Annie Leonard

Annie Leonard ist eine amerikanische Kritikerin, die sich vornehmlich mit internationalen Wirtschaftsbeziehungen, Entwicklung, Gesundheitswesen und Nachhaltigkeit beschäftigt.[1] Sie ist vor allem bekannt für ihre Internet-Dokumentation The Story of Stuff[2] über den Lebenszyklus von Gütern und Dienstleistungen.

Leonard besuchte das Barnard College, die Columbia University sowie die Cornell University. Ihre Studien schloss sie erfolgreich mit einer Arbeit über Regional- und Stadtentwicklung ab.[3] Leonard ist Koordinatorin der Global Alliance for Incinerator Alternatives[4] und ist für das International Forum for Globalization and the Environmental Health Fund tätig. Zuvor war sie schon in der Gesundheitsorganisation Health Care Without Harm sowie bei Greenpeace International aktiv. Derzeit ist sie Koordinatorin einer Arbeitsgruppe für nachhaltige Produktion und nachhaltigen Konsum. [1] 1992 hielt sie eine Rede über den internationalen Handel mit Abfällen vor dem Kongress der Vereinigten Staaten.[4]

Leonard lebt mit ihrer Tochter in Kalifornien.

Einzelnachweise

  1. a b http://www.alternet.org/story/72568/
  2. http://www.utopia.de/wissen/bildungsluecken/the-story-of-stuff
  3. http://www.storyofstuff.com/anniesbio.html
  4. a b https://secure.bioneers.org/node/645

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annie Leonard — Saltar a navegación, búsqueda Annie Leonard es una experta en materia de comercio internacional, cooperación internacional, desarrollo sostenible y salud ambiental estadounidense.[1] Es conocida sobre todo por su documental La historia de las… …   Wikipedia Español

  • Annie Leonard — is an American scholar on international trade, development, international sustainability and environmental health issues.citeweb|url=http://www.alternet.org/story/72568/|title=Consuming Our Way to Unhappiness|author=Terrence McNally|date=2008 01… …   Wikipedia

  • Annie Leonard — Annie Leonard, née en 1964 à Seattle aux États Unis, est une militante altermondialiste américaine dénonçant les dérives du consumérisme. Elle est plus particulièrement connue pour son film L Histoire des choses traitant du cycle de vie des… …   Wikipédia en Français

  • Léonard — Leonard oder Léonard ist eine Form des Namens Leonhard. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname 1.2 Familienname 1.3 Künstlername // …   Deutsch Wikipedia

  • Leonard — oder Léonard ist ein männlicher Vorname, siehe Leonard (Vorname) – dort auch Namensträger der Künstlername des Schweizer Sängers Leonard (* 1964) Leonard (Automobilhersteller), ein britischer Autohersteller der Künstlername des elfjährigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Leonard Starr — (b. October 28 1925) is a Golden Age comic book artist, an advertising artist and award winning cartoonist, notable for creating the newspaper strip On Stage and reviving Little Orphan Annie .BiographyAfter graduation from New York s High School… …   Wikipedia

  • Leonard Peltier — (born September 12, 1944) is a Native American activist and member of the American Indian Movement. In 1977 he was convicted and sentenced to two consecutive terms of life imprisonment for the murder of two FBI Agents who died during a 1975 shoot …   Wikipedia

  • Annie Shepherd Swan — Annie S. Swan CBE Annie Swan in April 1905 Born Annie Shepherd Swan July 8, 1859(1859 07 08) Mountskip, Gorebridge, Scotland …   Wikipedia

  • Leonard Starr — (1982) Leonard Starr (* 28. Oktober 1925 in New York City) ist ein US amerikanischer Comiczeichner Starr war auf der High School of Music and Art und am Pratt Institute. Von 1942 an arbeitete er für verschiedene Verlage, erst als Inker oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Annie Brearly — Infobox Emmerdale character 2 name=Annie Brearly portrayer=Sheila Mercier years=1972 1994, 1995, 1996 born=1920 first= 16 October 1972 last=7 November 1996| death= creator = Kevin Laffan occupation=Retired home= Spain family=The Sugden Family… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”