Anna Barbara von Stetten

Anna Barbara von Stetten (* 23. September 1754 in Augsburg; † 19. Februar 1805 ebenda) war eine Wohltäterin und Stifterin der "Bürgerlichen Töchterschule". Diese Schule verschaffte in Augsburg erstmals protestantischen Frauen einen Zugang zu höherer Bildung.

Leben

Gedenktafel am Grab der Anna Barbara von Stetten

Anna Barbara wurde als von Amann geboren. Johann Adolf von Amman und dessen Frau Sybilla Marianna, gebürtige von Welser waren ihre Eltern. Der Vater war Ungeldherr in der Steuerverwaltung und Ratsmitglied der Stadt Augsburg. Die Familie gehörte zu den alteingesessenen Familien des protestantischen Patriziats Augsburgs. Sie zählte zu den „Schwedischen Geschlechtern“. 1632 wurden diese von Gustav II. Adolf von Schweden in den Adelsstand erhoben.

Mit 20 Jahren, im Jahre 1774, heiratete Anna Barbara den damals 51 Jahre alten Juristen Johann Ferdinand von Stetten. Bereits am 4. Mai 1777 verstarb ihr Mann. Sie erbte eines der größten Vermögen der Stadt. Bis zu ihrem Tode lebte sie als Witwe zurückgezogen in ihrem Haus am Augsburger Annaplatz, dem heutigen Martin-Luther-Platz.

Ihr ererbtes Vermögen setzte sie vor allem für die Schulbildung evangelischer Töchter ein.

Ihre wichtigste Stiftung war die Gründung einer Töchterschule und einer „Erziehungs- und Pensionsanstalt“. Dafür stellte sie 90.000 Gulden und Immobilien zur Verfügung.

Von Stetten verstarb kinderlos. Ihr Grab befindet sich auf dem Protestantischen Friedhof Augsburg.

Literatur

  • Pölnitz, G. Freiherr v. (Hrsg.): Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben Band 4, München 1955, 314 ff.;
  • Meiners, K.: Der besondere Weg, ein Weib zu werden.. Über den Einfluß von Leitbildern auf die Entwicklung der höheren Mädchenbildung seit dem 17. Jh., Frankfurt/Main 1982, 78 ff.;
  • Bregenzer, M.: Anna Barbara von Stetten, Ein Beitrag zu ihren Stiftungen und ihrer Biographie, in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben, 87. Band, Augsburg 1994, 143 ff.;
  • Panzer/M./Plößl, E.: Bavarias Töchter. Frauenporträts aus fünf Jahrhunderten, Regensburg 1997, 29 ff.;
  • Specht, A. v.: Frauen in Bayern. Von der Völkerwanderung bis heute, Augsburg 1998, 282;
  • Frei, H./Beck, B. (Hrsg.): Lebensbilder. Geschichte und Kunst in Bildnissen aus Schwaben, Oberschönenfeld 2002, 17

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Barbara Gignoux — (* 16. September 1725 in Augsburg; † 11. September 1796 ebenda), bezeichnet als Handelsfrau und Sizfabrikantin, war die bedeutendste Kattunfabrikantin Augsburgs im 18. Jahrhundert. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Eine Mäzenin? 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Stetten — ist der Name folgender Orte: Inhaltsverzeichnis 1 Gemeinden 2 Ortsteile 3 Adelsgeschlechter und Personen 4 Siehe auch Gemein …   Deutsch Wikipedia

  • Stetten (Patrizier) — Die Stetten sind ein weitverzweigtes evangelisches Augsburger Rats und Kaufmannsgeschlecht. Stammwappen derer von Stetten nach Johann Siebmacher (spiegelverkehrt) …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Maria Wagemann — (* um 1650 in Neipperg; † 5. Februar 1717 in Fürfeld) wurde Opfer eines Hexenprozesses und 1717 öffentlich verbrannt. Der Prozess wurde von Johann Dietrich von Gemmingen als Fürfelder Grund und Gerichtsherr geleitet. Neben Anna Maria Wagemann… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Begräbnisstätten bekannter Persönlichkeiten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste der Freiherren von Gemmingen — Stammwappen derer von Gemmingen Die Freiherren von Gemmingen sind ein ehemals reichsunmittelbares, alemannisches Rittergeschlecht, dessen Stammliste bis zurück ins 13. Jahrhundert reicht. Der älteste sichere Stammvater ist Hans (erwähnt 1259).… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste der Capler von Oedheim — Die Familie der Capler von Oedheim war ein deutsches Adelsgeschlecht, das seit dem 13. Jahrhundert nachgewiesen ist, seit der Zeit um 1400 den weiteren Beinamen „genannt Bautz“ trug und 1967 ausstarb. Inhaltsverzeichnis 1 von Rüdiger von Hoedheim …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Filmdarstellern historischer Persönlichkeiten — Dieser Artikel listet Filmschauspieler auf, die in bekannten und bemerkenswerten Filmen bedeutenswerte historische Persönlichkeiten dargestellt haben. Die Liste ist alphabetisch sortiert nach den historischen Persönlichkeiten. Die Darsteller der… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht von Rosenberg — Familienwappen im Scheiblerschen Wappenbuch Albrecht von Rosenberg (* um 1519; † 17. Mai 1572 in Wien) war ein Reichsritter, dem es gelang mit Hilfe von Eigengütern und zahlreicher Lehensverhältnisse, eine weitgehend geschlossene Herrschaft im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Klöstern — Die Liste von Klöstern ist eine Liste von bestehenden und ehemaligen Klöstern, geordnet nach Ordensgemeinschaft, Land und Ort. Die Liste ist nicht vollständig. Bei einem Neueintrag wird darum gebeten, Ort, Gründungs und Aufhebungsdaten sowie eine …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”