Laconicum
Sudatorium in Xanthen

Ein Sudatorium (vom lat. sudare: schwitzen) bzw. concamerata sudatio (nach Vitruv) bezeichnete ein Dampfschwitzbad in antiken Thermen.

Es ist vergleichbar mit heutigen Saunen. Auch heute noch wird der Begriff für Dampfbäder in römisch-irischen Bädern verwendet.[1]

Eine Hypocaustanlage im Fußboden beheizte die Luft. Die Steine wurden von einem Perfusor (Dampfaufgießer) befeuchtet, der zumeist ein Sklave war.[2] Der Dampf verließ den Raum durch eine Öffnung im Dach.[3] Da der Fußboden sehr heiß wurde, mussten, wie Funde belegen, Holzpantinen getragen werden.

Eine spezielle Form des Dampfbades war das Laconicum (auch Lakonium, von lateinisch lakon Spartaner). Es wurde so genannt, da es angeblich die einzige bei den Spartanern akzeptierte Form eines warmen Bades war. Es handelte sich um einen halbrunden Alkoven oder runden Raum. Meist gab es zusätzlich zur Fußbodenheizung auch noch ein Kohlebecken im Raum. In der Mitte befand sich ein flaches Becken mit Wasser (labrum), aus dem der Badende sich besprengte.

Siehe auch

Literatur

  • Erika Brödner: Die römischen Thermen und das antike Badewesen. Eine kulturhistorische Betrachtung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1983, ISBN 3-534-08783-6
  • Werner Heinz: Römische Thermen. Badewesen und Badeluxus im römischen Reich. Hirmer, München 1983, ISBN 3-7774-3540-6

Fußnoten

  1. Informationen auch zur heutigen Verwendung des Begriffs
  2. Kurzer Artikel zum Sudatorium in einem Saunalexikon
  3. Version der Encyclopaedia Britannica von 1911

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Laconicum — (i.e. Spartan, sc. balneum , bath), the dry sweating room of the Roman thermae , contiguous to the caldarium or hot room. The name was given to it as being the only form of warm bath that the Spartans admitted. The laconicum was usually a… …   Wikipedia

  • laconicum — LACÓNICUM s.n. Parte a termelor romane unde se făceau băi de aburi. [< lat. laconicum]. Trimis de LauraGellner, 13.09.2007. Sursa: DN  LACÓNICUM s. n. parte a termelor romane unde se făceau băi de aburi. (< lat. laconicum) Trimis de… …   Dicționar Român

  • LACONICUM — vestimenti genus, memoratum Plaut. Epid. Act. 2. Sc. 2. v. 50. ubi muliebris luxûs censuram senex agit. Cani quoque etiam ademptum ost nomen. EP. Qui? P. Vocant Laconicum. Nam cum aliqui canes Lacones et Laconici dicerentur, ea vox ad vestes… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Laconĭcum — Laconĭcum, 1) Schwitzstube im Bad, s.d. III.; 2) Schwitzbad, s. Bad I. C) a) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Laconĭcum — (lat.), bei den Alten ein kreisrunder, mit einer Kuppel überdeckter Raum, der zum Behuf eines trocknen Schwitzbades bis zu einem hohen Temperaturgrad erwärmt ward. Seiner Benutzung folgte in der Regel ein kaltes Bad …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • laconicum — /leuh kon i keuhm/, n., pl. laconica / keuh/. the sudatorium of an ancient Roman bath. [1690 1700; < L laconicum sweating room, n. use of neut. of Laconicus Laconian (see LACONIC); the sweat bath was a Spartan custom] * * * …   Universalium

  • Laconicum — Le laconicum, appelée salle de transpiration sèche dans les thermes romains, était, dans la Rome antique, une petite rotonde où se trouvait un fourneau produisant la chaleur nécessaire[1]. Notes et références ↑ L architecture de Vitruve,… …   Wikipédia en Français

  • laconicum — noun A hot dry room, next to the caldarium in a Roman baths …   Wiktionary

  • laconicum —   From Laconica, Greece …   Etymological dictionary of grasses

  • laconicum — la·con·i·cum …   English syllables

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”