Annabelle Isabella King-Noel
Lady Anne im Beduinengewand mit ihrer Lieblingsreitstute Kasida

Annabelle Isabella Blunt, geborene King-Noel, 15. Baroness Wentworth (* 22. September 1837; † 15. Dezember 1917), auch bekannt als Lady Anne Blunt, war mit ihrem Ehemann Wilfrid Scawen Blunt Mitbegründerin des Gestüts Crabbet Park Arabian Stud.

Leben

Lady Anne war die Tochter von Ada Lovelace und Enkelin von Lord Byron. Sie sprach fließend Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Arabisch und war eine gute Violinistin und Kunstkennerin. Nach ihren Aufzeichnungen verfasste ihr Mann „Bedouin Tribes of the Euphrates“ und „A Pilgrimage to Nejd“. Sie wurden 1985 von Rosemary Archer und James Fleming als „Lady Anne Blunt: Journals and Correspondence 1878-1917“ in der Originalversion herausgegeben.

Blunt und Lady Anne heirateten am 8. Juni 1869, die Ehe stand aber unter keinem guten Stern. Trotz vieler Schwangerschaften überlebte nur eins der Kinder Lady Blunts, ihre Tochter Judith Anne Dorothea Blunt-Lytton. Ihr Mann machte jedoch kein Hehl daraus, dass er einen Sohn bevorzugt hätte, und hatte eine Vielzahl von Geliebten. 1906 verließ Lady Anne ihn, als die damalige Mätresse ihres Mannes Dorothy Carleton in das Anwesen der Eheleute einzog. Das Gestüt wurde geteilt und Lady Anne siedelte nach Sheykh Obeyd Garden über, nahe Kairo, wo sie den restlichen Teil ihres Lebens verbrachte. Das Gestüt wurde nach dem Tod der Eltern von ihrer Tochter wieder vereinigt.

Weblinks

The Crabbet Organisation



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annabelle Isabella Blunt — Lady Anne im Beduinengewand mit ihrer Lieblingsreitstute Kasida Annabelle Isabella Blunt, geborene King Noel, 15. Baroness Wentworth (* 22. September 1837; † 15. Dezember 1917), auch bekannt als Lady Anne Blunt, war mit ihrem Ehemann Wilfrid… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Isabella Milbanke — George Hayter: Annabella, Lady Byron, Öl auf Leinwand, um 1812 Anne Isabella Noel Byron, 11. Baroness Wentworth, besser bekannt als Lady Byron (* 17. Mai 1792 in Seaham in der Grafschaft Durham; † 16. Mai 1860 in London) war eine britische Philan …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Isabella Noel-Byron, 11. Baroness Wentworth — George Hayter: Annabella, Lady Byron, Öl auf Leinwand, um 1812 Anne Isabella Noel Byron, 11. Baroness Wentworth, besser bekannt als Lady Byron (* 17. Mai 1792 in Seaham in der Grafschaft Durham; † 16. Mai 1860 in London) war eine britische… …   Deutsch Wikipedia

  • Milbanke — George Hayter: Annabella, Lady Byron, Öl auf Leinwand, um 1812 Anne Isabella Noel Byron, 11. Baroness Wentworth, besser bekannt als Lady Byron (* 17. Mai 1792 in Seaham in der Grafschaft Durham; † 16. Mai 1860 in London) war eine britische Philan …   Deutsch Wikipedia

  • Lady Anne Blunt — Lady Anne im Beduinengewand mit ihrer Lieblingsreitstute Kasida Annabelle Isabella Blunt, geborene King Noel, 15. Baroness Wentworth (* 22. September 1837; † 15. Dezember 1917), auch bekannt als Lady Anne Blunt, war mit ihrem Ehemann Wilfrid… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Blunt, 15. Baroness Wentworth — Lady Anne im Beduinengewand mit ihrer Lieblingsreitstute Kasida Annabelle Isabella Blunt, geborene King Noel, 15. Baroness Wentworth (* 22. September 1837; † 15. Dezember 1917), auch bekannt als Lady Anne Blunt, war mit ihrem Ehemann Wilfrid… …   Deutsch Wikipedia

  • List of fictional dogs — This is an incomplete list, which may never be able to satisfy particular standards for completeness. You can help by expanding it with reliably sourced entries. This is a list of fictional dogs from literature, films etc. (It also includes some… …   Wikipedia

  • BBC Television Shakespeare — DVD Box Set Also known as The Shakespeare Collection (UK) The Complete Dramatic Works of William Shakespeare (US) Genre …   Wikipedia

  • Aventures et Passions — est une collection littéraire française de romans d amour historiques créée par les éditions J ai lu en 1991. Chaque titre se vend autour de 20 000 exemplaires. Romans de la collection Aventures et Passions S …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”