Ankhafnakhonsu
Anchefenchons in Hieroglyphen
S34 N35
Aa1
I9
N35
Aa1
N35
M23

Anchefenchons
ˁnḫ=f n ḫnsw
Sein zu Chons gehöriges Leben /
Seine zu Chons gehörige Lebenskraft
Sarkophag des Anchefenchons nebst Stele (1878)

Anchefenchons (auch: Anch-ef-en-Chons oder Ankhafnakhonsu) war Hohepriester des Month und „Künder“ zu Theben und hat in der 25. Dynastie (Dritte Zwischenzeit) etwa um 680/70 v. Chr. gelebt. Sein Vater Basenmut führte den selben Titel

Sein Grab

Seine Bestattung wurde 1858 von Auguste Ferdinand François Mariette bei einer Ausgrabung im Tal von Deir el-Bahari im Totentempel der Königin Hatschepsut gefunden. Die Bestattung war Teil eines Massenbegräbnisses zahlreicher Priester des Month und deren Familienangehöriger. Unter seinen Grabbeigaben befand sich auch die Stele des Anchefenchons, die in der neureligiösen Bewegung Thelema als die „Stele der Offenbarung“ bekannt wurde. Anchefenchons lag in zwei Kasten- und zwei anthropoiden Särgen.

Literatur

  • Moret: Sarcophages de l'epoque Bubastite a l'epoque Saite, S. 1-38, pls. I-VI
  • Gauthier: Cercueils anthropoides des Pretres de Montou, S. 1-30, pls. i-iii

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ankh-af-na-Khonsu — Anchefenchons in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

  • Anchefenchons — Anchefenchons in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”