Lee Jaffe

Lee Jaffe (* 1950) ist ein US-amerikanischer Künstler.

Er sieht sich als Multimedia-Künstler, der sowohl Bildende Kunst und Fotografie betreibt wie auch als Filmemacher tätig ist. Darüber hinaus produziert er seit vielen Jahren mit seinen Partnern Joe Higgs (1940-1999) und Barrington Levy (* 1964) überwiegend Reggae-Musik. 1973 traf Jaffe als junger Künstler in New York Bob Marley. Diese Begegnung war der Beginn einer engen Freundschaft. Marley war in Jamaika ein Superstar, in der übrigen Welt war er hingegen relativ unbekannt. Jaffe managte den Reggae-Star und organisierte dessen erste USA-Tour. Er spielte als Gastmusiker (Harmonika) in Marleys Gruppe "The Wailers" mit und gab zahlreiche Konzerte während der "Natty Dread"-Tour. Während dieser Zeit dokumentierte er fotografisch den Star und dessen Umfeld; aus den Foto-Dokumenten entstand der Bildband "One Love".

Jaffe hatte zahlreiche erfolgreiche Kunstausstellungen, darunter Einzelausstellungen im Moderna Museet (Stockholm), im Irish Museum of Modern Art (Dublin) und in der Icon Gallery (Birmingham). Er lebt und arbeitet in Los Angeles, Calif.

Literatur

  • Jaffe, Lee: One love. Life with Bob Marley & the Wailers. New York: WW Norton & Co., 2003. ISBN 0-393-05143-9
  • Crone, Rainer u. David Moos: Cordially yours. Lee Jaffe. Stuttgart: Ed. Cantz, 1992. 172 S. m. zahlr. ganzs. farb. Abb.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jaffé — Jaffe oder Jaffé ist der Familienname folgender Personen: Aniela Jaffé, Psychoanalytikerin in Zürich und langjährige Mitarbeiterin C.G. Jungs Arthur Jaffe (* 1937), US amerikanischer mathematischer Physiker Benno Jaffé, (1840–1923), Chemiker,… …   Deutsch Wikipedia

  • Jaffe — oder Jaffé ist der Familienname folgender Personen: Aniela Jaffé (1903–1991), Psychoanalytikerin in Zürich und langjährige Mitarbeiterin C.G. Jungs Arthur Jaffe (* 1937), US amerikanischer mathematischer Physiker Benno Jaffé (1840–1923), Chemiker …   Deutsch Wikipedia

  • Lee Elhardt Hays — Lee Hays (March 14, 1914 August 26, 1981), was an American folk singer and songwriter, best known for singing bass with The Weavers. Throughout his life, he was concerned with overcoming racism, inequality, and violence in society.ChildhoodLee… …   Wikipedia

  • LANSING, SHERRY LEE — (1944– ), U.S. entertainment executive and producer. Lansing was born in Chicago, Illinois, to real estate developer David and Margot (née Heimann) Duhl. Her mother, a German Jew, had escaped Nazi Germany at 17. When Lansing was nine, her father… …   Encyclopedia of Judaism

  • Chris Lee (politician) — For other people named Christopher Lee, see Christopher Lee (disambiguation). Chris Lee Member of the U.S. House of Representatives from New York s 26th district In office …   Wikipedia

  • Amanda Winn-Lee — Infobox actor voice name = Amanda Winn Lee image caption = image size = landscape = birthname = Amanda Beth Winn alias = birth date = birth date and age|1972|11|14 birth place = death date = death place = occupation = Voice Actor, Writer,… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Jae–Jal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ahrenberg Collection — Theodor Ahrenberg Theodor „Teto“ Ahrenberg (* 1912; † 21. Juni 1989 in Vevey/Schweiz) war ein schwedischer Unternehmer und Kunstsammler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Marley & The Wailers — The Wailers Gründung 1963 Genre Roots Reggae Website http://www.wailers.com Gründungsmitglieder Gesang, Gitarre, Perkussion Bob Marley …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Marley & the Wailers — The Wailers Gründung 1963 Genre Roots Reggae Website http://www.wailers.com Gründungsmitglieder Gesang, Gitarre, Perkussion Bob Marley …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”