Anna Percival

Eleanor Alice Burford (* 1. September 1906 in London; † 18. Januar 1993), verheiratete Hibbert) war eine britische Schriftstellerin. Sie schrieb ungefähr 200 historische Romane, die meisten davon unter dem Pseudonym Jean Plaidy. Ihre verschiedenen Pseudonyme wählte sie aufgrund der thematischen Unterschiede in ihren Büchern; die bekanntesten sind neben Plaidy Victoria Holt und Philippa Carr. Viele Leser, die sie unter einem Namen kannten, vermuteten sie nie unter den anderen.

Eleanor Hibbert wurde 1989 mit dem Golden Treasure Award ausgezeichnet. Sie starb 1993 auf einer Mittelmeerkreuzfahrt auf hoher See zwischen Athen und Port Said, Ägypten.

Inhaltsverzeichnis

Pseudonyme

Eleanor Burford

(1941-1962)

Jean Plaidy

(1948-1993) Als Jean Plaidy war Eleanor Hibbert eine der populärsten britischen Autorinnen von historischen Abenteuerromanen.

Victoria Holt hat wahre historische Ereignisse als fesselnde Romane erzählt. Leider sind viele ihrer Jean Plaidy Romane nie ins deutsche übersetzt worden.

Erschienene Romane:

  • Die Blutnacht von Paris
  • Königreich des Herzens
  • Jenseits der Berge
  • Der scharlachrote Mantel
  • Die fremde Prinzessin
  • Krone der Liebe
  • In einer dunklen Zeit
  • Lilith
  • Die Frau aus dem Dunkel (= Melisande)
  • Die Tochter des Königs
  • Das Geheimnis des Königs
  • Die Königin gibt Rechenschaft (=Die Beichte einer Königin)
  • Die Königinnen
  • Victoria und ihr Gemahl - Eine königliche Ehe
  • Die Witwe von Windsor
  • Die Gefangene des Throns
  • Die Schöne des Hofes
  • Königliche Rivalin Maria Stuart
  • Mehr als Macht und Ehre
  • Ein König(reich) für England
  • Im Schatten der Krone
  • Königsthron und Guillotine
  • Meine Feindin, die Königin

Die Romane Königsthron und Guillotine und Meine Feindin, die Königin sind unter dem Namen Victoria Holt neu veröffentlicht worden.

Elbur Ford

(1950-1953)

Kathleen Kellow

(1952-1960)

Ellalice Tate

(1956-1961)

Anna Percival

(1960)

Victoria Holt

(1960-1993) Die unter dem Pseusonym Victoria Holt erschienenen Bücher wie Herrin auf Mellyn (1960) sind spannende Romane, die in Richtung Romantic Thriller gehen.

  • 1960 Herrin auf Mellyn, Mistress of Mellyn
  • 1962 Das Schloß im Moor, Kirkland Revels
  • 1963 Die Braut von Pendorric (= Das Geheimnis der Schwestern), Bride of Pendorric
  • 1964/1965 Die siebente Jungfrau, The Legend of the Seventh Virgin
  • 1966 Harriet, sanfte Siegerin, Menfeya in the Morning
  • 1967 Der Schloßherr, The King of the Castle
  • 1968 Eine Königin gibt Rechenschaft (in dt. auch erschienen von Jean Plaidy), The Queen's Confession
  • 1969 Treibsand, The Shivering Sands
  • 1970 Die geheime Frau, The Secret Woman
  • 1971 Im Schatten des Luchses, The Shadow of the Lynx
  • 1972 In der Nacht des siebenten Mondes, On the Night of the Seventh Moon
  • 1973 Die Rache der Pharaonen, The Curse of the Kings
  • 1974 Das Haus der 1000 Laternen, The House of a Thousand Laterns
  • 1975 Das Zimmer des roten Traumes, Lord of the Far Island
  • 1976 Der Fluch der Opale, The Pride of the Peacock
  • 1977 Der Teufel zu Pferde, The Devil on Horseback
  • 1978 Meine Feindin, die Königin, My Enemy the Queen
  • 1979 Die Ashington-Perlen, The Spring of the Tiger
  • 1980 Tanz der Masken, The Mask of the Enchantress
  • 1981 Verlorene Spur, The Judas Kiss
  • 1982 Die Lady und der Dämon, The Demon Lover
  • 1983 Unter dem Herbstmond, The Time of the Hunter's Moon
  • 1984 Das Vermächtnis der Landowers, The Landower Legacy
  • 1985 Die Insel Eden, The Road to Paradise Island
  • 1986 Das Geheimnis einer Nachtigall, Secret for a Nightingale
  • 1987 Fluch der Seide, The Silk Vendetta
  • 1988 Der indische Fächer, The India Fan
  • 1989 Die Gefangene des Paschas, The Captive
  • 1990 Die Schlangengrube, Snare of Serpents
  • 1991 Tochter der Täuschung, Daughter of Deceit
  • 1992 Das Haus der sieben Elstern, Seven for a Secret
  • 1993 Schwarzer Opal, The Black Opal

Philippa Carr

(1972-1993) Als Philippa Carr schrieb sie die Daughters of England-Serie, die sich durch viele Generationen hinzieht. Die Reihe beginnt mit dem Buch Geheimnis im Kloster im Jahre 1522, zur Zeit Heinrich VIII. von England. Das 19. und letzte Buch dieser Reihe heißt Wiedersehen in Cornwall und spielt zur Zeit des Zweiten Weltkrieges.

Erschienene Romane:

  • 1972 Geheimnis im Kloster
  • 1974 Der springende Löwe
  • 1975 Sturmnacht
  • 1976 Sarabande
  • 1977 Das Licht und die Finsternis
  • 1978 Die venezianische Tochter
  • 1979 Die Halbschwestern
  • 1981 Die Dame und der Dandy
  • 1982 Die Erbin und der Lord
  • 1983 Im Sturmwind
  • 1984 Im Schatten des Zweifels
  • 1985 Der Zigeuner und das Mädchen
  • 1986 Sommermond
  • 1987 Das Geheimnis von Saint Branok
  • 1988 Das Geheimnis im alten Park
  • 1989 Der schwarze Schwan
  • 1990 Zeit des Schweigens
  • 1991 Ein hauchdünnes Band
  • 1992 Wiedersehen in Cornwall
  • 1993 Daughters of England (= noch nicht erschienen – nicht aus der Serie)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Percival — Eleanor Burford Eleanor Alice Burford Hibbert Autres noms Eleanor Burford (1941 1962), Jean Plaidy (1945 1993), Elbur Ford (1950 1953), Kathleen Kellow (1952 1960), Ellalice Tate (1956 1961), Anna Percival (1960), Victoria Holt (1960 1993),… …   Wikipédia en Français

  • Anna Anderson — Born 16 December 1896 Borowihlas, West Prussia …   Wikipedia

  • Anna Green — Pour les articles homonymes, voir Green. Anna Green …   Wikipédia en Français

  • Joseph Percival Allen — Joseph P. Allen Land (Organisation): Vereinigte Staaten (NASA) Datum der Auswahl: 4. August 1967 (6. NASA Gruppe) Anzahl der Raumflüge: 2 Start erste …   Deutsch Wikipedia

  • Eleanor Alice Burford Hibbert — Nacimiento 1 de septiembre de 1906 Kensington, Londres, Inglaterra Defunción …   Wikipedia Español

  • Eleanor Hibbert — Infobox Writer name = Eleanor Alice Burford Hibbert imagesize = 157px caption = Eleanor Alice Burford Hibbert pseudonym = Eleanor Burford, Jean Plaidy, Elbur Ford, Kathleen Kellow, Ellalice Tate, Anna Percival, Victoria Holt, Philippa Carr… …   Wikipedia

  • Elbur Ford — Eleanor Burford Eleanor Alice Burford Hibbert Autres noms Eleanor Burford (1941 1962), Jean Plaidy (1945 1993), Elbur Ford (1950 1953), Kathleen Kellow (1952 1960), Ellalice Tate (1956 1961), Anna Percival (1960), Victoria Holt (1960 1993),… …   Wikipédia en Français

  • Eleanor Burford — Eleanor Alice Burford Hibbert Autres noms Eleanor Burford (1941 1962), Jean Plaidy (1945 1993), Elbur Ford (1950 1953), Kathleen Kellow (1952 1960), Ellalice Tate (1956 1961), Anna Percival (1960), Victoria Holt (1960 1993), Philippa Carr (1972… …   Wikipédia en Français

  • Eleanor Hibbert — Eleanor Burford Eleanor Alice Burford Hibbert Autres noms Eleanor Burford (1941 1962), Jean Plaidy (1945 1993), Elbur Ford (1950 1953), Kathleen Kellow (1952 1960), Ellalice Tate (1956 1961), Anna Percival (1960), Victoria Holt (1960 1993),… …   Wikipédia en Français

  • Ellalice Tate — Eleanor Burford Eleanor Alice Burford Hibbert Autres noms Eleanor Burford (1941 1962), Jean Plaidy (1945 1993), Elbur Ford (1950 1953), Kathleen Kellow (1952 1960), Ellalice Tate (1956 1961), Anna Percival (1960), Victoria Holt (1960 1993),… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”