Annamateur

Anna-Maria Scholz (* 1977 in Dresden) ist eine deutsche Sängerin und Chansonniere im Kleinkunstbereich. Ihr Künstlername ist Annamateur.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anna-Maria Scholz wuchs in einer sehr musikalischen Familie auf. Ihre Mutter ist Musiklehrerin und erfolgreiche Gründerin einer Musikschule in Bannewitz, ihr Vater Musiklehrer am Humboldt-Gymnasium Radeberg. Wie auch ihre drei Geschwister erlernte Anna-Maria mehrere Instrumente. An der Spezialschule für Musik Dresden lernte sie drei Jahre im Fach Querflöte, ihr Abitur legte sie am Vitzthum-Gymnasium Dresden ab.

Von 1997 bis 2003 studierte sie Gesang im Bereich Jazz/Rock/Pop an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Nach ihren Vordiplomsprüfungen 1999 pausierte sie für Sohn Kaspar.

Werk

Ab 1998 trat sie mit der Dresdner Funkband „Frontalgebläse“ auf. Im Herbst 2003 gründete sie gemeinsam mit Daniel Wirtz und Reentko Dirks die Formation „Annamateur und Gitarristen“, mit der sie das „Edelschräge Liedprogramm“ aufführte. In dieser Formation entstand auch ihre erste CD.

Bereits seit 1999 betätigte sich Scholz auch auf der Theaterbühne, so u.a. in:

  • Statttheater fassungslos (1999)
  • Laurence, das Ei, der Zentralbahnhof und Frau Scholz, Puppentheater Dresden (2000)
  • Vom dicken Schwein, das dünn werden wollte
  • Was ihr wollt sowie Träume mit der Theatergruppe Spielbrett

Eigene Varietéstücke sind:

  • Mutter Blamage und ihre Kinder (2004)
  • Dreckiges Tanzen und böse Geräusche (2005, Koproduktion mit Zärtlichkeiten mit Freunden und Jan Heinke)
  • Kristmässspäschell (2004)
  • Von schlechten Eltern (2005)

2005 gründete sich die Formation „annamateur und Außensaiter“ mit David Sick (Gitarre) und Stephan Braun (Jazzcello), das mit dem Liedprogramm „Walgesänge“ auftrat.

Annamateur trat am 4. Juni 2007 in der TV-Kabarettreihe „Roglers rasendes Kabarett - Deutschlandsatire“ in Das Erste auf, wo nach ARD-Angaben die besten deutschsprachigen Kabarettisten mit ihren Programmen gastieren. Ihr neuestes Programm "Bandaufstellung nach B. Hellinger" hatte am 17. April 2008 in der Bar jeder Vernunft in Berlin Premiere.

Auszeichnungen

Kritik

  • … vielseitige Stimme und feinfühlige Texte, [1]
  • … eine Sängerin, die als unvergleichliche Antidiva überrascht: Reich an Variationen ihre Stimme, vom Kummerspeck-Blues bis zum röhrenden Rock – trifft sie absolut sicher jeden Ton mitten im Herzen., [2]

Einzelnachweise

  1. Sächsische Zeitung 9. Februar 2008
  2. Jurybegründung des Kleinkunstpreises 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna-Maria Scholz — (* 1977 in Dresden) ist eine deutsche Sängerin und Chansonniere im Kleinkunstbereich. Ihr Künstlername ist Annamateur. Anna Maria Scholz (2009) …   Deutsch Wikipedia

  • Reentko — (2009) Reentko, früher Reentko Dirks, (* 6. Februar 1979 in Bad Gandersheim) ist ein deutscher Gitarrist, Percussionist und Komponist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Halscheidt — in Jazz Club Unterfahrt,München, 2010 Samuel Halscheidt (* 8. November 1978 in Essen) ist ein deutscher Jazz und Pop Gitarrist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • CABINET-Preis — Der Cabinet Preis, oft auch CABINET Preis geschrieben, ist ein seit 1999 vergebener Leipziger Kleinkunstpreis. Er dient der Förderung der ostdeutschen Kleinkunst. Der Preis hat seinen Namen von der Cigarettenmarke Cabinet, die zusammen mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Stephan Braun (Musiker) — Stephan Braun (* 1. Juni 1978) ist ein deutscher Jazz Cellist. Stephan Braun begann als 6 Jähriger mit dem Klavier und bald darauf mit dem Cellospiel. Sein musikalischer Weg führte ihn an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo er… …   Deutsch Wikipedia

  • Cabinet-Preis — Der Cabinet Preis ist ein seit 1999 vergebener Leipziger Kleinkunstpreis. Er dient der Förderung der ostdeutschen Kleinkunst. Der Preis hat seinen Namen von der Zigarettenmarke Cabinet, die zusammen mit der Satirezeitschrift Eulenspiegel und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Kleinkunstpreis — Der Deutsche Kleinkunstpreis ist eine der wichtigsten deutschen Auszeichnungen für die Genres Kabarett, Chanson (Musik, Lied) und Kleinkunst. Der Preis wurde vom unterhaus – Mainzer Forum Theater 1972 erstmals verliehen, erster Preisträger war… …   Deutsch Wikipedia

  • Inas Nacht — Seriendaten Originaltitel Inas Nacht Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturkraftwerk — Das Kulturkraftwerk Harz Energie 2008 Das Kulturkraftwerk Harz Energie ist ein Kleinkunst Spielort in Goslar. Das Programm wird ehrenamtlich organisiert durch den „Förderkreis Goslarer Kleinkunsttage“. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias Deutschmann — Matthias Deutschmann, 1996 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”