Ann-Christin Hellman

Ann-Christin Hellman (* 4. August 1955 in Varberg) gehörte in den 1970er Jahren zu den besten schwedischen Tischtennisspielerinnen. Sie war Vizeeuropameisterin und gewann zweimal das Turnier Europe TOP-12.

Inhaltsverzeichnis

Nationale Erfolge

Hellman spielte im Verein Varbergs BTK. Sie gewann elfmal die schwedische Meisterschaft im Einzel (1968-1971, 1974-1979, 1982), viermal im Doppel (1975, 1978-1980) und zweimal im Mixed (1976-1977).

Internationale Erfolge

Weltmeisterschaften

Zwischen 1973 und 1981 nahm Hellman fünfmal an Weltmeisterschaften teil. 1977 und 1979 erreichte sie im Doppel das Viertelfinale.

Europameisterschaften

Bereits als Jugendliche wurde Hellman zweimal für die Jugendeuropameisterschaften nominiert. Hier belegte sie 1970 im Einzel Platz 2, auch 1973 gelangte sie im Mixed ins Endspiel.

Viermal war sie auf der Europameisterschaft der Erwachsenen vertreten: 1974 verlor sie im Endspiel gegen Judit Magos und wurde damit Vizeeuropameisterin. 1976 und 1978 kam sie im Einzel bis ins Halbfinale, 1978 und 1980 erreichte sie im Doppel das Viertelfinale.

Europe TOP-12

Beim europäischen Ranglistenturnier Europe TOP-12 war sie zwischen 1975 und 1982 jedes Mal vertreten. 1975 und 1976 gewann sie dieses Turnier.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[1]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
SWE  Europameisterschaft  1980  Bern  SUI     Viertelfinale     
SWE  Europameisterschaft  1978  Duisburg  FRG   Halbfinale  Viertelfinale     
SWE  Europameisterschaft  1976  Prag  TCH   Halbfinale       
SWE  Europameisterschaft  1974  Novi Sad  YUG   Silber       
SWE  Jugend-Europameisterschaft (Kadetten)  1970  Teeside  ENG   Silber       
SWE  Jugend-Europameisterschaft (Junioren)  1973  Piraeus  GRE       Silber   
SWE  EURO-TOP12  1982  Nantes  FRA        
SWE  EURO-TOP12  1981  Miskolc  HUN        
SWE  EURO-TOP12  1980  München  FRG        
SWE  EURO-TOP12  1979  Kristianstad  SWE        
SWE  EURO-TOP12  1978  Prag  TCH   Scratched       
SWE  EURO-TOP12  1977  Sarajevo  YUG        
SWE  EURO-TOP12  1976  Lübeck  FRG   1      
SWE  EURO-TOP12  1975  Wien  AUT   1      
SWE  Nordic Meisterschaften  1975  Helsinki  FIN   Gold  Gold     
SWE  Nordic Meisterschaften  1971  Oslo  NOR   Silber  Silber  Silber   
SWE  Weltmeisterschaft  1981  Novi Sad  YUG   letzte 32  letzte 16  keine Teiln. 
SWE  Weltmeisterschaft  1979  Pyongyang  PRK   letzte 16  Viertelfinale  keine Teiln. 
SWE  Weltmeisterschaft  1977  Birmingham  ENG   letzte 16  Viertelfinale  Scratched 
SWE  Weltmeisterschaft  1975  Calcutta  IND   letzte 32  letzte 32  keine Teiln.  12 
SWE  Weltmeisterschaft  1973  Sarajevo  YUG   letzte 64  letzte 16  letzte 32 

Einzelnachweise

  1. ITTF-Statistik (abgerufen am 8. September 2011)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ann (Vorname) — Ann ist eine Variante des weiblichen Vornamens Anna. Folgende bekannte Personen tragen diesen Namen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Hellman — ist der Familienname folgender Personen: Ann Christin Hellman (* 1955), schwedische Tischtennisspielerin Clarisse Doris Hellman (1910–1973), amerikanische Professorin für Wissenschaftsgeschichte Daphne Hellman (1915–2002), US amerikanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat de Suède de tennis de table — Le Championnat de Suède de tennis de table est une compétition nationale opposant les pongistes de nationalité suédoise dans plusieurs catégories : le simple, le double, le double mixte et par équipes. Sommaire 1 Les Simples 2 Les Doubles 3… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Hek–Hel — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tischtennisspieler — Diese Liste von Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspielern umfasst größtenteils Spieler, die mindestens einen Titel in folgenden Tischtennis Wettbewerben gewonnen haben: Tischtennisweltmeisterschaft Tischtenniseuropameisterschaft Deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Europe TOP-12 — ist ein Ranglistenturnier im Tischtennis, das von der Europäischen TT Union ETTU veranstaltet wird. Seit 1971 werden Damen und Herrenwettbewerbe durchgeführt. Die 12 Teilnehmer und 12 Teilnehmerinnen (1971 waren es nur 6 Damen) werden von den… …   Deutsch Wikipedia

  • Top 12 européen de tennis de table — Le Top 12 européen de tennis de table est une compétition de tennis de table organisée par la Fédération Européenne de Tennis de table (ETTU), qui réunit les douze meilleurs pongistes Européens du moment, en catégories Dames et Messieurs. Le… …   Wikipédia en Français

  • Top-12 Europa — Jan Ove Waldner, jugador con más títulos en la historia de la competición. El Top 12 Europa es una competición de tenis de mesa organizada por la Unión europea de Tenis de Mesa (ETTU). Se celebra anualmente entre los 12 mejores jugadores de… …   Wikipedia Español

  • Tischtennis-Europameisterschaft 1976 — Die 10. Tischtennis Europameisterschaft fand vom 27. März bis 4. April 1976 in Prag statt. Spielstätte war der Fucic Park, wo 26 der 32 Mitgliedsländer antraten. Mehr als 70.000 Zuschauer verfolgten die Wettkämpfe.[1] Mit Jacques Secrétin gewann… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Tischtennisspielern — Diese Liste von Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspielern umfasst größtenteils Spieler, die mindestens einen Titel in folgenden Tischtennis Wettbewerben gewonnen haben: Tischtennisweltmeisterschaft Tischtenniseuropameisterschaft Deutsche… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”