Anna Fjodorowna
Prinzessin Juliane von Sachsen-Coburg-Saalfeld, spätere Großfürstin Anna Fjodorowna
Großfürstin Anna Fjodorowna

Juliane Henriette Ulrike Prinzessin von Sachsen-Coburg-Saalfeld (* 23. September 1781 in Coburg; † 15. August 1860 in Bern) war als Großfürstin Anna Fjodorowna verheiratet mit Konstantin Pawlowitsch Romanow. Sie war die Schwester des belgischen Königs Leopold I. und verbrachte den größten Teil ihres Lebens in Bern.

Leben

Juliane wurde als Tochter von Franz Friedrich von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1750–1806) und Auguste von Reuß-Ebersdorf (1757–1831) auf Schloss Ehrenburg in Coburg geboren. Am 26. Februar 1796 wird sie, noch nicht 15jährig, mit dem russischen Großfürsten Konstantin Pawlowitsch, den Bruder des Zaren Alexander I., verheiratet. Die Ehe verlief jedoch unglücklich. Deshalb floh sie aus Sankt Petersburg und ließ sich 1813 in Bern nieder. Der Vater ihrer 1812 geborenen Tochter Louise Hilda Agnes – ihr Oberhofmeister Rudolf Abraham von Schiferli – war Berner.

Schon zuvor, am 28. Oktober 1808, hatte Anna einen unehelichen Sohn geboren, der den Namen Eduard Edgar Schmidt-Löwe erhielt und dessen Vater wahrscheinlich Jules Gabriel Emile de Seigneux, ein französischer Kleinadeliger, war. Später wurde Eduard vom jüngeren Bruder seiner Mutter Ernst I. von Sachsen-Coburg und Gotha in den Adelsstand erhoben und nahm am 10. Januar 1818 den Familiennamen von Löwenfels an.

1814 erwarb Anna ein am Ufer der Aare gelegenes Landgut und gab ihm den Namen Elfenau, und 1820 wurde schließlich die Scheidung vollzogen. Anna Fjodorowna war eine große Musikliebhaberin und machte die Elfenau zu einem Mittelpunkt der in- und ausländischen Gesellschaft.

Literatur

  • Alville (Alix von Wattenwyl), Elfenau. Die Geschichte eines bernischen Landsitzes und seiner Be­wohner, Bern 1959.
  • Alville, Des cours princières aux demeures helvétiques, Lausanne 1962
  • Erika Bestenreiner: Die Frauen aus dem Hause Coburg. München: Piper 2008, ISBN 3492049052

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Fjodorowna Konkina — (russisch Анна Фёдоровна Конкина; * 14. Juli 1947 in Kirillowka bei Tomilino) ist eine ehemalige sowjetrussische Radrennfahrerin und zweifache Weltmeisterin. Anna Konkina wurde zweimal Weltmeisterin auf der Straße, 1970 in Leicester und 1971 …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Feodorowna — Prinzessin Juliane von Sachsen Coburg Saalfeld, spätere Großfürstin Anna Fjodorowna Großfürstin Anna Fjodorowna Juliane Henriette Ulrike Prinzessin von Sachsen Coburg Saalfeld (* 23. September …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Wyrubowa — Anna Vyrubova Anna Alexandrowna Wyrubowa (russisch Анна Александровна Вырубова, wiss. Transliteration Anna Aleksandrovna Vyrubova, geborene Танеева/Tanejewa; * 16. Juli 1884; † 20. Juli 1964 in Helsinki) war Hoffräulein und engste Vertraute der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Alexandrowna Wyrubowa — Anna Wyrubowa Anna Alexandrowna Wyrubowa (russisch Анна Александровна Вырубова, wiss. Transliteration Anna Aleksandrovna Vyrubova, geborene Танеева/Tanejewa; * 16. Juli 1884 in Oranienbaum; † 20. Juli …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Montenegro — Die Familie von …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Anderson — (1920) Anastasia Manahan (* 22. Dezember 1896 in Borreck Abbau, Kreis Karthaus, Westpreußen; † 12. Februar 1984 in Charlottesville, Virginia), besser bekannt unter dem Namen Anna Anderson, wurde berühmt durch die bis zu ihrem Lebensende… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Lopuchina — Porträt von Jean Louis Voille: Anna Lopuchina Anna Petrowna Lopuchina, russisch Анна Петровна Лопухина (* 8. November 1777; † 25. April 1805 in Turin) stammte aus einer der ältesten Adelsfamilien Russlands …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Petrowna Loputschina — Porträt von Jean Louis Voille: Anna Lopuchina Anna Petrowna Lopuchina, russisch Анна Петровна Лопухина (* 8. November 1777; † 25. April 1805 in Turin) stammte aus einer der ältesten Adelsfamilien Russlands …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Petrowna Lopuchina — Porträt von Jean Louis Voille: Anna Lopuchina Anna Petrowna Lopuchina, russisch Анна Петровна Лопухина (* 8. November 1777; † 25. April 1805 in Turin) stammte aus einer der ältesten Adelsfamilien …   Deutsch Wikipedia

  • Anna I. (Russland) — Zarin Anna im Krönungsornat Anna Iwanowna (russisch Анна Ивановна, veraltet Анна Иоанновна/Anna Ioannowna; * 28. Januar 1693 in Moskau; † 17. Oktober 1740 ebenda) war Zarin des …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”