Anny Way
Materna GmbH
Bild:Logo_Materna.jpg
Unternehmensinformation
Name Materna GmbH

Information & Communications

Hauptsitz Dortmund (Deutschland)
Branche Informationstechnologie
Mitarbeiter 1.300 (2009)
Umsatz 2004 120 Mio. Euro
Umsatz 2005 144 Mio. Euro[1]
Umsatz 2006 150 Mio. Euro[2]
Umsatz 2007 175 Mio. Euro[3]
Umsatz 2008 160 Mio. Euro
Unternehmensform GmbH
Gründungsdatum 1980

Die Materna GmbH ist ein europaweit tätiges Unternehmen im Bereich IT-Dienstleistungen. Materna wurde 1980 gegründet, der Stammsitz befindet sich in Dortmund. Das Geschäft ist in die zwei Unternehmensbereiche Business Unit Information und Business Unit Communications unterteilt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen Materna wurde 1980 von Dr. Winfried Materna (geb. 1944) und Helmut an de Meulen (geb. 1953). gegründet. Beide Unternehmensgründer lernten sich Ende der 1970er Jahre im Rahmen eines Forschungsprojekts des Fachbereichs Informatik der Universität Dortmund kennen, das von Dr. Materna geleitet wurde.

Als die Materna GmbH gegründet wurde, war die IT von Großrechnern geprägt, PCs im heutigen Sinn gab es noch nicht. Die ersten Aufträge zum Aufbau von Computernetzen kamen von den damals eigenständigen Unternehmen Nixdorf und Siemens. In der Startphase besaß die Materna GmbH weder adäquate Büroräume noch Mitarbeiter: Die ersten Aufträge wurden in den Privaträumen der Gründer konzipiert, bei aufwändigen Projekten zog man in der Regel Studenten der Universität Dortmund als freie Mitarbeiter hinzu.

Im Jahr 1984 wurde der erste feste Mitarbeiter eingestellt. 1985 gründete die Materna GmbH eine erste Niederlassung in Frankfurt am Main. Fünf Jahre später, 1990, beschäftigte das Unternehmen schon knapp 200 Mitarbeiter und bezog ein eigenes Bürogebäude in Dortmund. Im Jahr 2000 wuchs Materna bereits auf über 1.000 Mitarbeiter. Ab 2005 folgte der Ausbau der Aktivitäten in Nord- und Osteuropa.

Heute zählt die Materna GmbH mehr als 1.300 Mitarbeiter und ist in Europa an über 28 Standorten vertreten. Das Unternehmen erwirtschaftete 2008 einen Jahresumsatz von rund 160 Millionen Euro. Geschäftsführer sind nach wie vor Dr. Winfried Materna und Helmut an de Meulen.

Business Unit Information

Der Geschäftsbereich Information der Materna GmbH befasst sich mit IT-Lösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen. Hierzu zählen die Bereiche IT-Management, Lösungen für Internet und Intranet sowie Fachanwendungen für die öffentliche Verwaltung. Im Jahre 2008 erwirtschaftete der Geschäftsbereich Information 75 Prozent vom Gruppenumsatz der Materna GmbH und konnte seinen Umsatz gegenüber 2007 um mehr als 7 Prozent steigern.

Im IT-Management liegt der Fokus auf der Implementierung von IT-Service-Prozessen nach ITIL® und ISO 20000, sowie auf der Ausrichtung der IT an den Arbeitsabläufen des Unternehmens (IT-Service-Management, Business Service Management). Hier ist auch das Materna-Produkt DX-Union angesiedelt, das ein integratives Workplace-Management bietet. Außerdem ist Materna im Bereich Virtualisierung aktiv.

Eine zentrale Rolle spielt der Bereich der öffentlichen Verwaltung. Die Materna GmbH ist stark in Entwicklungs- und Standardisierungsprojekte des Bundes involviert und hat unter anderem im Auftrag des Bundesministeriums des Innern und in Zusammenarbeit mit dem Bundesverwaltungsamt die Content-Management-Lösung (CMS) Government Site Builder entwickelt. Dabei handelt es sich um eine SAGA-konforme Basiskomponente der Initiative BundOnline, die den Einsatz von CMS in allen Bundesbehörden vereinheitlichen soll. Die Lösung steht auch Nicht-Bundesbehörden zur Verfügung und wird zudem kommerziell vertrieben. Mit Rapid Web Solutions hat Materna eine mandantenfähige Content-Management-Lösung für zeitkritische Internet-, Intranet- und Extranet-Projekte entwickelt. Zielgruppe dieses Produktes sind vor allem Unternehmen, die mehrere Websites betreiben und diese professionell konsolidieren oder neu gestalten wollen.

Business Unit Communications

In den 1990er Jahren eröffneten der aufkommende Mobilfunkmarkt und die Liberalisierung des Telekommunikationsmarkts in Deutschland der Materna GmbH ein weiteres Geschäftsfeld: Für den Aufbau der Mobilfunk- und Festnetzdienste benötigten die Anbieter Dienstleister mit entsprechendem Know-how in Kommunikations- und auch Informationstechnologie. Dieser Bereich ist in der Business Unit Communications gebündelt. Zu den Produkte und Lösungen im Bereich Telekommunikation zählen Service-Plattformen, Netzwerkelemente, Content- und Premiumdienste, sowie Voice- und Videoapplikationen. Zudem bietet das Unternehmen Check-In-Lösungen für Fluglinien und Flughäfen an. Nachdem das Portfolio seit dem Jahr 2000 unter dem Namen „Anny Way“ vermarktet wurde, dokumentiert das Unternehmen seit Februar 2008 die Veränderungen und Weiterentwicklungen seiner Angebotspalette mit der Neuausrichtung unter der Dachmarke „MATERNA Communications“. Die Zielgruppen sind Netzbetreiber, Service Provider und Unternehmen verschiedenster Branchen. Der Vertrieb erfolgt international direkt oder über Partner mit dem Schwerpunkt Europa.

Außerdem ist das Unternehmen als Mobile Virtual Network Enabler (MVNE) am Markt tätig. Mit der Gründung des Unternehmens vistream im Jahr 2005 hat Materna den ersten echten deutschen MVNE initiiert. Das 100-prozentige Tochterunternehmen unterstützt Firmen beim Aufbau sowie der technischen, rechtlichen und administrativen Umsetzung ihrer eigenen Mobilfunkmarke, wobei auf die Infrastruktur des Mobilfunknetzes von E-Plus zurückgegriffen wird.

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung vom 28. Februar 2006: "ITK-Unternehmen MATERNA steigert Umsatz 2005 um 20 Prozent"
  2. Pressemitteilung vom 13. März 2007: "Umsatzwachstum beim Dortmunder Software-Unternehmen MATERNA"
  3. Pressemitteilung vom 8. Juli 2008: "ITK-Dienstleister MATERNA wächst um 16 Prozent"

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Festnetz-SMS — Modernes Festnetztelefon von Siemens mit SMS Funktion Festnetz SMS bezeichnet die Nutzung des Short Message Service mit Festnetztelefonen. Dabei kann es sich sowohl um den Empfang als auch um den Versand handeln. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Materna — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1980 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Vistream — Materna GmbH Unternehmensinformation Name Materna GmbH Information Communications Hauptsitz Dortmund (Deutschland) Branche Informationstechnologie Mit …   Deutsch Wikipedia

  • Nausea (novel) — Nausea   La Nausée by Jean Paul Sart …   Wikipedia

  • Battle of Annaberg — Infobox Military Conflict conflict=Battle of Annaberg partof=Silesian Uprisings caption=Silesia in 1905 date=May 21 ndash;26, 1921 place= Annaberg, near Annaberg O.S., Upper Silesia, Germany result=German victory combatant1=flagicon|Poland Polish …   Wikipedia

  • Élection régionale de 2010 en Île-de-France — La région Île de France Les élections régionales ont eu lieu les 14 et 21 mars 2010[1] …   Wikipédia en Français

  • List of past Coronation Street characters (2000-) — The following is a list of fictional characters that appeared in the ITV soap opera Coronation Street , departing between 2000 and the present.AKeith AppleyardInfobox soap character color=#F0E68C series=Coronation Street name = Keith Appleyard… …   Wikipedia

  • Jose Hoebee — José Hoebee José Hoebee Nom Josina van de Wijdeven Naissance 29 mars 1954 Pays d’origine Pays Bas …   Wikipédia en Français

  • José Hoebee — Nom Josina van de Wijdeven Naissance 29 mars 1954 Pays d’origine Pays Bas Activi …   Wikipédia en Français

  • José Hoebée — José Hoebee José Hoebee Nom Josina van de Wijdeven Naissance 29 mars 1954 Pays d’origine Pays Bas …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”