Annilaid
Lage von Manilaid
Leuchtturm von Manilaid

Manilaid ist eine estnische Ostsee-Insel. Sie liegt in der Rigaer Bucht zwischen der Halbinsel Tõstamaa und der estnischen Insel Kihnu.

Manilaid liegt etwa einen Kilometer vom Festland entfernt. Die Größe der Insel beträgt 1,87 km². In der Nähe finden sich die Eilande Annilaid (auch Anõlaid) mit einer Größe von 0,03 km² und Munalaid. Vom Hafen Lemsi auf Kihnu aus gibt es eine regelmäßige Fährverbindung zu den Inseln. Die Inseln gehören verwaltungsmäßig zur Gemeinde Tõstamaa im Kreis Pärnu.

Manilaid wurde erstmals 1560 als Holm Maune urkundlich erwähnt. Bis 1933 war die Insel unbewohnt, bevor Esten aus Kihnu auf der Insel siedelten. Heute leben dort dauerhaft 49 Menschen (Stand 2006) in dem Dorf Manija. 2005 erhielt die gesamte Ortschaft Wireless LAN.

Auf der Halbinsel Papina befindet sich der acht Meter hohe Leuchtturm der Insel.

58.21361111111124.1211111111117Koordinaten: 58° 13′ N, 24° 7′ O

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Inseln Estlands — Die Liste der Inseln Estlands gibt einen Überblick über zahlreiche kleine und große Inseln. Vor der estnischen Ostseeküste liegen 1520 Inseln, von denen aber nur 19 bewohnt sind.Die größte ist Saaremaa. Die größten Inseln Estlands… …   Deutsch Wikipedia

  • Saaremaa — This article is about the island. For the village in Võru County, see Saaremaa, Võru County. Saaremaa …   Wikipedia

  • Hiiumaa — Tahkuna peninsula is the most northern part of Hiiumaa Geography …   Wikipedia

  • List of islands of Estonia — This is a list of islands of Estonia. There are 1521 islands. This is not a complete list. CompactTOC10|sections= A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S Š Z Ž T U V W Õ Ä Ö Ü X YAAbruka Adralaid Aegna (Wulf) Ahelaid Aherahu (Atla) Aherahu Ahessäär …   Wikipedia

  • Vormsi — Estonia s fourth largest island, Vormsi (German: Worms, Swedish: Ormsö), is located between Hiiumaa and the mainland with a total area of 93 square kilometers. It is part of a rural municipality Vormsi Parish. From mainland, Vormsi is separated… …   Wikipedia

  • Muhu — (German: Mohn/Moon; in Estonian also called Muhumaa), is an island in the Baltic Sea. With an area of 198 km² it is the third largest island belonging to Estonia, after Saaremaa and Hiiumaa. Together with neighbouring smaller islands of… …   Wikipedia

  • Naissaar — from the air Viimsi parish Naissaar …   Wikipedia

  • Osmussaar — Limestone cliff on the east coast of Osmussaar Geography Location …   Wikipedia

  • Manilaid — Manija   village   Manilaid in the Gulf of Riga. Coord …   Wikipedia

  • Noogimaa — is a small, uninhabited Estonian island in the Baltic Sea. Its coordinates are: 58°22′09″N 21°54′45″E / 58.36917°N 21.9125°E / 58.36917; 21.9125. Noogimaa lies just south of the is …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”