Anna Rosmus

Anna Elisabeth Rosmus (heute Anja Rosmus-Wenninger) (* 1960 in Passau) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anlässlich des Aufsatzwettbewerbs Alltag im Dritten Reich befasste sich Anna Rosmus als 20-jährige Abiturientin mit der Rolle ihrer Heimatstadt Passau während dieser Zeit und dem Schicksal der Passauer Juden. Bei ihren Nachforschungen stieß sie auf Widerstände. Drei Jahre lang bekam sie keine Einsicht in die Personalakte des NS-Oberbürgermeisters Max Moosbauer, bis sie sich die Akteneinsicht vor Gericht erstritt. Dabei kam zum Vorschein, dass zahlreiche führende Passauer Persönlichkeiten aktive Nationalsozialisten waren, dies war jedoch in anderen deutschen Städten wenig anders.

Die Ergebnisse ihrer Recherchen fasste sie 1983 in dem Buch Widerstand und Verfolgung am Beispiel Passaus 1933-1939 zusammen.

Die Anfeindungen und Bedrohungen (Morddrohungen und Werfen mehrerer Molotov-Cocktails durch die Wohnzimmerfenster) durch Bürger ihrer Heimat, die sie als Nestbeschmutzerin ansahen, veranlassten sie, 1994 ihre Heimatstadt zu verlassen und in die Vereinigten Staaten zu emigrieren.

Sie lebt heute nahe Chesapeake Bay in Maryland.

Auszeichnungen

Werke

  • Widerstand und Verfolgung am Beispiel Passaus 1933-1939, Andreas-Haller-Verlag, 1983, ISBN 3-88849-011-1
  • Exodus - im Schatten der Gnade über das Schicksal der Passauer Juden, 1988, ISBN 392745401X
  • Pocking. Ende und Anfang: Konstanz 1995, ISBN 3-926937-15-7
  • Wintergrün. Verdrängte Morde über Morde an russischen Kriegsgefangenen in Passau unter dem Nationalsozialismus, 2000, ISBN 3926937114
  • GI, Go home!
  • Was ich denke, Goldmann Verlag, 1995, ISBN 3442126169
  • Out of Passau. Von einer, die auszog, die Heimat zu finden, Herder Verlag, Freiburg, 1999, ISBN 345126756X

Verfilmungen

Ihre Lebensgeschichte diente Michael Verhoeven 1990 als Vorbild für seinen Film Das schreckliche Mädchen und brachte ihm 1992 eine Oscar-Nominierung für den besten ausländischen Film.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Rosmus — et Mickey Dorsey Anna Elisabeth Rosmus (aujourd hui Anja Rosmus Wenninger) (née en 1960 à Passau) est un auteur allemande. L année du bac, à l occasion d un concours de dissertation ayant pour thème le quotidien sous le Troisième Reich Anna… …   Wikipédia en Français

  • Anna Rosmus — Anna Rosmus, also known as Anna Rosmus Wenninger, is a German author born in 1960 in Passau, Bavaria. As a child and adolescent she started developing an interest in German history, especially that of the Third Reich, as the subject was not very… …   Wikipedia

  • Anna Elisabeth Rosmus — Anna Rosmus, US Veteran Mickey Dorsey (2006) Anna Elisabeth Rosmus (* 1960 in Passau) ist eine deutsche Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Rosmus — Anna Elisabeth Rosmus (heute Anja Rosmus Wenninger) (* 1960 in Passau) ist eine deutsche Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke 4 Verfilmungen 5 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Anja Rosmus Wenninger — Anna Elisabeth Rosmus (heute Anja Rosmus Wenninger) (* 1960 in Passau) ist eine deutsche Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke 4 Verfilmungen 5 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Conscience-in-Media Award — Awarded for Honoring those who have demonstrated singular commitment to the highest principles of journalism at notable personal cost or sacrifice. [1] Presented by American Society of Journalists and Authors Location New …   Wikipedia

  • Stanley Eric Reinhart — (* 15. September 1893 in Polk in Ashland County; † 1975) war ein US amerikanischer General des 2. Weltkriegs und nach Kriegsende Militärgouverneur von Oberösterreich.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Militärische Laufbahn …   Deutsch Wikipedia

  • The Nasty Girl — Das schreckliche Mädchen Directed by Michael Verhoeven Produced by Michael Senftleben …   Wikipedia

  • Росмус, Анна Элизабет — Анна Элизабет Росмус Anna Elisabeth Rosmus …   Википедия

  • Prix frere et soeur Scholl — Prix frère et sœur Scholl Pour les articles homonymes, voir Scholl. Le prix frère et sœur Scholl ((de)Geschwister Scholl Preis) est un prix littéraire créé en 1980 par le Landesverband Bayern e. V. à la Foire aux livres de Francfort sur le Main… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”