Ann Blyth

Ann Blyth (* 16. August 1928 in Mount Kisco) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Karriere

Ann Blyth trat bereits im Alter von fünf Jahren als Sängerin auf. Sie entwickelte sich als Jugendliche zu einem hellen Sopran und erhielt die Chance, in Broadway-Shows aufzutreten. Mit 15 Jahren kam sie nach Hollywood und erhielt Rollen in Musicals. Bereits 1945 erhielt sie ihre erste Oscarnominierung als selbstsüchtige, psychotische Tochter von Joan Crawford in Solange ein Herz schlägt. Sie spielte bis Ende der 1950er Jahre in Hollywoodfilmen und zog sich dann zurück. 1953 hatte die Katholikin den elf Jahre älteren Arzt Dr. James McNulty geheiratet, mit dem sie fünf Kinder hat. Ann Blyth spielte fortan an regionalen Theatern und erschien ab und zu in Fernsehrollen auf dem Bildschirm. Sie spielt auch heute noch Theater, stand aber seit 1985 nicht mehr vor der Kamera. Heute lebt sie in der Nähe von San Diego.

Filmografie (Auswahl)

  • 1944: Babes on Swing Street
  • 1945: Solange ein Herz schlägt (Mildred Pierce)
  • 1947: Zelle R 17 (Brute Force)
  • 1948: Qualen der Liebe (A Woman's Vengeance)
  • 1948: Mr. Peabody und die Meerjungfrau (Mr. Peabody and the Mermaid)
  • 1949: Top o' the Morning
  • 1949: Liebe auch ohne Patent (Free For All)
  • 1950: Unser eigenes Ich (Our Very Own)
  • 1951: Der große Caruso (The Great Caruso))
  • 1951: Schwester Maria Bonaventura (Thunder on the Hill)
  • 1951: Die große Leidenschaft (The House in the Square)
  • 1952: Korea (One Minute of Zero)
  • 1952: Sturmfahrt nach Alaska (The World in His Arms)
  • 1953: Die schwarze Perle (All the Brothers Were Valiant)
  • 1954: Rose Marie (Rose Marie)
  • 1954: Alt Heidelberg (The Student Prince)
  • 1955: Kismet (Kismet)
  • 1956: Tödlicher Skandal (Slander)
  • 1957: Der Mann, der niemals lachte (The Buster Keaton Story)
  • 1957: Ein Leben im Rausch (The Helen Morgan Story)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ann Blyth — Saltar a navegación, búsqueda Ann Blyth. Ann Blyth (16 de agosto de 1928 en Mount Kisco, New York[2]) es una actriz y cantante …   Wikipedia Español

  • Ann Blyth — Infobox actor name = Ann Blyth imagesize = 220px caption = in The Student Prince (1954) birthname = Ann Marie Blyth birthdate = birth date and age|1928|8|16 location = Mount Kisco, New York U.S. deathdate = deathplace = othername = yearsactive =… …   Wikipedia

  • Ann Blyth — Pour les articles homonymes, voir Blyth. Ann Blyth …   Wikipédia en Français

  • Ann Blyth — …   Википедия

  • Blyth — is the name of various cities, rivers, people and a corporation:Places in England* Blyth, Northumberland, a town in Northumberland, England * Blyth, Nottinghamshire, a village in England * Blyth, Suffolk, a village in England * River Blyth,… …   Wikipedia

  • Blyth — ist der Name folgender Orte: Blyth (Northumberland), Kleinstadt in Northumberland, England Blyth (Nottinghamshire), Dorf in Nottinghamshire, England Blyth (Suffolk), Dorf in Suffolk, England Blyth (South Australia), Kleinstadt in South Australia …   Deutsch Wikipedia

  • Ann (Vorname) — Ann ist eine Variante des weiblichen Vornamens Anna. Folgende bekannte Personen tragen diesen Namen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Ann Dvorak — eigentlich Anna McKim (* 2. August 1912 in New York City; † 10. Dezember 1979 in Honolulu) war eine US amerikanische Schauspielerin. Ann Dvorak Ann Dvorak war die Tochter von Stummfilmstar Anna L …   Deutsch Wikipedia

  • Blyth — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Ann Blyth (1928 ), actrice américaine. Anna Blyth (1988 ), coureuse cycliste britannique. Blyth Tait, cavalier de concours complet d équitation, médaillé… …   Wikipédia en Français

  • BLYTH, Sir Arthur (1823-1891) — premier of South Australia son of William Blyth and his wife Sarah Wilkins, was born at Birmingham on 21 March 1823. He was educated at King Edward VI Grammar School, and arrived with his parents in South Australia in 1839. His father, who… …   Dictionary of Australian Biography

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”