Anne auf Green Gables (Fernsehserie)

Anne auf Green Gables ist der erste Teil eine Miniserie für Kinder von 1985. Die Vorlage war das Jugendbuch Anne auf Green Gables der kanadischen Autorin Lucy Maud Montgomery. Die Serie wurde insgesamt in 145 Ländern ausgestrahlt. In Deutschland zeigte das ZDF sie 1986.

Anne auf Green Gables besteht aus vier Episoden, die unter dem Titel Anne in Kingsport ausgestrahlte Fortsetzung hat fünf Episoden.

Die Rolle der Anne wird von der Schauspielerin Megan Follows verkörpert. Für beide Serien erhielt sie 1986 und 1988 jeweils einen Gemini Award für die beste weibliche Hauptrolle in einer kanadischen Miniserie.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Anne auf Green Gables

Anne auf Green Gables erzählte die Geschichte des Waisenkindes Anne Shirley, das im Kanada des späten 19. Jahrhunderts durch eine Verwechslung zu den Cuthberts nach Green Gables im Örtchen Avonlea auf Prince Edward Island kommt. Die schon älteren Geschwister Matthew und Marilla Cuthbert haben eigentlich einen Jungen erwartet, der ihnen bei der Farmarbeit zur Hand gehen soll. Die vor Fantasie blühende und immerzu träumende, plappernde Anne gewinnt auf Anhieb das Herz des schüchternen Matthew. Seine Schwester Marilla hingegen ist anfangs sehr reserviert Anne gegenüber. Nach vielen Überlegungen beschließt man, das Mädchen doch zu behalten.

Auf einem Sonntagspicknick lernt Anne ihre „Busenfreundin“ Diana Barry kennen. An ihrem ersten Schultag gerät Anne mit dem Mädchenschwarm Gilbert Blythe aneinander. Gilbert nennt sie zum Spaß "Karotte" und ahnt nicht, welche Folgen das haben wird. Annes wunder Punkt sind ihre roten Haare. Vor Wut zerschlägt sie ihm ihre Schiefertafel auf dem Kopf. Eine jahrelange "Feindschaft" beginnt, denn Anne nimmt sich vor, ihm nie zu verzeihen.

Die Jahre vergehen und Anne feiert große Erfolge in der Schule. Sie gewinnt sogar das Avery-Stipendium für die beste Note in Literatur. Als sie nach Avonlea zurückkehrt, stirbt Matthew. Marilla sieht sich gezwungen, die Farm zu verkaufen, da es ihr auch gesundheitlich nicht gutgeht. Doch Anne will davon nichts wissen. Sie verzichtet auf das Stipendium und will stattdessen eine Anstellung als Lehrerin in Carmody antreten, damit Marilla nicht allein ist. Und Anne erkennt endlich, dass sie in Gilbert keinen Feind, sondern einen Freund hat. Auch er geht nicht auf das College, sondern tauscht seinen Lehrerposten in Avonlea mit Anne, damit sie in Marillas Nähe bleiben kann.

Anne in Kingsport

1987 folgte die fünfteilige Fortsetzung Anne in Kingsport (Originaltitel: Anne of Green Gables: The Sequel), die 1988 vom ZDF und 1989 vom ORF in deutscher Bearbeitung ausgestrahlt wurde.

Anne, inzwischen Lehrerin in Avonlea, hat nach vielen Jahren endlich Frieden mit Gilbert Blythe geschlossen. Er ermutigt sie auch, ihren Traum vom Schreiben zu verwirklichen. Allerdings findet er, sie solle keine kitschigen Liebesromane, sondern wahre Geschichten schreiben.

Ihre Freundin Diana Barry heiratet zu ihrer großen Enttäuschung. Als Gilbert Anne auch einen Heiratsantrag macht, weist sie ihn entschieden ab. Stattdessen nimmt sie eine Anstellung in einem Mädcheninternat in Kingsport an. Mit ihrer Schülerin Emmeline Harris verbindet sie sofort eine tiefe Freundschaft. Doch ihre anderen Schülerinnen machen es ihr nicht leicht. Genauso schwierig gestaltet sich das Verhältnis zu Katherine Brook, der Direktorin des Internats. Katherine ist kalt und abweisend, insgeheim aber eifersüchtig auf Anne, die mit ihrer offenen Art immer mehr an Bewunderung in Kingsport gewinnt. Sie schafft es auch, dass die miteinander verfeindeten Familien Pringle und Harris sie respektieren.

Zu Emmelines störrischer, immer sich beschwerenden und hypochondrischen Großmutter entwickelt sich eine Freundschaft. Anne schafft es, dass Emmeline endlich von ihrem Vater Morgan Harris wahrgenommen wird. Zufällig begegnet sie Gilbert in Kingsport, der inzwischen Medizin studiert. Er erzählt ihr von seiner bevorstehenden Hochzeit und ermutigt sie nochmals, eine Geschichte über Avonlea zu schreiben. Morgan Harris, sehr von Anne beeindruckt, macht ihr einen Antrag. Doch Anne lehnt ab. Sie will nach Hause. Dort angekommen erfährt sie, dass Gilbert schwer erkrankt ist. Sie begreift jetzt, dass auch sie ihn liebt. Nach einigen Tagen erholt er sich und beide finden endlich zueinander.

Anne auf Green Gables - Das Leben geht weiter

Eine in Kanada gedrehte dritte Staffel unter dem Titel Anne of Green Gables: The Continuing Story aus dem Jahr 2000, die die Protagonistin Anne Shirley als Erwachsene zeigt, wurde mittlerweile auch im deutschen Sprachraum veröffentlicht.

Anne erhält eine Anstellung als Redakteurin und Lektorin bei einem renommierten Verlag in New York. Hier trifft sie auf den schneidigen Autor Jack Garrison jr., der Annes Manuskript für seine Zwecke benutzt und sie geschickt um den kleinen Finger zu wickeln versteht. Als das Buch unter seinem Namen verlegt wird, kündigt Anne und verlässt mit Gilbert New York, der mittlerweile ebenfalls in einer Klinik seine Kündigung eingereicht hat.Daraufhin kehren beide nach Green Gables zurück und heiraten. Kurze Zeit später entscheidet sich Gilbert, sein Vaterland an der Front in Europa zu verteidigen. Er tut dies aber nur indirekt: Als Arzt in Lazaretten. Anne und ihre Freundin erhalten bald die Nachricht, dass ihre Männer vermisst werden. So macht Anne sich auf, um Gilbert zu suchen.

Als Mitarbeiterin des Roten Kreuzes schafft sie es bis an eine der Frontlinien, findet dort auch Gilbert, als dieser wegen eines Angriffs das Lazarett verlassen muss. Doch sie verliert ihn aus den Augen. Sie trifft auch auf Jack Garrison, der für die Amerikaner als Kriegsberichterstatter arbeitet, seine Fähigkeiten aber auch geschickt als Spion einsetzt. Er ist mit einer Frau und seinem kleinen Sohn auf der Flucht. Als die Frau bei einem Angriff stirbt, nimmt Anne das Kind an sich und erlebt mit diesem einige turbulente Ereignisse, die sie als verkleidete Nonne bis nach Belgien verschlagen.

Hier kann sie Jack seinen Sohn zurückgeben. Dieser hilft ihr nun, Gilbert zu finden. In Deutschland läuft Gilbert ihr schließlich eher zufällig in die Arme. Gemeinsam mit Jack fliehen sie, um nach Kanada zurückzukehren. Auf der Fahrt wird Jack von einem Killer gestellt und erschossen.

Gemeinsam mit Gilbert kehrt Anne nach Hause zurück und bemühen sich um eine Aufnahme von Jacks Sohn. Am Bahnhof von Bright River, wo einst Anne als Waise von Matthew Cuthbert abgeholt wurde, nimmt Anne den kleinen Dominic freudestrahlend in Empfang.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anne auf Green Gables — bezeichnet: Anne auf Green Gables (Buch), ein Buch von 1908 Anne of Green Gables (1919), einen Stummfilm von 1919 Anne of Green Gables (1934), einen Spielfilm von 1934 Anne of Green Gables (1972), eine Mini Serie von 1972 Anne auf Green Gables… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne auf Green Gables (Buch) — Das Titelblatt der 1908 erschienen Erstausgabe Anne auf Green Gables (Originaltitel: Anne of Green Gables) ist ein Kinderbuch der kanadischen Autorin Lucy Maud Montgomery, dessen Erstausgabe 1908 erschien. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Anne of Green Gables — Anne auf Green Gables ist der Titel eines Buches von 1908, siehe Anne auf Green Gables (Buch) eines Stummfilms von 1919, siehe Anne auf Green Gables (1919) eines Spielfilms von 1934, siehe Anne auf Green Gables (1934) einer Mini Serie von 1972,… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne mit den roten Haaren — Seriendaten Deutscher Titel Anne mit den roten Haaren Originaltitel 赤毛のアン (Akage no An) …   Deutsch Wikipedia

  • Follows — Megan Elizabeth Laura Diana Follows (* 14. März 1968 in Toronto, Kanada) ist eine Schauspielerin mit kanadischer und zugleich US amerikanischer Staatsangehörigkeit. 1991 bis 1995 trat sie unter dem Namen Megan Porter Follows auf. Sie wurde als… …   Deutsch Wikipedia

  • Lucy Maud Montgomery — Lucy Maud Montgomery, Aufnahme um 1897. Lucy Maud Montgomery (* 30. November 1874 in Clifton, heute New London (Prince Edward Island), Kanada; † 24. April 1942 in Toronto, Kanada, beigesetzt in Cavendish, Prince Edward Island) war eine kanadische …   Deutsch Wikipedia

  • Megan Follows — Megan Elizabeth Laura Diana Follows (* 14. März 1968 in Toronto, Ontario) ist eine Schauspielerin mit kanadischer und zugleich US amerikanischer Staatsangehörigkeit. Von 1991 bis 1995 trat sie unter dem Namen Megan Porter Follows auf. Sie wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Heidi-Rezeption in Japan — Cover der ersten japanischen Heidi Übersetzung 1920. Die literarische Figur Heidi (jap. ハイジ, anfangs: ハイヂ, Haiji) erfuhr in Japan eine intensive Adaption und Transformation. Losgelöst von der ursprünglichen Romanvorlage und den bekannten… …   Deutsch Wikipedia

  • Colleen Dewhurst — (* 3. Juni 1924 in Montreal, Québec, Kanada; † 22. August 1991 in Salem, New York, USA) war eine kanadische Film und Theaterschauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Privates …   Deutsch Wikipedia

  • Heidi in Japan — Cover der ersten japanischen Heidi Übersetzung 1920. Die literarische Figur Heidi (jap. ハイジ, anfangs: ハイヂ, beides Haiji) erfuhr in Japan eine intensive Adaption und Transformation. Losgelöst von der ursprüng …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”