Annika Eberhardt



Annika Eberhardt
Informationen über die Spielerin
Voller Name Annika Eberhardt
Geburtstag 23. April 1992
Geburtsort Deutschland
Position Sturm
Vereine in der Jugend
bis 2002 VfR Altenmünster
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2009
2009–
TSV Crailsheim
SC Freiburg
19 (3)
3
Nationalmannschaft

2008 –
Deutschland U16
Deutschland U17
6
5 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. Oktober 2009

Annika Eberhardt (* 23. April 1992) ist eine deutsche Fußballspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Fußball

Die Stürmerin wechselte schon als D−Jugendliche zum TSV Crailsheim, wo sie bis zur Saison 2007/2008 in den Jugendteams zum Einsatz kam. 2008/2009 gehörte sie zum Bundesligakader und bestritt am 7.September 2008 ihr erstes Spiel in der höchsten Klasse. Sie spielte daneben für die U−15 der Württembergischen Fußballverbandes, hat mit der U−16-Nationalmannschaft im Juli 2008 den Nordic Cup und 2009 die U17-Europameisterschaft gewonnen. Im Sommer 2009 wechselte sie zum Erstligisten SC Freiburg. Nachdem sie mit dem SC Freiburg in der Saison 2010/2011 den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga erreicht hat, wechselt sie zur Saison 2011/2012 zur TSG 1899 Hoffenheim.

Persönliches

Eberhardt ist Schülerin.

Statistik

  • Saison 2008/2009, TSV Crailsheim
19 Spiele, 3 Tore
  • Saison 2009/2010, SC Freiburg
3 Spiele, (Stand: 6. Oktober 2009)
  • Saison 2008/2009, TSV Crailsheim
1 Spiel, 1 Tor
  • Saison 2009/2010, SC Freiburg
0 Spiele (Stand: 6. Oktober 2009)

Erfolge

  • Vize−Länderpokal−Siegerin mit Württemberg 2007
  • Nordic Cup−Siegerin 2008 mit der U−16 des DFB
  • Europameisterin mit der U-17 des DFB

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Eb — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Treyer — Ramona Treyer Spielerinformationen Voller Name Ramona Treyer Geburtstag 28. August 1979 Geburtsort Deutschland Position Mittelfeld Vereine in der Jugend TSV Walkertshof …   Deutsch Wikipedia

  • SC Freiburg (Frauenfußball) — SC Freiburg Frauenfußball Stadion Möslestadion Plätze 18.000 Trainer Milorad Pilipović Liga Bundesliga …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats d'Europe espoirs d'athlétisme 2005 — Les 5es Championnats d Europe espoirs d athlétisme ont eu lieu du 14 au 17 juillet 2005 au Steigerwaldstadion d Erfurt, en Allemagne. Sommaire 1 Résultats 1.1 Hommes 1.2 Femmes …   Wikipédia en Français

  • Botánicos por la abreviatura del autor — Anexo:Botánicos por la abreviatura del autor Saltar a navegación, búsqueda Autor botánico es quien por primera vez describe una planta. Su nombre científico viene dado por su nomenclatura binomial seguida de la abreviatura del autor/es botánico/s …   Wikipedia Español

  • Anexo:Botánicos por la abreviatura del autor — Autor botánico es quien por primera vez describe una planta. Su nombre científico viene dado por su nomenclatura binomial seguida de la abreviatura del autor/es botánico/s. Así Aconitum anthora L. indica que fue nombrada por Carlos Linneo, el… …   Wikipedia Español

  • Nekrolog 3. Quartal 2011 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2011: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2011 | Literaturjahr 2011… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”