Anna von der Pfalz-Veldenz

Pfalzgräfin Anna von Veldenz (* 12. November 1540; † 30. März 1586) war die Gemahlin des Markgrafen Karl II. von Baden-Durlach.

Anna war die Tochter des Pfalzgrafen Ruprecht von Veldenz und der Ursula, Wild- und Rheingräfin von Daun-Kyrburg und Salm.

Sie heiratete in dessen zweiter Ehe am 1. August 1558 Markgraf Karl II. von Baden-Durlach. Aus dieser Ehe gingen folgende Kinder hervor:

  • Marie (* 3. Januar 1553; † 11. November 1561)
  • Albrecht (* 12. Juni 1555; † 5. Mai 1574)
  • Dorothea Ursula (* 20. Juni 1559; † 19. Mai 1583) ∞ (7. November 1575) Ludwig III. von Württemberg (* 1. Januar 1554; † 18. August 1593)
  • Ernst Friedrich (* 17. Oktober 1560; † 14. April 1604) ∞ (21. Dezember 1585) Anna von Ostfriesland (* 26. Juni 1562; † 21. April 1621), die Tochter des Grafen Edzard II. von Ostfriesland
  • Jakob III. (* 26. Mai 1562; † 17. August 1590) ∞ (6. September 1584) Elisabeth von Cuilenburg († 8. Mai 1620), die Tochter des Grafen Florenz von Cuilenburg; regierender Markgraf
  • Anna Marie (* 4. August 1565; † 8. Oktober 1573)
  • Elisabeth (* 27. September 1570; † 6. Oktober 1611)
  • Georg Friedrich (* 30. Januar 1573; † 24. September 1638); regierender Markgraf


Als ihr Mann verstarb, waren die Söhne noch minderjährig. Sie bildete deshalb 1577 bis zu deren Volljährigkeit eine Vormundschaftsregierung und beteiligte daran den Kurfürsten Ludwig VI. von der Pfalz und Herzog Ludwig den Frommen von Württemberg.

Die Markgrafschaft Baden-Durlach übergab sie 1584 an ihren Sohn Ernst Friedrich. Ihr Sohn Jakob wurde Markgraf von Baden-Hachberg mit Residenz in Emmendingen bis diese Herrschaft nach seinem Tod an Ernst Friedrich fiel. Georg Friedrich übernahm die Herrschaft seines Bruders nach dessen Tod 1604 und führte die Linien wieder zusammen.

Markgräfin Annas junger Hofprediger Johannes Zehender betreute sie seelsorglich in ihrem letzten Lebensjahr und hielt am 5. April 1586 eine eindrucksvolle Leichenpredigt.

Literatur

  • Johannes Zehender: Dritte der "Drey Leichpredigen von christlichem unnd Gottseligem Absterben/ der Durchleuchtigen...Anna Marggräfin zu Baden, Tübingen 1586



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Elisabeth von der Pfalz — (* 23. Juli 1549 in Simmern; † 20. September 1609 in Lützelstein) war eine Pfalzgräfin von Simmern und Prinzessin von der Pfalz sowie durch Heirat nacheinander Landgräfin von Hessen Rheinfels und Pfalzgräfin von Veldenz. Leben Anna Elisabeth war… …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von der Pfalz — ist der Name folgender Personen: Elisabeth von der Pfalz (1381–1409), Tochter von Kurfürst Ruprecht III. von der Pfalz Elisabeth von der Pfalz (1483–1522), Tochter von Kurfürst Philipp von der Pfalz Elisabeth von der Pfalz (1540–1594), Tochter… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruprecht III. von der Pfalz — Ruprecht und Elisabeth von Hohenzollern Nürnberg Ruprecht I. (* 5. Mai 1352 in Amberg; † 18. Mai 1410 Burg Landskron bei Oppenheim), aus der Dynastie der Wittelsbacher, war von 1400 bis 1410 römisch deutscher König und als …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Pfalz-Veldenz — Anna von Veldenz Markgräfin von Baden Durlach Anna von Pfalz Veldenz (* 12. November 1540; † 30. März 1586 in Graben) war eine geborene Pfalzgräfin von Pfalz Veldenz und durch Heirat Markgräfin von Baden Durlach. Von 1577 bis 1584 war sie an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Veldenz — Gräfin Anna von Veldenz Anna von Veldenz (* um 1390; † 18. November 1439 in Wachenheim) war eine Gräfin des zweiten Geschlechtes der Grafen von Veldenz. Bedeutung Anna war die Erbtochter von Friedrich III., letzter Graf von Veldenz aus dem Haus… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Veldenz (Baden) — Pfalzgräfin Anna von Veldenz (* 12. November 1540; † 30. März 1586) war die Gemahlin des Markgrafen Karl II. von Baden Durlach. Anna war die Tochter des Pfalzgrafen Ruprecht von Veldenz und der Ursula, Wild und Rheingräfin von Daun Kyrburg und… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfalz-Veldenz — Territorium im Heiligen Römischen Reich Pfalz Veldenz Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Philipp von Pfalz-Veldenz — Lützelstein (* 17. Juli 1651 in Lauterecken; † 18. August 1679 ebenda) gehörte einer Seitenlinie des Fürstenhauses Wittelsbach an, war der Erbprinz der Grafschaft Veldenz, trat vom lutherischen zum katholischen Glauben über, wurde in der Folge… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Johann I. (Pfalz-Veldenz) — Georg Johann I. von Pfalz Veldenz, auch Georg Hans („Jerrihans“) oder der Scharfsinnige genannt (* 11. April 1543; † 8. April 1592 in Lützelstein) war Pfalzgraf von Veldenz. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehe und Nachkommen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold Ludwig (Pfalz-Veldenz) — Pfalzgraf und Herzog Leopold Ludwig von Veldenz Leopold Ludwig von Pfalz Veldenz (* 1. Februar 1625; † 29. September 1694 in Straßburg) war von 1634 bis zu seinem Tod Pfalzgraf von Veldenz. Mit seinem Tod 1694 erlosch die Veldenzer Linie des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”