Anna Skoda

Anna Skoda war eine Rennrodlerin.

Die für Böhmen startende Anna Skoda wurde 1914 bei den ersten Europameisterschaften im Rodeln im böhmischen Reichenberg wie auch ihr Landsmann Rudolf Kauschka bei den Einsitzern der Männer erste Europameisterin. Da die nächsten Titelkämpfe erst wieder 1928 ausgetragen wurden, konnte sie ihren Titel nicht verteidigen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Škoda — Skoda bzw. Škoda bezeichnet: Škoda (Maschinenbau), einen Maschinenbaukonzern Škoda Auto, Automobilhersteller Škoda Vagonka, Eisenbahn und Triebwagenhersteller Škoda (Straßenbahn), Straßenbahnen Skoda oder Škoda ist der Familienname folgender… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Maria Müller — 1969 in Friedrichroda bei den DDR Meisterschaften Anna Maria Müller (* 23. Februar 1949 in Friedrichroda) ist eine ehemalige deutsche Rennrodlerin. Anna Maria Müllers Familie kam als Umsiedler aus dem Riesengebirge in die Rodelhochburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Skoda — Škoda bezeichnet: Škoda Auto, tschechischer Automobilhersteller Škoda, 1859 gegründeter tschechischer Maschinenbaukonzern Škoda Vagonka, tschechischer Eisenbahn und Triebwagenhersteller Škoda (Straßenbahn), Straßenbahnen von Škoda Skoda oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Škoda — Škoda, is a Czech surname, which became a brand name. It can refer to:* Škoda Auto, an automobile manufacturer in the Czech Republic (also the main article about Škoda vehicles) * Škoda Works, an industrial enterprise in Austria Hungary, then… …   Wikipedia

  • Franz von Škoda — (* 26. Februar 1802 in Pilsen in Böhmen; † 1. März 1888 in Gries am Brenner in Tirol) war ein tschechisch österreichischer Mediziner. Franz von Škoda war der Sohn eines Nagelschmiedes. Er studierte, wie sein Bruder Josef von Škoda, Medizin an der …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sk — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gerda Weissensteiner — Weißensteiner beim Sportball 2006 Gerda Weißensteiner (* 3. Januar 1969 in Bozen/Italien) ist eine Südtiroler Rodlerin und Bobfahrerin. Weißensteiner lebt in Steinegg, Gemeinde Karneid. Die 1,66 m große Rodlerin gewann bei den Olympischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Rennrodler — Die Liste bekannter Rodelsportler umfasst Rennrodler, die erfolgreich an internationalen (Olympische Winterspiele, Weltmeisterschaften, Kontinentalmeisterschaften oder dem Rennrodel Weltcup) und nationalen Wettbewerben (Meisterschaften)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Rodelsportler — Die Liste bekannter Rodelsportler umfasst Rennrodler, die erfolgreich an internationalen (Olympische Winterspiele, Weltmeisterschaften, Kontinentalmeisterschaften oder dem Rennrodel Weltcup) und nationalen Wettbewerben (Meisterschaften)… …   Deutsch Wikipedia

  • Rührold — Ute Rührold 1971 Ute Rührold (heute Ute Klawonn) (* 9. Dezember 1954 in Zerbst) ist eine ehemalige deutsche Rodlerin. Sie gewann bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo und 1976 in Innsbruck jeweils die Silbermedaille im Rodeln. 1972… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”