Anne V. Coates

Anne V. Coates (* 12. Dezember 1925 in Reigate, Surrey, Vereinigtes Königreich) ist eine britische Cutterin.

Leben und Wirken

Vor ihrer Karriere im Filmgeschäft arbeitete sie als Krankenschwester. Ihre erste Arbeit als Cutterin legt sie 1952 vor. 1962 wurde sie mit dem Oscar für den Besten Filmschnitt bei Lawrence von Arabien ausgezeichnet. In ihrer weiterführenden Karriere erhielt sie weitere vier Oscar-Nominierungen. 1978 produzierte sie zum ersten und einzigen Mal einen Film. Es handelte sich um Der Schrecken der Medusa. Im Jahr 1995 wurde sie von den American Cinema Editors mit dem Career Achievement Award ausgezeichnet.

Coates war mit dem Regisseur Douglas Hickox verheiratet. Gemeinsam haben sie drei Kinder, das wohl bekannteste ist der Sohn Anthony Hickox, der als Regisseur tätig ist. Die Tochter Emma E. Hickox ist als Cutterin aktiv, Sohn James D.R. Hickox als Regisseur.

Im Jahr 2003 wurde sie zum Officer of the British Empire ernannt. 2007 erhielt sie den Ehrenpreis der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA).

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anne V. Coates — (born 12 December, 1925) is an Academy Award winning British film editor with a 40 year plus career in film editing. She is perhaps best known as the editor of director David Lean s epic film, Lawrence of Arabia in 1962. Coates has been nominated …   Wikipedia

  • Anne V. Coates — Pour les articles homonymes, voir Coates. Anne V. Coates est une monteuse britannique, née le 12 décembre 1925 à Reigate (Surrey, Angleterre). Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Anne Coates — Anne V. Coates Anne V. Coates est une monteuse britannique, née le 12 décembre 1925 à Reigate (Surrey, Angleterre). Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie 3 Distinctions …   Wikipédia en Français

  • Coates — ist der Familienname folgender Personen: Al Coates, kanadischer Eishockeyfunktionär Albert Coates (1882–1953), anglo russischer Dirigent and Komponist Anne V. Coates (* 1925), britische Cutterin Clive Coates (* 1941), britischer Weinkritiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Coates —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Coates est un nom de famille notamment porté par : Anne V. Coates (née en 1925), est une monteuse de cinéma britannique. Eric Coates… …   Wikipédia en Français

  • George V — For other uses, see George V (disambiguation). George V …   Wikipedia

  • Oscar/Bester Schnitt — Mit dem Oscar für den besten Schnitt werden die Cutter eines Films geehrt. Der Preis wird in dieser Kategorie seit 1935 verliehen. Statistik Am häufigsten honorierter Cutter/in Ralph Dawson, Michael Kahn, Daniel Mandell und Thelma Schoonmaker (je …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Schnitt — Mit dem Oscar für den besten Schnitt werden die Cutter eines Films geehrt. Der Preis wird in dieser Kategorie seit 1935 verliehen. Statistik Am häufigsten honorierter Cutter/in Ralph Dawson, Michael Kahn, Daniel Mandell und Thelma Schoonmaker (je …   Deutsch Wikipedia

  • Academy Award for Best Film Editing — Presented by Academy of Motion Picture Arts and Sciences Country United States Official website http://www.oscars.org The Academy Award for Film Editing …   Wikipedia

  • Academy Award for Film Editing — The Academy Award for Film Editing was first given for films issued in 1934. The name of this award is occasionally changed; in 2008, it was listed as the Academy Award for Achievement in Film Editing. The New York Times published an article by… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”