Anne Will (Fernsehsendung)
Seriendaten
Originaltitel Anne Will
Anne Will Logo.svg
Produktionsland Deutschland
Produktionsjahr(e) seit 2007
Produktions-
unternehmen
Will Media GmbH
Länge seit Sept. 2011: 75 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich (seit Sept. 2011: Mittwoch 22:45 Uhr)
Genre politische Talkshow
Moderation Anne Will
Erstausstrahlung 16. September 2007 auf Das Erste

Anne Will ist eine Talkshow mit politischem Schwerpunkt unter dem Slogan „Politisch denken, persönlich fragen“ im öffentlich-rechtlichen Fernsehen (Das Erste). Namensgeberin ist die Moderatorin der Sendung, Anne Will. Der Sendeplatz wurde nach der Sommerpause 2011 von Sonntag 21:45 Uhr auf Mittwoch 22:45 Uhr verschoben.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Anne Will übernahm den Sendeplatz von Sabine Christiansen. Am 23. Juni 2006 gab Christiansen bekannt, dass sie ihre Sendung Sabine Christiansen im Sommer 2007 beenden werde. Der für eine Nachfolgesendung am selben Sendeplatz ursprünglich vorgesehene Günther Jauch sagte nach mehrmonatigen Verhandlungen aufgrund zu großer Forderungen der ARD nach journalistischer Exklusivität ab. Daraufhin einigten sich die Intendanten der Landesrundfunkanstalten darauf, den Sendeplatz Anne Will zur Verfügung zu stellen.

Die erste Sendung wurde am 16. September 2007 ausgestrahlt.

Anfang Juni 2010 wurde bekannt, dass ab Herbst 2011 Günther Jauch den Sendeplatz von Anne Will für eine Talkshow übernehmen soll.[1]

Format

Die Sendung orientiert sich im Aufbau an den üblichen politischen Talkshow-Formaten (wie Maybrit Illner, Sabine Christiansen). Im Unterschied dazu nehmen jedoch Betroffene direkt vor der Diskussionsrunde Platz.

Im Gegensatz zur Sendung Sabine Christiansens wird Anne Will nicht vom Berliner Breitscheidplatz, sondern aus Berlin-Adlershof ausgestrahlt. Die Sendung wird von Wills eigener Produktionsfirma Will Media GmbH produziert.

Kritik am Sendungskonzept

Das Konzept der Sendung und ihre Moderatorin wurden vom ARD-Programmbeirat kritisiert, weil es gegenüber der Sendung Sabine Christiansen nicht wesentlich geändert wurde. Will gelinge es nicht, „auf Diskussionsverläufe flexibel zu reagieren“. Darüber hinaus werden Probleme bei der Faktensicherheit moniert. Das „Timing der Sendung“ sei schlecht, da diese „oft abrupt“ ende. Bei Anne Will führten die Beiträge „häufig zu Brüchen in der Diskussion.“[2] In einer Kritik der ersten Sendung in der FAZ wurde bemängelt, die Moderation von Anne Will sei ungeschickt gewesen und die Stimmung der Sendung habe sich vom Weltuntergangsszenario bei Sabine Christiansen nicht unterschieden.[3] Friedbert Pflüger, CDU-Politiker und Mitglied des Rundfunkrates des RBB Berlin forderte nach einer Ausstrahlung mit Klaus Wowereit von der ARD die Talkshow abzusetzen: „Die Sendung Anne Will zeichnet sich immer mehr durch Un- und Halbwahrheiten und bewusste Verzerrung von Sachverhalten aus.“[4] Nachdem sich Will und Pflüger auf eine Richtigstellung geeinigt hatten, nahm Pflüger seine Forderung zurück.[5]

Quellen

  1. http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~E498AE8565D1B45DD9765FE3E791837CD~ATpl~Ecommon~Scontent.html
  2. Kritik des ARD-Programmbeirates bei www.focus.de
  3. Kritik der ersten Sendung in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
  4. Spiegel Online: CDU-Politiker will "Anne Will" absetzen
  5. http://www.focus.de/kultur/medien/anne-will-moderatorin-will-fakten-richtigstellen_aid_307130.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sabine Christiansen (Fernsehsendung) — Seriendaten Originaltitel Sabine Christiansen …   Deutsch Wikipedia

  • Günther Jauch (Fernsehsendung) — Seriendaten Originaltitel Günther Jauch …   Deutsch Wikipedia

  • Talk-Show — Eine Talkshow ist eine Unterhaltungssendung in Form eines Gesprächs in Hörfunk und Fernsehen. Das Gespräch findet dabei entweder, ähnlich einem Interview, zwischen dem Gastgeber und einem oder mehreren Gesprächsgästen oder als Diskussion zu einem …   Deutsch Wikipedia

  • Talkgast — Eine Talkshow ist eine Unterhaltungssendung in Form eines Gesprächs in Hörfunk und Fernsehen. Das Gespräch findet dabei entweder, ähnlich einem Interview, zwischen dem Gastgeber und einem oder mehreren Gesprächsgästen oder als Diskussion zu einem …   Deutsch Wikipedia

  • Avraham Primor — Avraham „Avi“ Primor (* 8. April 1935 in Tel Aviv) ist ein israelischer Diplomat und Publizist. Er war von 1993 bis 1999 israelischer Botschafter in Deutschland und wurde während dieser Zeit in der deutschen Öffentlichkeit als eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Awi Primor — Avraham „Avi“ Primor (* 8. April 1935 in Tel Aviv) ist ein israelischer Diplomat und Publizist. Er war von 1993 bis 1999 israelischer Botschafter in Deutschland und wurde während dieser Zeit in der deutschen Öffentlichkeit als eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Primor — Avraham „Avi“ Primor (* 8. April 1935 in Tel Aviv) ist ein israelischer Diplomat und Publizist. Er war von 1993 bis 1999 israelischer Botschafter in Deutschland und wurde während dieser Zeit in der deutschen Öffentlichkeit als eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf Baring — (2002) Arnulf Martin[1] Baring (* 8. Mai 1932 in Dresden) ist ein deutscher Jurist, Publizist, Politikwissenschaftler, Zeithistoriker und Autor. Er stammt aus einem deutschen Z …   Deutsch Wikipedia

  • Das Erste Mediathek — Das Erste: Mediathek Inhaber: Das Erste Gründung: 2008 Standort: München Angebotsbereiche: Nachrichten Wetter, Politik Weltgeschehen …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriele Kuby — (* 1944 in Konstanz) ist eine deutsche Publizistin und Übersetzerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Positionen 2.1 Kinder und Familien 2.2 Ha …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”