximilian die Übergabe der Stadt Amberg entgegen.

Wirtschaft und Verkehr

Wirtschaft

Neben Kleingewerbe ist vor allem der Automobilzulieferer Grammer ein großer Arbeitgeber. Seit 1960 ist die Gemeinde Standort einer Kaserne (Schweppermannkaserne, benannt nach Seyfried Schweppermann) der Bundeswehr. Derzeit ist hier das Logistikbataillon 472 stationiert, welches aus dem Gebirgstransportbataillon 83, das sich seit 1994 dort befand, hervorgegangen ist; zuvor waren 1992 das Panzerbataillon 124 und 1994 das Panzerbataillon 123 in der Schweppermannkaserne aufgelöst worden. Seit 1997 verfügt Kümmersbruck über die ambulante Rehabilitationseinrichtung und Fitnessanlage MEDIFIT, ein Unternehmen der Merkl Medisport GmbH, das regional und bundesweit mehrfach Auszeichnungen errungen hat.

Verkehr

In Nord-Süd-Richtung verläuft die Staatsstraße 2165 durch die Gemeinde Kümmersbruck. Im nordöstlichen Gemeindegebiet wird Kümmersbruck durch die Bundesstraße 85 berührt. Über die bereits erwähnte Staatsstraße 2165 besteht Anschluss an die A6, Auffahrt Amberg-Süd.

Im öffentlichen Personennahverkehr wird Kümmersbruck durch verschiedene Buslinien bedient: zum einen durch den Stadtbus (Citybus) der Linie 409, zum anderen durch verschiedene Buslinien des RBO-Unternehmens.

Kümmersbruck besaß von 1910 bis 1985 durch die Bahnhöfe Haselmühl und Theuern sowie den Haltepunkt Lengenfeld einen Anschluss an die Bahnstrecke Amberg–Schmidmühlen, welche zu einem Radweg zur Naherholung umgebaut wurde.

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung – Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Quartale (hier viertes Quartal, Stichtag zum Quartalsende) (Hilfe dazu)
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20111105/203248&attr=OBJ&val=895
  3. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 419

Weblinks

 Commons: Kümmersbruck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kümmersbruck — Kümmersbruck …   Wikipédia en Français

  • Kümmersbruck — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Kuemmersbruck.png Wappengröße = 115 lat deg = 49 |lat min = 25 lon deg = 11 |lon min = 53 Lageplan = Bundesland = Bayern Regierungsbezirk = Oberpfalz Landkreis = Amberg Sulzbach Höhe = 370 490 Fläche =… …   Wikipedia

  • Kummersbruck — Original name in latin Kmmersbruck Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 49.41917 latitude 11.88833 altitude 396 Population 10365 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Theuern (Kümmersbruck) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lengenfeld (Kümmersbruck) — Lengenfeld Gemeinde Kümmersbruck Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Haselmühl — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Amberg-Sulzbach — Die Liste der Orte im Landkreis Amberg Sulzbach listet die 614 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Amberg Sulzbach auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Erlangen Sharks — The Erlangen Sharks are the first American Football team in Erlangen, Germany. The Sharks play the offensive formation known as the indirect snap Double Wing offense.Regular Season Play 2007The Sharks 2007 regular season game results: * Game 1:… …   Wikipedia

  • Bundeswehr-Standort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehrstandort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”