Anna (Zeitschrift)

Anna war ein monatlich erscheinendes Handarbeiten-Magazin aus dem Verlag Aenne Burda GmbH & Co. KG, Offenburg. Ab der Ausgabe 5/2005 kostete ein Heft in Deutschland 3,50 EUR. Die Zeitschrift wurde 2007 eingestellt.[1] Der Verlag gibt die Auflagenhöhe mit 81 046 verkauften Exemplaren für die Ausgabe 1/2005 nach IVW-Angaben an. Anna erschien in der Verlagsgruppe Burda in acht Sprachen und 40 Ländern.

In Anna werden überwiegend Handarbeitsmuster sowie in geringen Umfang Bastelmuster veröffentlicht. In jeder Ausgabe sind Stick- und Nähvorlagensowie Strickmodelle und ein themenbezogener Handarbeitskurs zu finden. In unregelmäßigen Abständen sind auch Vorlagen für andere Handarbeitsformen zu finden, dazu gehören Occhi, Klöppeln, Häkeln und Flickenteppich (patchwork). Die Ausgaben widmen sich meist einem entsprechenden jahreszeitenbezogenen Thema, wie Ostern, Muttertag, Herbst oder Weihnachten. Die Motive der verschiedenen Techniken sind zumeist auf das entsprechende Thema abgestimmt.

Jedes Motiv wird mit einem farbigen Foto abgebildet und seine Herstellung in einem Text beschrieben. In einem Herstellernachweis werden alle Produzenten bzw. Vertriebspartner der verwendeten Materialien eines Heftes aufgeführt. Jedes Modell ist mit einem Schwierigkeitsgrad in den Stufen 'leicht', 'mittel' und 'anspruchsvoll' bezeichnet.

Vom Thema und Aufbau der Zeitschrift entspricht sie der Zeitschrift Lena aus dem OZ Verlag, Rheinfelden.

In unregelmäßigen Abständen wurden auch Spezialhefte zu bestimmten Themen herausgebracht, die unter dem Titel "Anna Special" laufen. Diese Spezialausgaben haben einen höheren Anteil an Bastelmodellen als die normalen Anna-Ausgaben.

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung des Burda-Verlags zur Einstellung von Anna.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna (Begriffsklärung) — Anna bezeichnet: Anna, einen Vornamen Heilige Anna, siehe Anna (Heilige) Anna (Fernsehserie), die Weihnachtsfernsehserie des ZDF 1987 Anna – Der Film, die Kinoadaption der Fernsehserie Anna… Exil New York, ein Filmdrama mit Sally Kirkland Anna… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Komnene — Porphyrogenita of the Byzantine Empire Spouse Nikephoros Bryennios the Younger Issue Alexios Komnenos, Megas doux John Doukas Irene Doukaina Maria Bryennaina Komnene Full name Anna Komnene Greek …   Wikipedia

  • Anna Siemsen — (* 18. Januar 1882 im Dorf Mark, heute Hamm; † 22. Januar 1951 in Hamburg) war eine Pädagogin und Politikerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politisches Leben 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Politkovskaja — Anna Politkowskaja, 2004 Anna Stepanowna Politkowskaja (russisch Анна Степановна Политковская, wiss. Transliteration Anna Stepanovna Politkovskaja, geborene Мазепа/ Masepa; * 30. August 1958 in …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Politkovskaya — Anna Politkowskaja, 2004 Anna Stepanowna Politkowskaja (russisch Анна Степановна Политковская, wiss. Transliteration Anna Stepanovna Politkovskaja, geborene Мазепа/ Masepa; * 30. August 1958 in …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Politkowskaja — Anna Politkowskaja, 2004 Anna Stepanowna Politkowskaja (russisch Анна Степановна Политковская, wiss. Transliteration Anna Stepanovna Politkovskaja, geborene Мазепа/ Masepa; * 30. August 1958 in …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Politowskaja — Anna Politkowskaja, 2004 Anna Stepanowna Politkowskaja (russisch Анна Степановна Политковская, wiss. Transliteration Anna Stepanovna Politkovskaja, geborene Мазепа/ Masepa; * 30. August 1958 in …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Maurizio — (* 26. November 1900 in Lemberg; † 24. Juli 1993 in Liebefeld bei Bern) war eine Schweizer Bienenforscherin. Über drei Jahrzehnte arbeitete sie in der Bienenabteilung der Eidgenössischen Milchwirtschaftlichen und Bakteriologischen Anstalt… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Barbara Gignoux — (* 16. September 1725 in Augsburg; † 11. September 1796 ebenda), bezeichnet als Handelsfrau und Sizfabrikantin, war die bedeutendste Kattunfabrikantin Augsburgs im 18. Jahrhundert. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Eine Mäzenin? 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Eleanor Roosevelt — [ æna ɛlɪnɔɹ ɹoʊzəvɛlt] (* 11. Oktober 1884 in New York; † 7. November 1962 ebenda) war eine US amerikanische Menschenrechtsaktivistin und Diplomatin sowie die Ehefrau des US Präsidenten Franklin D. Roosevelt. Vom 4. März 1933 bis zum 12. April… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”