Lehramt

Das Lehramt bezeichnet eine öffentliche oder kirchliche Lehrautorität.

Das öffentliche Lehramt ist mit der Pflicht verbunden, Schülern oder anderen Personen Lehren so darzustellen oder ihnen gegenüber zu vertreten, dass diese hieraus lernen und auf das Berufsleben bzw. eine weiterführende Ausbildung vorbereitet werden. Jeder Lehrer an einer öffentlichen Schule hat das Lehramt inne. Für das Lehramt der evangelischen oder katholischen Religionslehre ist eine kirchliche Bevollmächtigung (vocatio bzw. missio canonica) notwendig.

Zudem ist mit Lehramt eine Abkürzung für das Lehramtsstudium gemeint.

Siehe auch

Weblinks

 Wikiquote: Lehramt – Zitate

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lehramt — ↑Professur …   Das große Fremdwörterbuch

  • Lehramt — Lehr|amt 〈n. 12u〉 Amt des Lehrers ● Lehramt an Grund und Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien; die Prüfung für das höhere, mittlere Lehramt machen * * * Lehr|amt, das: 1. (Amtsspr.) ↑ Amt (1 a) des Lehrers. 2. (kath. Kirche) fast ausschließlich… …   Universal-Lexikon

  • Lehramt — das Lehramt, ä er (Aufbaustufe) Posten eines Lehrers Beispiel: Morgen tritt sie ihr erstes Lehramt an. Kollokation: das Lehramt aufgeben …   Extremes Deutsch

  • Lehramt — Le̲hr·amt das; meist Sg; die Arbeit als Lehrer besonders an einer staatlichen Schule <das Lehramt anstreben>: Er studiert Deutsch und Englisch für das Lehramt an Gymnasien || K : Lehramtsanwärter, Lehramtskandidat …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Lehramt —    (lat. ”magisterium“) bezeichnet im kath. theol. Sprachgebrauch die rechtlich gefaßte Befähigung der kirchlichen Leitungsinstanz zur Weiterbezeugung der Selbstoffenbarung Gottes in Jesus Christus. Die zugrunde liegende theol. Überzeugung besagt …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Lehramt — Lehr|amt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lehramt, das — Das Lehramt, des es, plur. die ämter. 1) Das Amt, d.i. die Verbindlichkeit und Befugniß, andere zu lehren; ohne Plural. Das gottesdienstliche Lehramt, welches auch nur das Lehramt schlechthin genannt wird. 2) Dasjenige äußere Verhältniß, die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kirchliches Lehramt — Das Kirchliche Lehramt (magisterium ecclesiae) bezeichnet in den christlichen Kirchen die Lehrautorität, die von bestimmten Personen und kirchlichen Instanzen ausgeübt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Römisch katholisches Verständnis 3… …   Deutsch Wikipedia

  • kirchliches Lehramt — kirchliches Lehr|amt,   in der katholischen Kirche die »Instanz«, der als Verkörperung der Lehrautorität, die den Aposteln von Jesus Christus selbst zugesprochenen worden ist, die authentische Bewahrung, Weitergabe, Entfaltung und Auslegung der… …   Universal-Lexikon

  • Universität Stuttgart — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität Stuttgart Gründung 1829 (Vereinigte Real und Gewerbeschule) TH seit 1876, Uni …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”