Annette Zgoll
Annette Zgoll (2008)

Annette Zgoll (* 1970 in Freiburg im Breisgau) ist eine deutsche Altorientalistin. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen sumerische und babylonisch-assyrische Literatur und Religion sowie Mythosforschung.

Leben

Schon während der Schulzeit gewann Zgoll den Landeswettbewerb „Alte Sprachen“ Baden-Württembergs (1987) und erhielt den Fachpreis Griechisch (1988). Als Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes studierte sie von 1988 bis 1992 Altorientalistik, Ägyptologie und Altes Testament an den Universitäten zu Münster (bis 1990) und München. Nach Abgabe ihrer Magisterarbeit zum Thema Akkadische Handerhebungsgebete an Ishtar-Studien zur literarischen Form bestand sie im Juli 1992 ihr Magisterexamen mit Auszeichnung. Anschließend absolvierte sie ein Promotionsstudium mit Assyriologie im Hauptfach und Ägyptologie und Altem Testament im Nebenfach. Thema ihrer Dissertation war das sumerische Lied der Hohepriesterin En-hedu-anna. Ihr Rigorosum absolvierte sie 1996 mit dem Prädikat summa cum laude; die Dissertation erschien 1997 unter dem Titel Der Rechtsfall der En-hedu-Ana im sumerischen Lied nin-me-shara in der Reihe Alter Orient und Altes Testament. 1998 wurde sie mit dem Promotionspreis der Universität München ausgezeichnet.

Von 1999 bis 2002 arbeitete Zgoll als wissenschaftliche Assistentin am Altorientalischen Institut der Universität Leipzig, wo sie sich 2001 mit der Schrift Traum und Welterleben im Antiken Mesopotamien: Beiträge zu einer Kulturgeschichte des Träumens habilitierte und 2002 zur Oberassistentin befördert wurde. Als Privatdozentin mit der venia legendi für Altorientalistik übernahm sie im Sommersemester 2003 die Geschäftsführung des Altorientalischen Instituts. Zum Sommersemester 2008 nahm sie einen Ruf auf die Christian-Gottlob-Heyne-Professur für Altorientalistik am Seminar für Altorientalistik der Universität Göttingen an, wo sie seitdem auch Geschäftsführende Direktorin ist. Im Januar 2010 wurde sie zum ordentlichen Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen gewählt.

Annette Zgoll ist mit dem Altphilologen Christian Zgoll verheiratet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zgoll — Annette Zgoll (* 1970 in Freiburg im Breisgau) ist eine deutsche Altorientalistin. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen sumerische und babylonisch assyrische Literatur und Religion sowie Mythosforschung. Leben Schon während der Schulzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • En-hedu-ana — Enheduanna (c. 2285 2250 BCE; En hedu Ana, EN.HÉ.DU.AN.NA lord or lady ornament of An (the sky or heaven) ) was an Akkadian princess as well as high priestess of the moon god Nanna (Sin) in Ur, who came to honor Inanna above all the other gods of …   Wikipedia

  • Encheduanna — En ḫedu anna / En hedu anna (auch En ḫedu ana, En chedu ana; akkadisch En he2 du7 an na, auch Enḫeduanna/Encheduanna/Enheduanna) ist als Tochter von Sargon von Akkad, neben ihren wichtigen Positionen im Land, eine historisch bekannte Autorin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Enheduanna — En ḫedu anna / En hedu anna (auch En ḫedu ana, En chedu ana; akkadisch En he2 du7 an na, auch Enḫeduanna/Encheduanna/Enheduanna) ist als Tochter von Sargon von Akkad, neben ihren wichtigen Positionen im Land, eine historisch bekannte Autorin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Zg — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mamu — (akkadisch Mamu, sumerisch dMa mu.d und dMa mu2.d) war nach der Götterliste An = Anum [1] eine mesopotamische Traumgöttin und Tochter des Šamaš/Utu.[2] Ihr Name ist in der sumerischen Sprache ein Synonym für Traum, dieser hat mit der Schreibung… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Falkenstein — (* 17. September 1906 in Planegg; † 16. Oktober 1966 in Heidelberg) war ein deutscher Assyriologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 2.1 Als Autor …   Deutsch Wikipedia

  • Brigitte Groneberg — (* 9. April 1945 in Regensburg) ist eine deutsche Altorientalistin. Brigitte Groneberg studierte Klassische Archäologie und Assyriologie, Vorderasiatische Archäologie, Islamkunde und Semitistik an der Universität Münster und an der Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • En-hedu-anna — En ḫedu anna / En hedu anna (auch En ḫedu ana, En chedu ana; akkadisch En he2 du7 an na, auch Enḫeduanna/Encheduanna/Enheduanna) ist als Tochter von Sargon von Akkad, neben ihren wichtigen Positionen im Land, gilt sie als erste historisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfram von Soden — Wolfram Freiherr von Soden (* 19. Juni 1908 in Berlin; † 6. Oktober 1996 in Münster) war einer der bedeutendsten deutschen Altorientalisten. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Schriften 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”