Annette Besgen

Annette Besgen (* 26. März 1958 in Schmidt (Nideggen), eigentlich Anette Theresia) ist eine deutsche Künstlerin im kreativen bildnerischen Bereich. Sie lebt in Siegen und hat ihr Atelier im Kulturbahnhof Kreuztal. Ihre Tochter ist die Schauspielerin Sarah Maria Besgen. Sie ist verheiratet mit dem Schriftsteller Ingo Porschien.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Von 1977 bis 1984 studierte Besgen an der Universität Siegen mit dem Schwerpunkt Malerei. Dem Studium schloss sich bis 1990 eine Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft im Fach Kunst (Malerei) an. Von 1990 bis 2002 erfolgten verschiedene mehrmonatige Arbeitsaufenthalte in den USA. 1995 sowie 1998 und 1999 Aufenthalte in der Cité Internationale des Arts Paris mit Stipendien der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen. 1999 Aufenthalt im International Studio Program (ISP), New York City, wiederum mit einem Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen. 2003 dreimonatiger Aufenthalt und Stipendium im Bemis Center for Contemporary Arts, Omaha, Nebraska. 2003-2004 Stipendium der Pollock-Krasner Foundation, New York City, 2004 dreimonatiger Arbeitsaufenthalt in Rom, 2007 erneuter Aufenthalt in der Cité Internationale des Arts, Paris.

Ausstellungen (Auswahl)

  • 1987: „Licht-Räume“, Malerei, Galerie Peschken, Krefeld;
  • 1990: „Wann - wenn nicht jetzt“, Malerei, Galerie Peschken, Krefeld;
  • 1991: „Who is BO“, Städtische Galerie Haus Seel, Siegen;
  • 1994: „Post no Bills“, Bruno-Goller-Haus, Gummersbach;
  • 1996: „Meta-Products“, L.A., New York, Paris, Städtisches Museum in der Alten Post, Mülheim a.d. Ruhr;
    „Meta-Products“, L.A., New York, Paris, Städtische Galerie Lüdenscheid;
    „Transmission“, Cankarjev Dom, Ljubljana, Slowenien;
  • 1997: L.A., New York, Paris, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden;
    „Meta-Products“, L.A., New York, Paris, Haus Oranienstraße, Siegen;
  • 1998: Galerie Roland Aphold, Allschwil/Basel, Schweiz;
  • 1999: „Urban Light“, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden;
    „Urban Light“, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen;
    „crisscross“, Galerie Steinrötter, Münster;
  • 2001: „Art“, Frankfurt; Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden;
    „Caught you looking“, MAERZgalerie, Leipzig;
  • 2002: „Unter Brücken“, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden;
    „Unter Brücken“, Galerie Steinrötter, Münster.
  • 2003: „Hier und andernorts“, Deutsche Bank AG, Köln;
    „Malerei“, Galerie Michael W. Schmalfuss, Marburg.
  • 2004: „Himmel, Erde, Öltürme“, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden.
  • 2005: „Around the road“, IHK - Galerie, Siegen;
    „Drei Welten“, Galerie Steinrötter, Münster;
    „Brückenschlag“, galerie januar e.V., Bochum.
  • 2006: „Blick heben“, Haus der Architekten, Düsseldorf.
  • 2007: „Vor Ort und über Land“, Kunst aus NRW, ehemalige Reichsabtei Aachen, Galerie Art Engert, Eschweiler und Galerie Michael W. Schmalfuss, Marburg
  • 2008: „Schattengewächse“, Galerie der Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  • 2009-2010: Das Rätsel eines Augenblicks, städtische Galerie sohle 1, Bergkamen (Oberaden)

Veröffentlichungen

  • 1996: „Meta-Products“, L.A., New York, Paris; Städtisches Museum in der Alten Post, Mülheim an der Ruhr;
  • 1999: „Urban Light“, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden;
  • 2002: „Unter Brücken“, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden und Galerie Steinrötter, Münster.
  • 2006: „Tubes“, Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
  • 2007: „Vor Ort und über Land“, Kunst aus NRW, Aachen-Kornelimünster, Galerie Art Engert, Eschweiler, Galerie Michael W. Schmalfuss, Marburg
  • 2008: „Schattengewächse“, Galerie der Stadt Tuttlingen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Besgen — ist der Familienname folgender Personen: Achim Besgen (* 1924), katholischer Geistlicher Annette Besgen (* 1958), deutsche Künstlerin Sarah Maria Besgen (* 1979), deutsche Schauspielerin Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Sarah Maria Besgen — (* 15. August 1979 in Lammersdorf) ist eine deutsche Schauspielerin. Ihre Mutter ist die Malerin Annette Besgen. Werdegang Nach Ihrer Schulzeit in Siegen und Köln und einem einjährigen Auslandsaufenthalt in Paris absolvierte Besgen von 2000 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Creuzthal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kredenbach-Lohe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuztal (Westf.) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuztal (Westfalen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bes–Bez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuztal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Malern/B — Maler   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt (Eifel) — Schmidt Stadt Nideggen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”