Anne Oppermann

Anne Oppermann (* 7. Januar 1961 in Frankenberg (Eder)) ist eine hessische Kommunalpolitikerin (CDU) und ehemalige Abgeordnete des Hessischen Landtags.

Ausbildung und Beruf

Oppermann machte nach der mittleren Reife von 1978 bis 1981 eine Ausbildung zur Krankenschwester und war in diesem Beruf von 1981 bis 2001 tätig (davon 1989 bis 2001 in Leitungsfunktion).

Politik

Sie ist seit 1979 Mitglied der CDU und dort in verschiedenen Vorstandfunktionen tätig. Weiterhin ist sie seit 1992 Mitglied im Landesvorstand der Frauen-Union Hessen.

Kommunalpolitisch war sie seit 1989 Stadtverordnete in Marburg, dort von 2003 bis 2006 Fraktionsvorsitzende und von 2001 bis 2003 Vorsitzende des Ausschusses Bau und Planung, Liegenschaften.

Oppermann war ab 1. Oktober 2001 für den zum Staatssekretär aufgestiegenen Marburger CDU-Landtagsabgeordneten Frank Gotthardt in den Landtag nachgerückt. Im Jahr 2003 kam sie über die Landesliste in den Landtag und war ab 5. April 2003 stellvertretende Vorsitzende des Petitionsausschusses und Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst, Enquetekommission Demographischer Wandel, Sozialpolitischer Ausschuss sowie der Härtefallkommission beim Hessischen Minister des Innern und für Sport. Bei der Wahl im Januar 2008 verpasste sie den Wiedereinzug ins Hessen-Parlament und schied im April 2008 als Landtagsabgeordnete aus. Beim Urnengang am 18. Januar 2009 bewarb sie sich erneut vergeblich auf dem Listenplatz 56.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oppermann — ist der Familienname folgender Personen: Anna Oppermann (1940−1993), deutsche bildende Künstlerin Anne Oppermann (* 1961), deutsche Landespolitikerin (CDU), Landtagsabgeordnete in Hessen Bernhard Oppermann (1853 1917), deutscher Reichsgerichtsrat …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Op — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Fernkurs — Fernunterricht (engl. Distance Learning) ist ein verbraucherschutzrechtlich eindeutig definierter Begriff: Laut Fernunterrichtsschutzgesetz von 1977 handelt es sich beim „Fernunterricht“ um die „Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernlehrgang — Fernunterricht (engl. Distance Learning) ist ein verbraucherschutzrechtlich eindeutig definierter Begriff: Laut Fernunterrichtsschutzgesetz von 1977 handelt es sich beim „Fernunterricht“ um die „Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernschule — Fernunterricht (engl. Distance Learning) ist ein verbraucherschutzrechtlich eindeutig definierter Begriff: Laut Fernunterrichtsschutzgesetz von 1977 handelt es sich beim „Fernunterricht“ um die „Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernunterricht — (engl. Distance Learning) ist ein verbraucherschutzrechtlich eindeutig definierter Begriff: Laut Fernunterrichtsschutzgesetz von 1977 handelt es sich beim „Fernunterricht“ um die „Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, bei der der Lehrende… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Rechtswissenschaftler — Die Rechtswissenschaftler sind jeweils ihrer letzten Universität, Hochschule oder Institut zugeordnet. Inhaltsverzeichnis 1 Äthiopien 1.1 Harar 2 Belgien 2.1 Katholieke Universiteit Leuven 3 Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Rechtswissenschaftlern — Die Rechtswissenschaftler sind jeweils ihrer letzten Universität, Hochschule oder Institut zugeordnet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 FH Aachen 1.2 Universität Augsburg 1.3 O …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Jänner — Der 5. Januar (in Österreich und Südtirol: 5. Jänner) ist der 5. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 360 Tage (in Schaltjahren 361 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Aktion Sühnezeichen — Das ASF Symbol Die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) (oder nur Aktion Sühnezeichen), besonders im englischsprachigen Ausland auch unter Action Reconciliation/Service For Peace (ARSP) bekannt, ist eine deutsche Organisation der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”