Anlageberatung
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Unter dem Begriff Anlageberatung versteht man vornehmlich die Beratung für eine zu tätigende Investition z. B. im Kapitalmarkt, in Immobilien, in Aktien, in Fonds etc. Die Anlageberatung umfasst lediglich die Beratung, der eigentliche Anlageentscheid trifft hierbei, im Gegensatz zur Vermögensverwaltung, immer der Kunde selbst. Anlageberatung wird sowohl von Banken, als auch von so genannten "freien Finanzvertrieben und/oder Finanzberatern“ angeboten.

In Deutschland ist die Anlageberatung sowohl im Kreditwesengesetz (KWG) als auch in der Gewerbeordnung (GewO) gesetzlich geregelt. Gemäß § 1 Abs. 1a Satz 2 KWG ist danach „Die Abgabe von persönlichen Empfehlungen an Kunden oder deren Vertreter, die sich auf Geschäfte mit bestimmten Finanzinstrumenten beziehen, sofern die Empfehlung auf eine Prüfung der persönlichen Umstände des Anlegers gestützt oder als für ihn geeignet dargestellt wird und nicht ausschließlich über Informationsverbreitungskanäle oder für die Öffentlichkeit bekannt gegeben wird.“ nur mit Erlaubnis der BaFin möglich. Derart regulierte Finanzdienstleister dürfen im Rahmen der Anlageberatung sämtliche Finanzinstrumente im Sinne des § 1 Abs. 11 KWG einsetzen.

Zahlreiche so genannte "freie Anlageberater" machen allerdings von der in § 2 Abs. 6 Nr. 8 KWG geregelten Ausnahme Gebrauch, wonach die Anlageberatung auch auf Basis einer Erlaubnis nach § 34c Abs. 1 Nr. 3 GewO erbracht werden darf, sofern sie sich auf Investmentfonds beschränkt. Hintergrund dieser Ausnahme ist, dass es sich bei Investmentfonds um ihrerseits vergleichsweise streng regulierte Produkte handelt, so dass die Beratung hierzu nicht auch noch zusätzlich reguliert werden muss.

Die Anlageberatung kann je nach Leistungsumfang stark variieren, ebenso die Kosten für die entsprechende Beratung. Ausführliche Beratungen, die z. B. eine Vermögens- oder Vorsorgeplanung oder eine ganzheitliche Vermögensanalyse (Finanzplanung) beinhalten, sind meist kostenpflichtig (zumindest in Form einer Honorarberatung). Eine im Rahmen eines normalen Kundengesprächs geführte Beratung ist regelmäßig sowohl bei Banken als auch freien Finanzdienstleistern kostenlos, solange es nicht zu einem provisionspflichtigen Kauf eines Finanzprodukts kommt.

Siehe auch

Weblinks

Gemeinsames Informationsblatt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und der Deutschen Bundesbank zum neuen Tatbestand der Anlageberatung

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anlageberatung — Ạn|la|ge|be|ra|tung, die (Wirtsch.): Beratung in Fragen der ↑ Anlage (2). * * * Anlageberatung,   Dienstleistungsgeschäft der Kreditinstitute und anderer auf Anlageberatung spezialisierter Unternehmen und Personen (Anlageberater), das darauf… …   Universal-Lexikon

  • Beratungsprotokoll (Anlageberatung) — Das Beratungsprotokoll ist ein Instrument zur Dokumentation der Anlageberatung für Privatanleger. Es soll dem Schutz der Anleger und der Verbesserung der Beratungsqualität dienen. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung 2 Umfang der Protokollpflicht 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Anlageberatung — ⇡ DVFA …   Lexikon der Economics

  • Lehman Brothers — Inc. Rechtsform Incorporated ISIN US5249081002 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Rahn & Bodmer — Rahn Bodmer Unternehmensform Kollektivgesellschaft (Privatbankier) …   Deutsch Wikipedia

  • Rahn und Bodmer — Rahn Bodmer Unternehmensform Kollektivgesellschaft (Privatbankier) …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelische Darlehnsgenossenschaft —   Evangelische Darlehnsgenossenschaft Staat Deutschland Sitz Herzog Friedrich Straße 45, 24103 Kiel Rechtsform eingetragene Genossenschaft Gründung 1968 Verband Genossenschaftsver …   Deutsch Wikipedia

  • Banken — Banken,   Unternehmen für Geldanlage und Finanzierung sowie für die Durchführung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Nach allgemeinem Sprachgebrauch identisch mit Kreditinstituten, doch wird zuweilen auch der Begriff Bank dem der Sparkasse… …   Universal-Lexikon

  • Artbanking — Als Art Banking bezeichnet man eine Vermögens und Anlageberatung speziell für Besitzer von Kunstwerken. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Aufgabenbereich 3 Literatur 4 Weblink 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Bankdienstleistung — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”