Annwn

Annwn, auch Annwfn (kymrisch, [anʊn] beziehungsweise [anʊfn]) oder Annwfyn, Annwvyn, ist ein Königreich in der walisischen Mythologie. Es wird gleichsam als Teil der keltischen Unterwelt interpretiert.

Inhaltsverzeichnis

Etymologie

Es ist unklar, wie die genaue Übersetzung von Annwn lautet. Es wird davon ausgegangen, dass sich Annwn aus den Wortteilen An- ( „sehr“ oder „nicht” oder auch „Innen-”) und dwfn („Welt” oder auch „tief”) zusammensetzt. Dies erlaubt eine breit gefächerte Interpretationsmöglichkeiten, die von „Untiefen” über „Unterwelt” bis hin zu „Innenwelt“ reichen[1]. Es werden Parallelen zum irischen Andomhain gezogen, welches auch eine Beschreibung für einen andersweltlichen Ort darstellt.

Mythologie

Annwn wird in Pwyll Pendefig Dyfed („Pwyll, Fürst von Dyfed“), einem Zweig des Mabinogion, erwähnt, als Pwyll auf der Jagd Arawn, den Herrscher Annwns, erzürnt: Pwyll verjagt Arawns Jagdhunde, die in einem Wald von Dyfed einen Hirsch erlegten. Als Vergeltung muss Pwyll Arawns Platz für ein Jahr und ein Tag einnehmen, indem er seine Gestalt annimmt. Er regiert in dieser Zeit an seiner statt Annwn und muss zum Ende dieser Zeit gegen den rangniederen König Hafgan antreten, den er schließlich tötet.

Zentraler Handlungsort ist Annwfn auch im Artus-Gedicht Preiddeu Annwfn („Die Beraubung von Annwfn“), das im Llyfr Taliesin („Das Buch Taliesins“) enthalten ist.

Deutung

Annwn wird als – mitunter unsichtbare – Parallelwelt zur realen Welt gesehen. Diese Vermutung wird durch die Tatsache untermauert, dass in einem Wald, der der Sage nach in Dyfed liegt, ein Herrscher aus Annwn auf Jagd geht. Ein weiterer Hinweis findet sich in der Beschreibung der Cŵn Annwn (kymrisch „Jagdhunde Annwns”): Es handelt sich bei den Hunden um weißfellige Tiere mit roten Ohren.[2]

Pwyll stand, so die Sage, ein Reich gegenüber, dass eine Fülle hätte und dessen Bewohner so glücklich wäre wie kein anderes ihm bekanntes Königreich. Dies lässt Rückschlüsse auf die Ansicht der Kelten auf die Anderswelt zu, in der die Menschen lebten wie in der realen Welt, jedoch weitaus zufriedener und glücklicher als dort[3]. Weiterhin zeigt diese Geschichte, dass es Sterblichen durchaus möglich ist, in die Anderswelt zu gelangen und wohlbehalten wieder zurückzukehren.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Bernhard Maier: Lexikon der keltischen Religion und Kultur. Kröner Verlag, Stuttgart 1994, ISBN 3-520-46601-5, S. 21
  2. Miranda J. Green: Keltische Mythen. Reclam-Verlag, Stuttgart 1994, ISBN 3-15-010396-7, S. 138 f.
  3. Sylvia und Paul Botheroyd: Lexikon der keltischen Mthologie. Diederichs Verlag, München 1992, ISBN 3-424-01077-4

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Annwn – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annwn — or Annwfn (Middle Welsh Annwvn , sometimes inaccurately written Annwyn, Annwyfn or Annwfyn ) was the Otherworld in Welsh mythology. Ruled by Arawn, or much later by Gwynn ap Nudd, it was essentially a world of delights and eternal youth where… …   Wikipedia

  • Annwn — n. 1. (Welsh mythology) the other world; land of fairies. Syn: Annwfn. [WordNet 1.5] || …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Annwn — Annwvyn Annwvyn (ou Annwfn, parfois Annwn), dans la mythologie celtique galloise, désigne l’Autre Monde des Celtes. C’est l’équivalent du sidh de la tradition irlandaise, un endroit merveilleux, où règne la félicité, un monde de plaisirs où la… …   Wikipédia en Français

  • Annwn —    In Celtic myth the underworld ruled over by Arawn. It was from here that one of the magic cauldrons, with a ridge of pearls round the brim and tended by nine maidens, was acquired by the Celts …   Who’s Who in non-classical mythology

  • Annwn — noun (Welsh mythology) the other world; land of fairies • Syn: ↑Annwfn • Topics: ↑mythology • Regions: ↑Wales, ↑Cymru, ↑Cambria • Hypernym …   Useful english dictionary

  • Annwn (Band) — Annwn Allgemeine Informationen Genre(s) Mittelalter Folk, Pagan Folk Gründung 2007 Website http://www.annwn music.de/ …   Deutsch Wikipedia

  • Cŵn Annwn — In Welsh mythology and folklore, Cŵn Annwn (  /ˌkuːn …   Wikipedia

  • Prince of Annwn — Infobox Book | name = Prince of Annwn title orig = translator = image caption = Cover of first edition author = Evangeline Walton illustrator = cover artist = country = United States language = English series = genre = Fantasy novel publisher =… …   Wikipedia

  • Gwagged Annwn — Fée lacustre du Pays de Galles dans la littérature de fantasy, elle représente la quête éternelle de l amour. Portail de la fantasy et du fantastique Ce document provient de « Gwagged annwn ». Catégorie : Fée …   Wikipédia en Français

  • Cŵn Annwn — In der walisischen Mythologie waren die Cŵn Annwn die Hunde Annwns, des Königreichs der Unterwelt. Aussehen Diese Hunde haben rote Ohren und weiße, gespenstische Körper, ähnlich den übernatürlichen Kühe aus einigen irischen Sagen. Sie waren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”