Anna Czerny

Anna Czerny (* 28. Januar 1902 in Wiener Neustadt; † 26. März 1992 ebenda) war eine österreichische Politikerin (SPÖ).

Anna Czerny entstammte einer kinderreichen Eisenbahnerfamilie. Nach Volks- und Bürgerschule besuchte sie einen Lehrkurs für Bürotätigkeit und arbeitete als Stenotypistin. 1920 trat sie in die Sozialdemokratische Arbeiterpartei ein. Von 1930 bis 1934, 1946 bis 1952 und 1960 bis 1965 war sie Mitglied des Gemeinderates der Stadt Wiener Neustadt, von 1952 bis 1960 Mitglied des Stadtrates. Von 1949 bis 1959 war sie Abgeordnete zum Landtag von Niederösterreich, von 1959 bis 1968 Abgeordnete zum Nationalrat.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Czerny — ist der Familienname folgender Personen: Adalbert Czerny (1863–1941), deutscher Kinderarzt, Mitbegründer der modernen Kinderheilkunde Albin Czerny (1821–1900), österreichischer Theologe, Historiker und Bibliothekar Alois Czerny (1847–1917),… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Czerny — Carl Czerny, lithograph by Josef Kriehuber, 1833 Carl Czerny (German: [kaɹl ˈtʃɛrni]) (21 February 1791 – 15 July 1857) was an Austrian pianist, composer and teacher. He is best remembered today for his books of études for the piano. Czerny… …   Wikipedia

  • List of compositions by Carl Czerny — By opus number* Op. 1, Variations Concertantes (Concert Variations?) for Pianoforte and Violin on a theme by Krumpholz ( [http://www.recordsinternational.com/RICatalogJul02.html] ) * Op. 2, Brilliant Rondeau on Cavatine de Carafa a quarre mains * …   Wikipedia

  • Belleville, Anna Karoline — Belleville, Anna Karoline, von, berühmte Pianofortevirtuosin, geboren um 1808 in Augsburg, von französischer Herkunft. Schon als Kind sich im Klavierspiel auszeichnend, machte sie in Begleitung ihres Vaters Kunstreisen durch England, Frankreich… …   Damen Conversations Lexikon

  • Liste der Biografien/Cz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1992 — Nekrolog ◄ | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | ► | ►► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 1992 Dies ist eine Liste im Jahr 1992 verstorbener… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferenc List — Franz Liszt [ˈlist], im Ungarischen Liszt Ferencz[1], (* 22. Oktober 1811 in Raiding, damals Königreich Ungarn, heute Österreich (Burgenland); † 31. Juli 1886 in Bayreuth), war Komponist, Dirigent und einer der prominentesten Klaviervirtuosen des …   Deutsch Wikipedia

  • Ferenc Liszt — Franz Liszt [ˈlist], im Ungarischen Liszt Ferencz[1], (* 22. Oktober 1811 in Raiding, damals Königreich Ungarn, heute Österreich (Burgenland); † 31. Juli 1886 in Bayreuth), war Komponist, Dirigent und einer der prominentesten Klaviervirtuosen des …   Deutsch Wikipedia

  • Liszt — Franz Liszt [ˈlist], im Ungarischen Liszt Ferencz[1], (* 22. Oktober 1811 in Raiding, damals Königreich Ungarn, heute Österreich (Burgenland); † 31. Juli 1886 in Bayreuth), war Komponist, Dirigent und einer der prominentesten Klaviervirtuosen des …   Deutsch Wikipedia

  • Enfance de Franz Liszt — L enfance de Franz Liszt désigne une période de la vie du compositeur Franz Liszt qui s étend de sa naissance à la mort de son père, Adam Liszt, le 28 août 1827. Franz Liszt naît à Raiding le 22 octobre 1811. Il grandit dans un milieu familial… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”