Anna Kränzlein

Anna Katharina Kränzlein (* 7. November 1980 in Fürstenfeldbruck) ist eine deutsche Violinistin. Bekannt ist sie vor allem für ihre schnelle und abwechslungsreiche Spieltechnik. Sie ist das jüngste Gründungsmitglied von Schandmaul aus dem Jahre 1998.

Biografie

Anna Katharina Kränzlein

Ihre ersten musikalischen Erfahrungen erlangte die in Puchheim bei München lebende Anna Katharina Kränzlein bereits im Alter von 5 Jahren, als sie autodidaktisch Blockflöte spielen lernte; das musikalische Können auf diesem Instrument erweiterte sie innerhalb der folgenden 10 Jahre auf Sopran-, Alt- und Querflöte, womit sie zweimal bei Jugend musiziert auf Landesebene 1. Preise errang.

Mit 8 Jahren bekam sie ihren ersten Geigenunterricht bei Simone Burger-Michielsen, die ihre Liebe zur klassischen Musik entfachte. Ab dem 12. Lebensjahr spielte Anna beim neu gegründeten Puchheimer Jugendkammerorchester (PJKO), ab 1997 war sie Konzertmeisterin unter Peter Michielsen, der auch lange Zeit ihr Geigenlehrer war. Es folgten Konzertreisen mit diesem Orchester nach Ungarn, Italien, Dänemark, Belgien, Holland und Japan. Später spielte sie auch im Bayrischen Landesjugendorchester Geige und Bratsche. Acht Mal gewann sie Preise bis zur Bundesebene beim Wettbewerb Jugend musiziert, in Geige solo und Ensemblewertung. Im Alter von 14 Jahren lernte sie noch Klavier, da dies Voraussetzung für ein Geigenstudium ist und sie früh wusste, wohin sie wollte. Die Klavierlehrerin war die Mutter des späteren Schandmaul-Gitarristen Martin Duckstein. Im Frühjahr 1998 war das erste Zusammentreffen ihrer Band Schandmaul. Ursprünglich war das Projekt nur für ein Konzert geplant, doch die große Nachfrage nach einer CD in der ausverkauften Hexe in Gröbenzell ließ sie weitermachen. Ihre Tonträger verkauften sich über 300000 Mal. Ihr letztes Album Anderswelt landete auf Platz 8 der Charts, und ihre Touren führen sie durch ausverkaufte Hallen in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Beneluxländern.

Zur Drehleier kam Anna 2000, als sie den Drehleierbauer Karl Riedl kennenlernte und bei ihm für den Musikleistungskurs ihrer Schule eine Drehleier baute. Seit dem zweiten Schandmaul-Album spielt sie Drehleier, seit dem vierten Album ist sie am Song- und Textwriting beteiligt und ab dem fünften Album spielt sie auch zum ersten Mal Bratschenparts ein. 1998-2000 begann Anna Kränzlein ein Geigenstudium als Jungstudentin am Münchner Konservatorium bei Prof. Urs Stieler. 2001 wechselte Anna Kränzlein an die Musikhochschule Saarbrücken und lernte dort bei Frau Prof. Dierick. Sie spielte aber im Hochschulorchester unter Max Pommer und dem weltberühmten Violinisten Maxim Vengerov. 2003 ging Anna Kränzlein an die Musikhochschule nach Würzburg in die Klasse von Max Speermann, wo sie mit Bestnote im Frühjahr 2006 abschließen konnte. Seit 2001 nimmt sie außerdem klassischen Gesangsunterricht inzwischen bei der Opernsängerin Silke Wenzel.

2007 veröffentlichte sie das erste Album ihres schon länger geplanten klassischen Soloprojektes unter dem Titel Neuland. Es handelt sich hierbei um fünf klassische Stücke und vier eigene Stücke, die mit Geige, Bratsche und auf manchen Tracks auch mit Drehleier eingespielt wurden. Auf zwei Liedern ist Anna erstmals auch als klassische Sängerin zu hören. Mitbeteiligt am Album, das nicht nur klassische, sondern auch Jazz-, Funk- und Rockelemente enthält, sind außerdem Matthias Richter (auch bei Schandmaul und Weto) am Bass und Curt Cress (Tina Turner, Falco, Queen, ...) am Schlagzeug. Zusammen mit der Band Letzte Instanz ging Anna Katharina im Februar 2008 auf Tournee und ist mit einem eigenen Solodebüt zu hören.

Am 4. April 2008 erschien eine neue Schandmaul-CD und zum 10-jährigen Jubiläum der Band gab es am 14. November 2008 ein großes Livekonzert im Zenith in München, das für ihre dritte DVD mitgeschnitten wurde.

Diskografie

2007: Neuland

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Katharina Kränzlein — (* 7. November 1980 in Fürstenfeldbruck) ist eine deutsche Violinistin. Bekannt ist sie vor allem für ihre schnelle und abwechslungsreiche Spieltechnik. Sie ist das jüngste Gründungsmitglied der 1998 gegründeten Band Schandmaul …   Deutsch Wikipedia

  • Kränzlein — ist der Name von Anna Katharina Kränzlein (* 1980), deutsche Violinistin Emil Kränzlein (1850−1936), Fabrikant, Geheimer Kommerzienrat und Ehrenbürger der Stadt Erlangen Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidu …   Deutsch Wikipedia

  • Mit Leib und Seele — Studio album by Schandmaul Released March 31, 2006 …   Wikipedia

  • Schandmaul — Infobox musical artist Name = Schandmaul Img capt = Left to right: Lindner, Kränzlein, Duckstein, Richter, Brunner, Muggenthaler. Background = group or band Origin = Munich, Germany Genre = Mittelalter rock Folk metal Folk rock Years active =… …   Wikipedia

  • Wie Pech & Schwefel — Infobox Album Name = Wie Pech Schwefel Type = Album Artist = Schandmaul Released = April 26, 2004 Recorded = Pilot Studio, Tommy Hein Studio Genre = Mittelalter rock Length = 62:46 Language = German Label = Fame Recordings Producer = Thomas… …   Wikipedia

  • Anderswelt — Infobox Album Name = Anderswelt Type = Album Artist = Schandmaul Released = April 04, 2008 Recorded = HOFA Studios, Turnstyle Studio Genre = Mittelalter rock Length = 51:58 Language = German Label = Fame Recordings Producer = Thomas Heimann… …   Wikipedia

  • Schandmaul (banda) — Schandmaul Datos generales Origen Múnich, Alemania …   Wikipedia Español

  • Schattenreiter — Infobox Album Name = Schattenreiter Type = studio Artist = Tanzwut Released = Apr 7, 2006 Recorded = 2006 Genre = Industrial metal Mittelalter rock Length = 33:40 (CD 1) 40:51 (CD 2) 54:59 (CD 2 with video) 74:31 (both CDs) 88:39 (CDs with video) …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Schandmaul — Schandmaul …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”