Anne-Sophie Mutter

Anne-Sophie Mutter (* 29. Juni 1963 in Rheinfelden in Baden) ist eine deutsche Geigerin.

Anne-Sophie Mutter während eines Konzertes am 23. März 2010 in Hannover

Inhaltsverzeichnis

Familie und Privates

Anne-Sophie Mutter wuchs im baden-württembergischen Wehr auf. Ihr Vater war der Zeitungsverleger (Alb-Bote) Karl-Wilhelm Mutter[1]. Bereits mit fünf Jahren wünschte sie sich Geigenunterricht. Als sie nach einem halben Jahr Unterricht schon einen Wettbewerb gewann, stand ihr Berufswunsch fest. Sie wurde von der Schulpflicht entbunden und erhielt neben Klavier- und Geigenunterricht privaten Schulunterricht. Sie gewann mehrmals den Wettbewerb Jugend musiziert.[2] Die Fachwelt wurde auf die 13-jährige aufmerksam, als sie 1977 bei den Salzburger Pfingstkonzerten mit Mozarts G-Dur-Konzert unter Herbert von Karajan debütierte. Anschließende Konzerte und Einspielungen mit den Berliner Philharmonikern unter Herbert von Karajan in den 1980er Jahren begründeten ihren Weltruhm.

Anne-Sophie Mutter war von 1989 bis zu dessen Tod 1995 mit dem Rechtsanwalt Detlef Wunderlich verheiratet. 2002 bis 2006 war sie in zweiter Ehe mit dem Komponisten, Pianisten und Dirigenten André Previn verheiratet. Sie lebt in München und hat zwei Kinder. Ihr älterer Bruder, Christoph Mutter (* 1961), ist Rechtsanwalt.

Anne-Sophie Mutter besitzt zwei kostbare Stradivari-Violinen, die Emiliani und die Lord Dunn-Raven. Während letztere ihre aktuell bevorzugte Konzertvioline ist, ist die Emiliani vor allem auf den Aufnahmen mit Karajan zu hören.

Die Emiliani erhielt sie durch Vermittlung des früheren baden-württembergischen Wirtschaftsministers Rudolf Eberle, der unter anderem in Bad Säckingen, der Nachbarstadt von Wehr, dem Gemeinderat angehörte. Über die L-Bank vermittelte er den Ankauf dieses Instruments im Jahr 1984. Heute umfasst die Sammlung der Bank 22 alte Musikinstrumente, die sie jungen Künstlern und Konzertmeistern zur Verfügung stellt.[3]

Ehrungen und Auszeichnungen

Anne-Sophie Mutter ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes I. Klasse, des Großen Verdienstkreuzes (2009), des Bayerischen Verdienstordens, der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg und des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst. 2001 erhielt sie den Léonie-Sonning-Musikpreis, den Bayerischen Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst sowie den Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München. 2003 wurde ihr in Baden-Baden der Herbert-von-Karajan-Musikpreis verliehen. 2008 wurde sie mit dem Ernst von Siemens Musikpreis und dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich sowie im Gewandhaus mit dem Internationalen Mendelssohn-Preis zu Leipzig (Kategorie Musik)[4] ausgezeichnet. Für die Förderung junger Streicher gründete sie zwei Organisationen: Die Rudolf-Eberle-Stiftung 1987 sowie den Freundeskreis der Anne-Sophie Mutter-Stiftung 1997. Sie ist Ehrenmitglied der Royal Academy of Music. 2009 erhielt sie vom französischen Staatspräsidenten für ihr Engagement für die Werke französischer Komponisten und für zeitgenössische Musik den Orden Ritter der Ehrenlegion.

2009 erhielt Mutter den Echo Klassik Preis der Deutschen Phonoakademie und im Juli desselben Jahres wurde sie von der Stadt Dillingen an der Donau mit dem Europäischen St. Ulrichs-Preis ausgezeichnet[5].

2010 erhält sie vom Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V. (AsKI) die Maecenas-Ehrung für ihr beispielgebendes, persönliches Engagement zur Förderung hochbegabter Streicher und in der von ihr gegründeten Anne-Sophie Mutter-Stiftung zur Förderung des musikalischen Spitzennachwuchses. Zudem soll sie für ihr Lebenswerk mit dem Preis der Kulturstiftung Dortmund ausgezeichnet werden, 2011 mit dem Brahms-Preis.

2011 wird sie für ihr umfassendes soziales Werk mit dem Erich-Fromm-Preis ausgezeichnet.

Die Stadt Wehr hat die Straße mit dem Wohnhaus, in dem die Künstlerin aufwuchs, in Anne-Sophie-Mutter-Weg umbenannt.

Aufnahmen (Auswahl)

(Alle bei Deutsche Grammophon)

Weblinks

Artikel und Interviews

Einzelnachweise

  1. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13494853.html
  2. Deutschland, deine Künstler – Anne-Sophie Mutter; 2. Juli 2009, ARD-Fernsehen
  3. http://www.kulturkalender-online.de/de/11/Archiv.html?aid=81&nr=2009-04&
  4. Mendelssohn-Preis 2008. Abgerufen am 10. Februar 2009.
  5. http://www.n-tv.de/leute/Anne-Sophie-Mutter-wird-geehrt-article406788.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anne-Sophie Mutter — en 2010 Naissance 29 juin 1963 Rheinfelden …   Wikipédia en Français

  • Anne Sophie Mutter — est une violoniste allemande née le 29 juin 1963 à Rheinfelden, dans le Bade Wurtemberg. Sommaire 1 Biographie 1.1 Enfance et débuts 1.2 Carrière internationale …   Wikipédia en Français

  • Anne Sophie Mutter — (* 29. Juni 1963 in Rheinfelden in Baden) ist eine deutsche Violinistin. Aufgewachsen im badischen Wehr wurde die Fachwelt 1977 auf sie aufmerksam, als sie bei den Salzburger Pfingstkonzerten mit Mozarts G Dur Konzert unter Herbert von Karajan… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne-Sophie Mutter — Saltar a navegación, búsqueda Anne Sophie Mutter nació el 29 de junio de 1963, es una virtuosa violinista alemana. Nacida en la ciudad de Rheinfelden en Baden, Alemania. Carrera Empezó tocando el piano a la edad de cinco años. Poco tiempo después …   Wikipedia Español

  • Anne-Sophie Mutter — Infobox musical artist Name = Anne Sophie Mutter Background = non vocal instrumentalist Born = birth date and age|1963|06|29 flagicon|GER Rheinfelden, Germany Instrument = Violin Genre = Classical Occupation = Violinist Years active =… …   Wikipedia

  • Mutter, Anne-Sophie — ▪ 2000       Recordings of the Beethoven sonatas by German violinist Anne Sophie Mutter, with pianist Lambert Orkis, were released in 1999 to critical acclaim. The recordings had been made live the previous August in Wiesbaden, Ger., one of a… …   Universalium

  • Mutter (disambiguation) — Mutter is an album by Rammstein. Mutter may also refer to: People with the surname Anne Sophie Mutter, classical violinist Carol Mutter, U.S. Marine lieutenant general Scott Mutter, American photographer Stefan Mutter, Swiss cyclist Other Mutter… …   Wikipedia

  • Mutter (Begriffsklärung) — Mutter bezeichnet: Mutter, den weiblichen Elternteil einer Person (in Soziologie, Familienrecht und Genetik) Mutter (Technik), das Gegenstück einer Schraube Spindelmutter, bei einer Gewindespindel das auf die Spindel aufgefädelte Teil Radmutter,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mutter — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Mutter », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) « mutter », sur le Wiktionnaire… …   Wikipédia en Français

  • Mutter — 1. Amtsname zu mhd. mutte »Scheffel«, mhd. mutter »Fruchtmesser«, fnhd. mutter »Messbeamter«, Vgl. auch mhd. salzmütter »Salzmesser«. 2. Übername zu mhd. muoter »Mutter«. Bekannte Namensträgerin: Anne Sophie Mutter, deutsche Violinistin… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”