Annouri

Hassan Annouri (* 17. Juli 1974 in Langen; auch bekannt unter dem Pseudonym fast h), ist ein deutsch-marokkanischer Musiker und Produzent aus Frankfurt am Main.

Annouri produzierte unter anderem für Afrob, Joy Denalane, Sido und DJ Tomekk.

Leben und Karriere

Erste Bekanntheit erlangte Annouri durch die Mitarbeit im Produzenten-Team „Bock Aufʼn Beat Garde“. Im Laufe der Jahre trat er etliche Mal als Mitglied von Acts wie beispielsweise Smash („Nächster Halt – Konstablerwache“) in Erscheinung, mit welchen er unter anderem über Sony Dance Pool Charterfolge feierte. Als Mitglied von Variety Pac veröffentlichte er 1994 mit „Laber mir kein Ohr“ eine der ersten deutschen HipHop-Platten.

Als Produzent arbeitete er über Frankfurts Grenzen hinaus mit internationalen Künstlern. Hierzu zählen u. a. Cappadonna (Wu-Tang Clan), Fatman Scoop und DJ Tomekk. Auch für Dr. Dre und Xzibit kümmerte er sich um Remixe.

Zwischenzeitlich trat er auch als Schauspieler in Erscheinung. In dem Film „Der Millionär und die Stripperin“ bekam er eine Rolle neben Walter Sittler und steuerte dem Soundtrack insgesamt 11 Titel bei. Für den Film zu „Kopf oder Zahl“ mit Ralf Richter und Heinz Hoenig, der im Frühjahr 2009 erscheint, produziert er den Soundtrack. Er selbst ist darauf ebenfalls mit einem Song vertreten. Auch für den Film „Leroy“ (mit Günther Kaufmann und Oktay Özdemir) kreierte Hassan Annouri drei Songs für den Soundtrack.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hassan Annouri — (* 17. Juli 1974 in Langen, auch bekannt unter dem Pseudonym Fast H) ist ein marokkanischer Musiker und Produzent aus Frankfurt am Main. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Karriere 2 Diskografie 2.1 Alben …   Deutsch Wikipedia

  • Berühmte Frankfurter — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurter Persönlichkeiten — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ane–Ans — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten von Frankfurt am Main — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten der Stadt Frankfurt am Main — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Curse — bei einem Open Air Festival 2009 Logo des Rappers Curse (* 6. September 1978; bürgerlich Michael Sebastian Kurth …   Deutsch Wikipedia

  • Harris (Rapper) — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Alben Der Mann im Haus …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Frankfurt am Main — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Yassir — (bürgerlich: Yassir Ezarzar; * 28. Mai 1973 in Rüsselsheim) ist ein deutscher Rapper marokkanischer Herkunft, der beim Label Echte Musik unter Vertrag stand. Biografie Yassir besitzt die marokkanische Staatsbürgerschaft. Er ist seit 1993… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”