Anna Ehn

Die Wienerin Anna Ehn (* 1931) ist eine österreichische Gerechte unter den Völkern.

Sie wurde eines Tages auf dem Weg in die Kirche von einem 13-jährige jüdischen Mädchen, Ilona Friedman, angesprochen. Anna Ehn erbarmte sich des hungrigen Kindes und bot sofort Semmeln an. Sie versprach Ilona, jeden Tag etwas zum Essen zu geben.

Ilona Friedman wurde 1944 mit ihrer Familie mit einem Judentransport aus Ungarn in ein Lager nach Wien überführt. Als die Bombenangriffe der Alliierten auf Wien immer häufiger wurden, setzte man nach solchen Angriffen Kinder aus dem Lager zu Aufräumungsarbeiten in den Straßen und auf Friedhöfen ein. Ilona und die Kinder des Lagers litten unter Hunger. Sie gingen auf der Straße Passanten an und bettelten um Geld und Essen.

Als die ältere Schwester Ilonas bei einem Luftangriff schwer verwundet wurde und in ein SS-Spital kam, bat sie Anna Ehn, ihre Schwester vor der Verschickung in ein Todeslager zu retten. Anna Ehn begab sich ins Spital und ersuchte die Ärzte, ihr das Mädchen zur Pflege zu übergeben. Als ihr dies bewilligt wurde, überführte sie das kranke Mädchen in ihre Wohnung und pflegte sie drei Monate lang, bis sie wieder gesund wurde. Damit rettete sie ihr Leben.

Sie wurde vom Institut Yad Vashem als „Gerechte unter den Völkern“ ausgezeichnet.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Universität Wien: Biografische Datenbank und Lexikon österreichischer Frauen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ehn — ist der Familienname folgender Personen: Anna Ehn (* 1931), österreichische Gerechte unter den Völkern Karl Ehn (1884–1959), österreichischer Architekt Leonore Ehn (1888–1978), österreichische Schauspielerin Michael Ehn (* 1960), österreichischer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Eh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Wimmer (Lehrer) — Johann Wimmer (* 16. Oktober 1821 in Kaisersteinbruch, damals Westungarn, heute Burgenland; † nach 1904 in Bruck an der Leitha, Niederösterreich) war Schulmeister und Notarius in Kaisersteinbruch. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Vater Johann… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Dallas Theater Center — The Dallas Theater Center is a major regional theater in Dallas, Texas (United States). It produces classic, contemporary and new plays. The theater was based in the Kalita Humphreys Theater, a building designed by famous American architect Frank …   Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2006/Ski Alpin — Bei den XX. Olympischen Winterspielen 2006 wurden zehn Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Sieben der zehn Wettkämpfe fanden in Sestriere (100 Kilometer westlich von Turin) auf drei verschiedenen Pisten statt. Im Ortsteil Borgata (etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • List of members of the parliament of Sweden, 2006–2010 — This is a list of Members of the Riksdag, the national parliament of Sweden. The Riksdag is a unicameral assembly with 349 Members of Parliament (Swedish: riksdagsledamöter), who are elected on a proportional basis to serve fixed terms of four… …   Wikipedia

  • Liste des membres de la Riksdag, 2006-2010 — La Liste des membres de la Riksdag, 2006 2010 énumère les membres du parlement national suédois: le Riksdag Le Riksdag est une assemblée monocamérisme avec 349 membres qui sont élu suivant le système à scrutin proportionnel plurinominal pour une… …   Wikipédia en Français

  • F. A. Sarg’s Sohn & Co. — F. A. Sarg’s Sohn Co. Rechtsform Personengesellschaft Sitz Wien Branche Mischunternehmen Produkte Kerzen, Drogerie F. A. Sarg’s Sohn Co. war im 19. Jahrhundert ein bedeutendes chemisches Unternehme …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”