Anne Baxter

Anne Baxter (* 7. Mai 1923 in Michigan City, Indiana; † 12. Dezember 1985 in New York City) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Werk

Die Enkelin des Architekten Frank Lloyd Wright begann ihre Karriere im Alter von 13 Jahren in New York City. Sie arbeitete auf der Bühne, bevor sie 1940 mit Twenty Mule Team ihr Filmdebüt für Metro-Goldwyn-Mayer drehte. Sie spielte in vielen Filmen, bevor sie 1946 für ihre Darstellung der Sophie MacDonald in Auf Messers Schneide einen Oscar als beste Nebendarstellerin bekam.

Ihre berühmteste Rolle war die der skrupellosen jungen Schauspielerin Eve Harrington in Alles über Eva (All about Eve), für die sie 1951 für den Oscar als beste Schauspielerin nominiert wurde. In den 1970er Jahren spielte sie in dem Musical Applause, einer Bearbeitung von Alles über Eva, die Rolle der alternden Diva Margo Channing, die im Film von Bette Davis gespielt wurde. Ein weiterer Höhepunkt ihrer Karriere war die Rolle der Nefretiri in Cecil B. DeMilles Die zehn Gebote (The Ten Commandments, 1956).

1947 heiratete sie den Schauspieler John Hodiak. Die Ehe, aus der eine Tochter hervorging, wurde 1953 geschieden, und sie war anschließend mit Randolph Galt (mit dem sie zwei Töchter hatte) und David Klee verheiratet. Sie starb 1985 in New York völlig unerwartet an einer Gehirnblutung und wurde auf dem Friedhof der Unity Chapel in Spring Green, Wisconsin, beigesetzt.

Ihre letzte Rolle war die der Hotelchefin in der Fernsehserie Hotel, nach dem Roman von Arthur Hailey.

Filmografie

  • 1940: 20 Mule Team
  • 1940: The Great Profile
  • 1941: Charley's Aunt
  • 1941: In den Sümpfen (Swamp Water)
  • 1942: Der Glanz des Hauses Amberson (The Magnificent Ambersons)
  • 1942: The Pied Piper
  • 1943: Crash Dive
  • 1943: Fünf Gräber bis Kairo (Five Graves to Cairo)
  • 1943: The North Star
  • 1944: Der Sonntagsgast (Sunday Dinner for a Soldier)
  • 1944: Fünf Helden (The Sullivans)
  • 1944: The Eve of St. Mark
  • 1945: Guest in the House
  • 1945: Skandal bei Hofe (A Royal Scandal)
  • 1946: Angel on My Shoulder
  • 1946: Auf Messers Schneide (The Razor's Edge)
  • 1946: Smoky, König der Prärie (Smoky)
  • 1947: Blaze of Noon
  • 1947: Mother Wore Tights
  • 1948: Dr. Johnsons Heimkehr (Homecoming)
  • 1948: Herrin der toten Stadt (Yellow Sky)
  • 1948: The Luck of the Irish
  • 1948: The Walls of Jericho
  • 1949: You're My Everything
  • 1950: A Ticket to Tomahawk
  • 1950: Alles über Eva (All About Eve)
  • 1951: Follow the Sun
  • 1952: Die Frau des Banditen (The Outcasts of Poker Flat)
  • 1952: Fünf Perlen (O. Henry's Full House)
  • 1952: My Wife's Best Friend
  • 1953: Gardenia - Eine Frau will vergessen (The Blue Gardenia)
  • 1953: Ich beichte (I Confess)
  • 1954: Carnival Story
  • 1955: Mit roher Gewalt (The Spoilers)
  • 1955: Nachts auf den Boulevards (Bedevilled)
  • 1955: Und wäre die Liebe nicht... (One Desire)
  • 1956: Am Strand der Sünde (The Come on)
  • 1956: Die zehn Gebote (The Ten Commandments)
  • 1957: Rivalen ohne Gnade (Three Violent People)
  • 1958: Flüsternde Schatten (Chase a Crooked Shadow)
  • 1959: Season of Passion
  • 1960: Cimarron (Cimarron)
  • 1962: Auf glühendem Pflaster (Walk on the Wild Side)
  • 1962: Hundert Stunden Angst (Mix Me a Person)
  • 1967: Ein Fremder auf der Flucht (Stranger on the Run)
  • 1967: The Busybody
  • 1967: Die durch die Hölle gehen (Las Siete magníficas)
  • 1968: Herausforderung zum Grand Prix (The Challengers)
  • 1971: Die Gnadenlosen (Fools' Parade)
  • 1973: Columbo: Klatsch kann tödlich sein (Requiem for a falling star)
  • 1971: The Late Liz
  • 1980: Jane Austen in Manhattan (Jane Austen in Manhattan)
  • 1981-1985: Love Boat (TV Serie) Helen Williams / Priscilla Crawford
  • 1983-1986: Hotel (TV Serie) Victoria Cabot
  • 1984: Sherlock Holmes- The Masks of Death (TV Film) Irene Adler / Mrs. Norton

Weblinks

 Commons: Anne Baxter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anne Baxter — Saltar a navegación, búsqueda Anne Baxter Nombre real Anne Baxter Nacimiento 7 de mayo de 1923 …   Wikipedia Español

  • Anne Baxter — Infobox actor name = Anne Baxter imagesize = 230px caption = in the trailer for I Confess (1953) birthdate = birth date|1923|5|7|mf=y location = Michigan City, Indiana deathdate = Death date and age|1985|12|12|1923|5|7 deathplace = New York City …   Wikipedia

  • Anne Baxter — Pour les articles homonymes, voir Baxter. Anne Baxter …   Wikipédia en Français

  • Anne Baxter — …   Википедия

  • Anne Baxter (Neighbours) — Infobox soap character colour =Television colour|Neighbours name = Anne Baxter first = 10 August 2006 Episode 5029 last = 13 July 2007 Episode 5255 cause = Moved back home to Cairns to be closer to her biological family the Timminses nickname =… …   Wikipedia

  • Baxter (Familienname) — Baxter [ bækstɘ(r)] ist ein englischer Familienname. Er leitet sich von einer veralteten nordenglischen und schottischen Dialektform der Berufsbezeichnung für Bäcker (englisch: baker) her. In jüngerer Zeit wird Baxter auch als männlicher Vorname… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Revere — Dans Le Mur invisible (1947) Données clés …   Wikipédia en Français

  • Baxter — The name Baxter has several meanings. All originated from the surname Baxter meaning female baker , originally a Scottish and East Anglian name. The Baxter family is traditionally a sept of Clan MacMillan. People Surnames A* Al Baxter, Australian …   Wikipedia

  • Baxter — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2 Art et culture 3 …   Wikipédia en Français

  • Baxter (Film, 1989) — Pour les articles homonymes, voir Baxter. Un Bull Terrier. Baxter est un film fantastique français réalisé par …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”