Anne Gesthuysen
Anne Gesthuysen (Mitte) als Moderatorin des ARD-Morgenmagazins auf der IFA 2005

Anne Gesthuysen (* 2. Oktober 1969 in Geldern) ist eine deutsche Journalistin und Moderatorin des ARD-Morgenmagazins und der Phoenix Runde.[1]

Inhaltsverzeichnis

Leben

Gesthuysen wuchs in der Gemeinde Alpen am unteren Niederrhein auf. Nach dem Abitur am Stiftsgymnasium Xanten begann sie ein Journalistik-Studium an der Universität Dortmund. Ihre ersten journalistischen Erfahrungen konnte sie bereits im Alter von 17 Jahren als Hörfunkreporterin für das WDR-Außenstudio Kleve während eines Schülerpraktikums sammeln. In den Jahren 1990 und 1991 absolvierte sie ihr Volontariat beim WDR in Köln. Als freie Autorin war sie in der Folgezeit für die Sender WDR, VOX und ZDF aktiv.

Nach dem Studium ging Gesthuysen zunächst zum WDR-Studio Münster. In den Jahren zwischen 1997 und 1999 stand sie als Moderatorin für das WDR-Fernsehen erstmals vor der Kamera. Im Anschluss folgte ein Abstecher zum privaten Fernsehsender RTL. Dort moderierte sie mit weiteren Moderatoren die Sendung Mein Morgen, ein Frühstücksfernseh-Derivat, das nach wenigen Monaten wieder eingestellt wurde. Nach Ihrer Rückkehr war sie zunächst als Moderatorin für die Lokalzeit in Essen tätig.

Von 2001 bis 2004 bekam Gesthuysen die Möglichkeit, das Fernsehformat Aktuelle Stunde des WDR zu moderieren. Hier stand sie an der Seite von Martin von Mauschwitz. Seit März 2004 moderiert sie zusammen mit Sven Lorig das vom WDR produzierte ARD-Morgenmagazin. Nach eigenen Angaben waren für den Wechsel dorthin insbesondere der Reiz zu den internationalen politischen Themen sowie die freie Moderation die entscheidenden Antriebskräfte. 2005 nahm sie neben Dariusz Michalczewski, Roberto Blanco, Ralf Möller, Jeanette Biedermann und Sven Hannawald und anderen Prominenten bei der ARD-Star-Tour teil.

2006 hatte Gesthuysen eine Gastrolle in der ARD-Serie Verbotene Liebe, in der sie sich selbst spielte. Im Februar und März 2007 vertrat sie in der vierteiligen WDR-Live-Sendung Streitfall als Anwältin ein europarelevantes Thema (Gesundheit, Türkei, Klima, Rauchen). Die Gegenposition vertrat Lorig. Im Mai 2009 präsentierte sie zusammen mit Lorig die ARD-Gala Jede Stunde zählt, die Auftakt-Show zur ARD-Themenwoche Ist doch Ehrensache. Seit Januar 2010 moderiert sie neben dem ARD-Morgenmagazin die Phoenix-Runde im Ereigniskanal Phoenix.

Privates

Eine ihrer Freizeitbeschäftigungen ist das Laufen. „Der Sport“, so sagt sie, ist „ein guter Ausgleich zum Leben vor und hinter der Kamera.“ So hat sie bereits an verschiedenen Marathonläufen (unter anderem dem Köln-Marathon) teilgenommen. Für das Buch Nichtraucher - aber bitte für immer von Petra Neumayer hat sie zudem das Vorwort geschrieben.

Gesthuysen lebt mit dem Fernsehmoderator Frank Plasberg zusammen. Im Januar 2011 bekam das Paar einen Sohn.[2][3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Neu bei PHOENIX: Anne Gesthuysen und Alexander Kähler moderieren die PHOENIX RUNDE, abgerufen am 14. Januar 2010
  2. Die neue Nr. 1 im Ersten focus.de vom 25. Oktober 2007 abgerufen am 1. Dezember 2010
  3. Moderatorenpaar erwartet Nachwuchs Spiegel Online vom 9. September 2010 abgerufen am 1. Dezember 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gesthuysen — Anne Gesthuysen (* 2. Oktober 1969) ist eine deutsche Journalistin und Moderatorin des ARD Morgenmagazins. Anne Gesthuysen wuchs am unteren Niederrhein auf. Nach dem Abitur am Stiftsgymnasium Xanten begann sie ein Journalistik Studium an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Xanten — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • ARD Morgenmagazin — Das ARD Morgenmagazin live von der IFA in Berlin 2005 Das ARD Morgenmagazin ist eine im zweiwöchentlichen Rhythmus vom WDR für Das Erste produzierte morgendliche Nachrichten und Informationssendung. Die Hauptmoderatoren sind Anne Gesthuysen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Xanten — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Xanten — Die Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt im Ortsteil Marienbaum. Das Viktorstift innerhal …   Wikipedia Español

  • ARD-Morgenmagazin — Das ARD Morgenmagazin live von der IFA in Berlin 2005 Das ARD Morgenmagazin ist eine im zweiwöchentlichen Rhythmus vom WDR für Das Erste produzierte morgendliche Nachrichten und Informationssendung. Die Sendung existiert seit 1992 und wird im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ges — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • SSGX — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stiftsgymnasium Xanten — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktuelle Stunde (Fernsehsendung) — Die Aktuelle Stunde ist ein regionales Infotainmentmagazin („News Show“) im WDR Fernsehen. Es wird seit dem 3. Januar 1983 täglich im Vorabendprogramm ausgestrahlt. Den Themenschwerpunkt der Sendung bilden aktuelle Ereignisse aus Nordrhein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”