Ann Kathrin Lüthi

Annakin (bürgerlich Ann Kathrin Lüthi) ist eine Schweizer Musikerin aus Zürich.

Ihre musikalische Karriere begann sie als Frontfrau der 1995 gegründeten Schweizer Trip-Hop-Band Swandive, die sich 2002 auflöste.

2007 veröffentlichte Ann Kathrin Lüthi, die über eine klassische Gesangsausbildung verfügt, unter ihrem Künstlername Annakin ihr Debütalbum Falling Into Place. 2009 folgte ihr zweites Album Torch Songs.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annakin (Musikerin) — Chartplatzierungen (vorläufig) Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung Erklärung der Daten Alben[1] Falling Into Place …   Deutsch Wikipedia

  • Swandive — war eine Schweizer Trip Hop Band, die 1995 von Ann Kathrin Lüthi, Lorenz Haas, Marco Neeser, Ali Salvioni und Ivan E. gegründet und 2002 wegen Differenzen bezüglich der musikalischen Richtung wieder aufgelöst wurde[1]. Anyone On The Air erreichte …   Deutsch Wikipedia

  • Swandive — est un groupe de musique suisse fondé en 1995 par Ann Kathrin Lüthi, Lorenz Haas et Marco Neeser (Sky Antinori). En 1999, Ali Salvioni et Ivan E. rejoignent le groupe, qui finit par se dissoudre en 2002 pour cause de discordances. La chanteuse… …   Wikipédia en Français

  • Leichtathletik-Europameisterschaft 1994 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Europameisterschaften 1994 — 16. Leichtathletik Europameisterschaften Stadt Helsinki, Finnland Stadion Olympiastadion Teilnehmende Länder TBA Teilnehmende Athleten TBA Wettbewerbe 44 …   Deutsch Wikipedia

  • Anrheiner — Seriendaten Originaltitel: Die Anrheiner Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): seit 1998 Produzent: Elke …   Deutsch Wikipedia

  • March 2011 in sports — << March 2011 >> S M T W T F …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”