Annam
Flagge des französischen Protektorats Annam
Karte Annams, gezeichnet von Alexandre de Rhodes 1651
Postkarte des Annamturms, errichtet für die Kolonialausstellung 1906 in Marseille

Annam ist eine historische Bezeichnung für eine Region in Südostasien, die sich über den Großteil Vietnams, zwischen den historischen Regionen Cochinchina im Süden und Tonkin nördlich des Flusses Ma erstreckt. Sie wird im Westen von Kambodscha und Laos, im Osten vom Südchinesischen Meer begrenzt. Die bedeutendste Stadt ist Huế, weitere wichtige Städte sind Đà Nẵng und Vinh.

Annam ist der alte chinesische Name für Vietnam (Hanzi 安南, Pinyin ānnán bedeutet „befriedeter Süden“, Annam entspricht der kantonesischen und der vietnamesischen Aussprache).

Die aktuelle Bezeichnung für Mittelvietnam lautet Trung Bộ.

Als Truong Son oder Annamitisches Hochland wird die dünn besiedelte Gebirgsregion im Hinterland Mittel- und Südvietnams bezeichnet. Diese größte der 5 Hauptlandschaften Vietnams ist vor allem Siedlungsgebiet ethnischer Minderheiten. Sie wird von der Annamitischen Kordillere (vietn. Dãy Trường Sơn) durchzogen, einer 1100 km langen Gebirgskette, die sich auch noch auf das Staatsgebiet von Laos erstreckt. Das Gebirge verläuft parallel zur Küste des Südchinesischen Meeres und trennt die große Ebene des Mekong im Süden (siehe Mekong-Delta) vom schmalen, langen Küstenstreifen Mittelvietnams. In seinem Nordteil liegt das 2.711 m hohe Bergmassiv Phu Xai Lai Leng.

Das 56. Statistische Jahrbuch von Frankreich für die Periode 1940-45 gibt eine Fläche von 147.600 km² an (Vietnam insgesamt 328.000 km²). Die Bevölkerung im Jahr 1936 betrug 5.656.000 (von 18.972.000 für Vietnam insgesamt). [1]

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Annam – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Institut National de la Statistique et des Études Économiques: Annuaire Statisique, Cinquante-sixième volume. - 1940-45. Seite 321

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annam — may refer to:*Annam (name), a female given name of Arabic origin * Annam (Chinese province), the southern most province of the Chinese Empire (679 939), now part of North Vietnam * Annam (French protectorate), a French protectorate (1874 1877) in …   Wikipedia

  • Annam — Saltar a navegación, búsqueda Viejo mapa de Annam, dibujado por Alexandro de Rodas (1651) Annam fue una colonia francesa del este de Vietnam. Su nombre significa el Pacifico sur. Historia El área fue conquistada en el año 200 a.  …   Wikipedia Español

  • Annam — Annam, Königreich, s. Anam …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Annam — oder Anam, auch Viet nam, Nam viet, Nhat nam, Giao nam, Nam giao, zu Franz. Indochina als Schutzstaat gehöriges Königreich, an der Ostküste von Hinterindien [Karte: Ostasien], 135.000 qkm, mit (1901) 6.124.000 E.; Produkte: Gold, Silber, Kupfer,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Annam — Annam, Reich in Hinterindien, vom Menam durchströmt, auf 9800 QM. mit 15 Mill. E. geschätzt, besteht aus Tongking, Cochin China und Kambodscha und hat alle ostindischen Erzeugnisse. Die Einw. sind meistens mongol. Stammes, in Religion und Sitte… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Annam — ancien nom donné par les Européens au centre du Viêt nam, correspondant au Trung Bô actuel …   Encyclopédie Universelle

  • Annam — old alternative name for Vietnam, from Chinese, lit. pacified south, the name given to the old nation of Nam Viet by the Chinese after they conquered it 111 B.C.E. From an peace + nan south. It was discarded upon restoration of Viet independence… …   Etymology dictionary

  • Annam — [a nam′, an′am΄] historic region and former French protectorate in EC Indochina: the central part of Vietnam …   English World dictionary

  • Annam — Pour les articles homonymes, voir Annan et Annam (Donjons et dragons). Drapeau de la Dynastie Nguyễn avant la prise de contrôle par les troupes coloniales françaises …   Wikipédia en Français

  • Annam — /euh nam /, n. a former kingdom and French protectorate along the E coast of French Indochina: now part of Vietnam. Also, Anam. * * * Historic kingdom, eastern Vietnam. The area was conquered с 200 BC by the Chinese, who gave it its name (which… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”