Annerod
Annerod
Gemeinde Fernwald
Koordinaten: 50° 35′ N, 8° 45′ O50.5794444444448.7527777777778Koordinaten: 50° 34′ 46″ N, 8° 45′ 10″ O
Einwohner: 2.800
Postleitzahl: 35463
Vorwahl: 0641

Annerod ist ein Dorf in der hessischen Gemeinde Fernwald im Landkreis Gießen mit etwas über 2.800 Einwohnern.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Namensteil rode für roden deutet auf eine gerodete Waldfläche hin, die dem Ort bereits in karolingischer Zeit ihren Namen gab. Der historische Ursprung des Dorfes liegt im Dunkeln. Bodenfunde weisen - wie der Ortsname - in die karolingische Zeit, die erste urkundliche Erwähnung datiert jedoch erst von 1307.

1703 wurde Annerod im hessisch-nassauischen Teilungsvertrag Hessen zugeschrieben. Nach 1945 verzeichnete der Ort bezüglich der Einwohnerzahl die stärkste Zuwachsrate aller Gemeinden im Kreis Gießen. Auch von 1965 bis 2005 stieg die Zahl der Einwohner, bedingt auch durch ausgewiesene Neubaugebiete und Ansiedlung von Industrie von 1.500 Einwohner auf über 2.800.

Sehenswürdigkeiten

Die Pfarrkirche ist im pseudo-gotischen Stil 1880 errichtet worden. Sehenswert sind vor allem auch die Holzschnitzarbeiten im Inneren.

Wirtschaft und Verkehr

Industrie: Rovema Verpackungsservice GmbH. Alle Ortsteile von Fernwald, so auch Annerod, sind durch Busverbindungen mit Gießen verbunden. Die Gemeinde selbst liegt direkt an der B 49 und unweit der Autobahn A 5 und der B 457.

Vereine und Kultur

In Annerod existieren zahlreiche Vereine.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fernwald — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hüttenberger Land — Der Hüttenberg ist nur ein niedriger Höhenrücken östlich von Niederkleen. Dennoch hat das Hüttenberger Land vermutlich von ihm seinen Namen. Der Name Hüttenberg wird erstmals 1246 im Zusammenhang mit einer Bestätigung der Gerichtsbarkeit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Pannekoek — (* 2. Januar 1873 in Vaassen; † 28. April 1960 in Wageningen) war ein international anerkannter niederländischer Astronom, Astrophysiker und wichtiger Theoretiker des Rätekommunismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ortsteile in Hessen — Die nachfolgende Liste enthält Stadtteile und Ortschaften von Städten und Gemeinden in Hessen, für die es eigene Artikel gibt. Da bisher nicht alle Städte und Gemeinden abgearbeitet wurden, besitzt diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Nahverkehr in Gießen — Die mittelhessische Stadt Gießen verfügt über eine lange Verkehrsgeschichte. Dies betrifft einerseits den Fernverkehr, denn Gießen lag an alten Handelsstraßen, ist sehr umfangreich mit Autobahnen ausgestattet, spielte (früher mehr als heute) eine …   Deutsch Wikipedia

  • Pannekoek — Anton Pannekoek (* 2. Januar 1873 in Vaassen; † 28. April 1960 in Wageningen) war ein international anerkannter niederländischer Astronom, Astrophysiker und wichtiger Theoretiker des Rätekommunismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen …   Deutsch Wikipedia

  • VHC — Der Vogelsberger Höhen Club e.V. (VHC) ist ein Wanderverein, der sich um die Erschließung und Pflege von Wanderwegen im östlichen und mittleren Teil der Region Mittelhessen sowie der Wetterau kümmert. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Vorsitzende …   Deutsch Wikipedia

  • Vhc — Der Vogelsberger Höhen Club e.V. (VHC) ist ein Wanderverein, der sich um die Erschließung und Pflege von Wanderwegen im östlichen und mittleren Teil der Region Mittelhessen sowie der Wetterau kümmert. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Vorsitzende …   Deutsch Wikipedia

  • Verkehrsgesellschaft Oberhessen — GmbH Basisinformationen Unternehmenssitz Friedberg (Hessen) Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • FSV 1926 Fernwald — Football club infobox clubname = FSV 1926 Fernwald fullname = Fußball Sportverein 1926 Fernwald nickname = founded = 1926 ground = Sportplatz Oppenröder Straße, Fernwald Steinbach capacity = 2,500 chairman = Dieter Howe manager = Michael de Kort… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”