Anna Bessonowa
Anna Bessonova

Hanna Wolodymyriwna Bessonowa (ukrainisch Ганна Володимирівна Безсонова; russisch Анна Владимировна Бессонова/Anna Wladimirowna Bessonowa; * 29. Juli 1984 in Kiew) ist eine ukrainische Einzelgymnastin.

Ihr Vater, Wolodymyr Bessonow ist ein ehemaliger berühmter Fußballspieler bei Dynamo Kiew und aktueller Trainer vom FK Charkiw, ihre Mutter, Viktoria (geborene Serikh) ist zweifache Weltmeisterin der Rhythmischen Sportgymnastik mit der Gruppe. Anna begann mit 5 Jahren mit der Rhythmischen Sportgymnastik. Ihre Mutter wollte, dass Anna eine Balletttänzerin wird, doch Anna wollte unbedingt Gymnastin werden.

Sie trainiert bei Irina und Albina Deriugina in der Deriugina Schule in Kiew. Schon in jungen Jahren hatte sie große Erfolge, zunächst mit der Gruppe und danach im Einzelbereich.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen wurde sie Dritte mit insgesamt 106.700 Punkten (Band 26.725, Keule 26.950, Ball 26.525, Reifen 26.500).

Bei den Weltmeisterschaften 2007 in Patras gewann sie den Mehrkampf.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking gewann sie die Bronzemedaille mit insgesamt 71,875 Punkten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bessonowa — Anna Bessonova Hanna Wolodymyriwna Bessonowa (ukrainisch Ганна Володимирівна Безсонова; russisch Анна Владимировна Бессонова/Anna Wladimirowna Bessonowa; * 29. Juli 1984 in Kiew) ist eine ukrainische Einzelgymnastin. Ihr Vater …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Bessonova — Hanna Wolodymyriwna Bessonowa (ukrainisch Ганна Володимирівна Безсонова; russisch Анна Владимировна Бессонова/Anna Wladimirowna Bessonowa; * 29. Juli 1984 in Kiew) ist eine ukrainische Einzelgymnastin. Ihr Vater …   Deutsch Wikipedia

  • Hanna Bessonowa — Hanna Bessonova Hanna Wolodymyriwna Bessonowa (ukrainisch Ганна Володимирівна Безсонова; russisch Анна Владимировна Бессонова/Anna Wladimirowna Bessonowa; * 29. Juli 1984 in Kiew) ist eine ukrainische …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2004/Rhythmische Sportgymnastik — Bei den XXVIII. Olympischen Spielen 2004 in Athen wurden zwei Wettbewerbe in der Rhythmischen Sportgymnastik ausgetragen. Austragungsort war die Galatsi Olympic Hall …   Deutsch Wikipedia

  • Sportgymnastik — Rhythmische Sportgymnastik, eigentlich rhythmische Gymnastik (RG, engl. Rhythmic gymnastics) ist eine Turnsportart. Sie ist aus der Wettkampf Gymnastik mit und ohne Handgeräten entstanden. RSG wird mit Instrumentalmusik Begleitung durchgeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • Rhythmische Sportgymnastik — (Keulen) Rhythmische Sportgymnastik (kurz RSG) oder Rhythmische Gymnastik (kurz RG, engl. Rhythmic gymnastics) ist eine Turnsportart. Sie ist aus der Wettkampf Gymnastik mit und ohne Handgeräten entstanden. RSG wird mit Instrumentalmusik… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger in der Rhythmischen Sportgymnastik — Die Liste der Olympiasieger in der Rhythmischen Sportgymnastik führt sämtliche Siegerinnen sowie die Zweit und Drittplatzierten der Wettbewerbe in der Rhythmischen Sportgymnastik bei den Olympischen Sommerspielen auf, gegliedert nach den… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Rhythmische Sportgymnastik — Bei den XXIX. Olympischen Spielen 2008 in Peking wurden zwei Wettbewerbe in der Rhythmischen Sportgymnastik ausgetragen. Austragungsort war die University of Technology Peking. Es gab Med …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bes–Bez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Kiew — Die folgende Liste enthält die in Kiew geborenen Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Kiew geborene Persönlichkeiten 1.1 bis 1850 1.2 1851… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”