Anne Frank Remembered
Filmdaten
Deutscher Titel: Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich
Originaltitel: Anne Frank Remembered
Produktionsland: Großbritannien,
USA,
Niederlande
Erscheinungsjahr: 1995
Länge: 122 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK o.A.
Stab
Regie: Jon Blair
Drehbuch: Jon Blair,
Anne Frank (Tagebuch)
Produktion: Jon Blair
Musik: Carl Davis
Kamera: Barry Ackroyd
Schnitt: Karen Steininger
Besetzung

Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich ist eine ursprünglich einteilige Dokumentation, die jedoch im Deutschen Fernsehen stets als Zweiteiler zu je ca. 60 Minuten gesendet wird. Der Film ist eine Co-Produktion des Anne-Frank-Haus, der British Broadcasting Corporation (BBC), dem Disney Channel und The Jon Blair Film Company.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Dokumentation rollt das Leben der im Holocaust umgekommenen Jüdin Anne Frank auf, und lässt dabei Zeitzeugen, darunter Annes Helferin im Versteck, Miep Gies, zu Wort kommen.

Auch werden seltene Archivaufnahmen aus den KZ Westerbork und Auschwitz-Birkenau in den Film integriert.

Hintergrund

Bei der Oscarverleihung 1996 gewann "Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich" den Oscar in der Kategorie Bester Dokumentarfilm.

Die Dokumentation, die gut recherchiert ist, bietet viel Hintergrundmaterial und vermittelt dem Zuschauer mit Hilfe der Zeitzeugenberichte die Tragik und Unmenschlichkeit des Holocausts und seines berühmtesten Opfers - Anne Frank.

Literatur

  • Anne Frank: Anne-Frank-Tagebuch (Originaltitel: Het achterhuis). Fassung von Otto H. Frank und Mirjam Pressler. Deutsch von Mirjam Pressler. S. Fischer, Frankfurt am Main 2002, ISBN 3-10-076713-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anne Frank Remembered — (littéralement se souvenir d Anne Frank ) est un film documentaire britannique réalisé par Jon Blair en 1995, en association avec la Maison Anne Frank, Walt Disney Pictures et la British Broadcasting Corporation. Prévu à l origine uniquement pour …   Wikipédia en Français

  • Anne Frank Remembered — Infobox Film name = Anne Frank Remembered caption = DVD cover director = Jon Blair producer = Jon Blair writer = Jon Blair starring = Kenneth Branagh, Glenn Close music = Carl Davis cinematography = Barry Ackroyd editing = Karen Steininger… …   Wikipedia

  • Anne Frank — Pour les articles homonymes, voir Frank.  Pour l’article homophone, voir Franck. Anne Frank …   Wikipédia en Français

  • Anne Frank - Zeitzeugen erinnern sich — Filmdaten Deutscher Titel: Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich Originaltitel: Anne Frank Remembered Produktionsland: Großbritannien, USA, Niederlande Erscheinungsjahr: 1995 Länge: 122 Minuten …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich — Filmdaten Deutscher Titel: Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich Originaltitel: Anne Frank Remembered Produktionsland: Großbritannien, USA, Niederlande Erscheinungsjahr: 1995 Länge: 122 Minuten …   Deutsch Wikipedia

  • People associated with Anne Frank — Annelies Marie “Anne” Frank (12 June 1929–early March 1945) was a Jewish girl who, along with her family and four other people, hid in rooms at the back of her father s Amsterdam company during the Nazi occupation of the Netherlands. Helped by… …   Wikipedia

  • Cultural depictions of Anne Frank — The following lists some references to the Holocaust era Jewish diarist Anne Frank in popular culture. Image of 5535 Annefrank taken by the Stardust space probe Time magazine considered Anne Frank one of the most influential people 20th century.… …   Wikipedia

  • Journal d'Anne Frank — Le Journal d Anne Frank Auteur Anne Frank Genre Journal autobiographique Version originale Titre original Het Achterhuis. Dagboekbrieven 12 Juni 1942 1 Augustus 1944 Éditeur original Contact Publishing Langue originale …   Wikipédia en Français

  • My Name Is Anne, She Said, Anne Frank —   Author(s) Jacqueline van Maarsen Genre(s) …   Wikipedia

  • Betrayal of Anne Frank — The betrayal of Anne Frank to the occupying Nazi forces by an informant in August 1944 resulted in her imprisonment, deportation, and her death in the Bergen Belsen concentration camp in March 1945. In spite of repeated investigations the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”