Ankerwache

Die Ankerwache ist ein Teil der Wache, wenn ein Schiff vor Anker liegt. Sie dient der Sicherheit des Wasserfahrzeuges, der Besatzung und anderer Wasserfahrzeuge.

Die Ankerwache trägt hierfür Sorge durch Peilung und Beobachtung der Umgebung.

Es müssen folgende Gefahren abgewendet werden:

  • Durch Wind, Strömung und/oder Seegang kann sich der Anker vom Grund lösen und das Fahrzeug abtreiben. Bei drehenden Winden können unter Umständen auch Hindernisse (Felsen, verlorene Container, andere ankernde Fahrzeuge etc.) im Schwojkreis zur Gefahr werden.
  • Nicht immer sind andere Rudergänger aufmerksam, sodass sie ein ankerndes Fahrzeug rechtzeitig erkennen. Die Ankerwache stellt daher durch Augenlicht und Radar Kollisionskurse mit anderen Fahrzeugen fest.

Die Ankerwache ist verpflichtet, durch Alarmierung Gefahren vom Schiff und dessen Besatzung abzuwenden, z. B. durch ein neues Ankermanöver. Hierbei müssen nachts Teile der Besatzung geweckt werden, um die Manöver durchzuführen.

Ankerwachen sind vor allem in der Seeschifffahrt üblich bzw. vorgeschrieben. Seeleute, die keinen (Anker-)Wachdienst haben, gehören der Freiwache an (sie haben keine Aufgaben und können sich ausruhen – „Bauernnacht“).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ankerwache — Ankerwache, der Ausguck auf einem verankerten Schiffe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ankerwache — Teil der Mannschaft zur Beaufsichtigung eines Schiffs vor Anker auf Reede …   Maritimes Wörterbuch

  • Hundswache — Hundewache (auch: Hundswache, Rattenwache oder Schweinewache) ist eine Bezeichnung für die Wache von Mitternacht bis vier Uhr oder sechs Uhr morgens, bei aufgeteilten 24 Stunden Schichtplänen wie z. B. an Bord eines Schiffes. Sie gilt als die… …   Deutsch Wikipedia

  • Rattenwache — Hundewache (auch: Hundswache, Rattenwache oder Schweinewache) ist eine Bezeichnung für die Wache von Mitternacht bis vier Uhr oder sechs Uhr morgens, bei aufgeteilten 24 Stunden Schichtplänen wie z. B. an Bord eines Schiffes. Sie gilt als die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweinewache — Hundewache (auch: Hundswache, Rattenwache oder Schweinewache) ist eine Bezeichnung für die Wache von Mitternacht bis vier Uhr oder sechs Uhr morgens, bei aufgeteilten 24 Stunden Schichtplänen wie z. B. an Bord eines Schiffes. Sie gilt als die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste seemännischer Fachwörter (A bis M) — Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche Ausdrücke) nebst Erläuterung, die an Bord von see und binnen gängigen Schiffen benutzt werden (siehe auch Portal:Schifffahrt; es enthält ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Admiralitätsanker — Ein Schiffsanker ist ein Gerät, um ein Wasserfahrzeug auf Grund oder auf Eis festzumachen; diesen Zustand nennt man Ankern. Anker halten aufgrund ihres Gewichtes und ihrer Form. Denkmal in Form eines Stockankers …   Deutsch Wikipedia

  • Anker — Ein Anker ist eine Einrichtung, mit der ein Wasserfahrzeug auf Grund oder auf Eis festgemacht wird, um nicht durch Wind, Wellen oder andere Einflüsse abgetrieben zu werden. Der Vorgang wird ankern genannt. Anker halten aufgrund ihres Gewichtes… …   Deutsch Wikipedia

  • Ankerball — Ein Schiffsanker ist ein Gerät, um ein Wasserfahrzeug auf Grund oder auf Eis festzumachen; diesen Zustand nennt man Ankern. Anker halten aufgrund ihres Gewichtes und ihrer Form. Denkmal in Form eines Stockankers …   Deutsch Wikipedia

  • Ankerbauart — Ein Schiffsanker ist ein Gerät, um ein Wasserfahrzeug auf Grund oder auf Eis festzumachen; diesen Zustand nennt man Ankern. Anker halten aufgrund ihres Gewichtes und ihrer Form. Denkmal in Form eines Stockankers …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”