Anna Bernhard

Anna Bernard (* 15. Juli 1865 in Breslau; † 27. August 1938 in Bad Kudowa, Schlesien) war eine deutsche Heimatschriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anna Bernard, geborene Scheer, verbrachte ihre Kindheit in Neisse. Ihr Vater war Holzbildhauer. Nach dem Abschluss der Volksschule erlernte sie das Schneiderinnenhandwerk. Nach einigen Jahren in unterschiedlichen Dienstverhältnissen machte sie sich als Schneidermeisterin in Neisse selbständig. Bereits in dieser Zeit veröffentlichte sie unter ihrem Geburtsnamen kleinere Arbeiten in Zeitungen und Zeitschriften.

1904 heiratete Anna Scheer den Schneidermeister Robert Bernard aus Bad Kudowa. Das Paar lebte zunächst in Neisse und zog 1908 nach Bad Kudowa. Hier widmete sich Anna Bernard überwiegend der Schriftstellerei und verfaßte ihre bedeutendsten Arbeiten. Den Stoff zu den meisten ihrer Werke entnahm sie den geschichtlichen Geschehnissen ihrer Wahlheimat, der Grafschaft Glatz. Nach ihrem Tod wurde sie auf dem Friedhof der Bartholomäus-Pfarrkirche in Tscherbeney bestattet, wo das Grabmal noch erhalten ist.

Werke

  • Die Seinigen nahmen ihn nicht auf. Neisse, 1913
  • Andreas Faulhabers Tod. Mittelwalde, 1922
  • Am Landestor. Breisgau, 1925 (preisgekrönt)
  • Tränende Herzen. Erzählungen. Habelschwerdt, 1926
  • Der Mönch von Capistrano. Breslau, 1927
  • Die Töchter der Soldatenstadt. Roman. Hildesheim, 2005
  • Joseph Ernst Bergmann
  • Im Zeichen des Saturn. Schauspiel. Uraufführung 1925
  • Liebe Vergangenheit
  • Frau Olgas Sohn. Roman
  • Der Hagestolz. Erzählung
  • Was mein einst war. Erinnerungen

Daneben verfasste sie zahlreiche lyrische und Gelegenheitsgedichte, Ortsbeschreibungen, Erzählungen, kulturgeschichtliche Skizzen u. a.

Literatur

  • Karl Schindler: Das Leben der Anna Bernard. Leimen/Heidelberg 1969
  • Marx Verlag (Hg): Anna Bernard. Zum Gedenken an ihren 130. Geburtstag. Leimen/Heidelberg 1995
  • Rückblicke und Erinnerungen der Brüder Robert und Josef Bernard aus Bad Kudowa. PC-Bearbeitung nach handschriftlichen Manuskripten. Stolberg 2000

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna und Bernhard Blume — bezeichnet das Künstlerpaar Anna Blume (geb. Helming; * 1937 in Bork/Westfalen) und Bernhard Johannes Blume (* 8. September 1937 in Dortmund; † 1. September 2011 in Köln[1]). Das Ehepaar ist vor allem bekannt für ihre künstlerischen Fotografien:… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard: Das literarische Werk und distanzierte Leben des österreichischen Schriftstellers —   Vom Tod her. ..   Der österreichische Schriftsteller Thomas Bernhard starb am 12. Februar 1989 in Gmunden am Traunsee an den Folgen einer schweren Herzattacke. Dies war das Ende eines vierzigjährigen Kampfes mit der Krankheit, gegen… …   Universal-Lexikon

  • Bernhard II. von Droste zu Hülshoff — (* 1542; † 1624) war ein Bürgermeister der Stadt Münster und Gutsbesitzer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken als Ratsherr und Bürgermeister 3 Wirken als Gutsbesitzer …   Deutsch Wikipedia

  • Anna und Bernhard J. Blume — Anna und Bernhard Johannes Blume sind ein Künstlerpaar, das für seine Zwecke hauptsächlich das Medium der künstlerischen Fotografie benutzt. Ihre Werke sind über Deutschland hinaus bekannt und in einigen Museen zeitgenössischer Kunst anzutreffen …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Schade — (* Juni 1584; † 15. Februar 1644) war nach dem Tod ihres Mannes Dodo zu Innhausen und Knyphausen Herrin des Emslandes. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszug aus der Leichenpredigt 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Blume (Künstlerin) — Anna und Bernhard Johannes Blume sind ein Künstlerpaar, das für seine Zwecke hauptsächlich das Medium der künstlerischen Fotografie benutzt. Ihre Werke sind über Deutschland hinaus bekannt und in einigen Museen zeitgenössischer Kunst anzutreffen …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard J. Blume — Anna und Bernhard Johannes Blume sind ein Künstlerpaar, das für seine Zwecke hauptsächlich das Medium der künstlerischen Fotografie benutzt. Ihre Werke sind über Deutschland hinaus bekannt und in einigen Museen zeitgenössischer Kunst anzutreffen …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Johannes Blume — Anna und Bernhard Johannes Blume sind ein Künstlerpaar, das für seine Zwecke hauptsächlich das Medium der künstlerischen Fotografie benutzt. Ihre Werke sind über Deutschland hinaus bekannt und in einigen Museen zeitgenössischer Kunst anzutreffen …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Amalia von Braunschweig-Wolfenbüttel — Anna Amalia von Sachsen Weimar Eisenach (Gemälde von Johann Ernst Heinsius 1773) Anna Amalia von Braunschweig Wolfenbüttel (* 24. Oktober 1739 in Wolfenbüttel; † 10. April 1807 in Weimar) war durch Heirat Herzogin von …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Amalia von Braunschweig-Wolfenbüttel (Sachsen-Weimar-Eisenach) — Anna Amalia von Sachsen Weimar Eisenach (Gemälde von Johann Ernst Heinsius 1773) Anna Amalia von Braunschweig Wolfenbüttel (* 24. Oktober 1739 in Wolfenbüttel; † 10. April 1807 in Weimar) war durch Heirat Herzogin von Sachsen Weimar Eisenach …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”