Annäherungen. Drogen und Rausch

In seinem aphoristischen Essay Annäherungen. Drogen und Rausch von 1970 spannt Ernst Jünger einen vexierbildhaften Bogen, ausgehend von persönlichen rauschhaften Erfahrungen hinweg über metaphysische, mythologische und historische Reflexionen bis hin zu den Annäherungen an die Phänomene des Ungesonderten; des von Jünger weit gefassten Universums aus Rausch und Ekstase. In der vordergründig chronologischen Ebene der 315 Abschnitte reflektiert Jünger autobiographische Erfahrungen mit Bier, Wein, Nikotin über Äther, Laudanum, Kokain und Cannabis-Extrakt bis hin zum Meskalin und LSD.

Jünger geht es hierbei nicht um eine lexikalische Auflistung der Rauschdrogen und deren kulturelle Bedeutung, sondern ausgehend von seinen eigenen, oft zufälligen Annäherungen, nimmt er den Leser mit in eine Welt, in der sich nahezu alle Aspekte des gesamten, durch zwei Weltkriege geprägten, Jüngerschen Universums spiegeln. Die Geradlinigkeit der Erinnerungen wird durch kaleidoskopartige Exkursionen und Streiflichter in die Literatur (Thomas de Quincey, Maupassant, Baudelaire, sowie Splitter aus eigenen Werken), der Mythologie und der Philosophie immer wieder durchbrochen und ergänzt.

Für Jünger sind Exkursionen in diese Terra Incognita mit Gefahr verbunden; dies macht er schon am Eingang deutlich, indem er den ersten Abschnitt des Werkes „Schädel und Riffe“ betitelt, womit er die Nähe des Todes kennzeichnet, der als letzte Annäherung auch das geistige Abenteuer durchwebt. Das Werk prägte den später über die unmittelbare Jünger-Rezeption hinaus wirksamen Begriff der Psychonautik.

Dieses Buch, welches Jünger ursprünglich als kurz angelegte Denkschrift an Mircea Eliade begann, wurde bei seiner Herausgabe im Jahre 1970 von seiner Stammleserschaft kritisiert und führte ihm im Gegenzug neue Leser hinzu.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Юнгер, Эрнст — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Юнгер. Эрнст Юнгер Ernst Jünger …   Википедия

  • Ernst Jünger — Saltar a navegación, búsqueda Ernst Jünger …   Wikipedia Español

  • Psychonautisme — Illustration de The Secret of the Golden Flower, un ouvrage chinois sur l alchimie et la méditation. Psychonautisme, psychonaute et psychonautique sont des termes représentant un « navigateur de l âme » et sa doctrine[1 …   Wikipédia en Français

  • Эрнст Юнгер — Юнгер, Эрнст Юнгер, Эрнст Эрнст Юнгер (Ernst Jünger) (29 марта 1895  17 февраля 1998)  писатель, мыслитель, один из главных теоретиков немецкой консервативной р …   Википедия

  • Юнгер Э. — Юнгер, Эрнст Юнгер, Эрнст Эрнст Юнгер (Ernst Jünger) (29 марта 1895  17 февраля 1998)  писатель, мыслитель, один из главных теоретиков немецкой консервативной р …   Википедия

  • Юнгер Эрнст — Юнгер, Эрнст Юнгер, Эрнст Эрнст Юнгер (Ernst Jünger) (29 марта 1895  17 февраля 1998)  писатель, мыслитель, один из главных теоретиков немецкой консервативной р …   Википедия

  • Besuch auf Godenholm — ist eine 1952 erschienene Erzählung von Ernst Jünger. Sie spielt auf der fiktiven skandinavischen Insel Godenholm, auf der der Forscher und Philosoph Schwarzenberg Gäste empfängt. Diese erleben surreale und beängstigende Dinge. Ohne dass es… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Jünger — (March 29, 1895 February 17, 1998) was a German writer. In addition to his many novels, he is well known for Storm of Steel , an account of his experience during the First World War. Many regard him as one of Germany s greatest modern writers and …   Wikipedia

  • Ernst Jünger — Deutsche Sonderbriefmarke von 1998, herausgegeben zum Tode Ernst Jüngers Ernst Jünger (* 29. März 1895 in Heidelberg; † 17. Februar 1998 in Riedlingen) war ein deutscher Schriftsteller, Philosoph, Offizier und Insek …   Deutsch Wikipedia

  • Jünger — Anhänger; Gefolgsmann; Adept; Schüler; Gefolgsleute * * * Jün|ger [ jʏŋɐ], der; s, , Jün|ge|rin [ jʏŋərɪn], die; , nen: (einem religiösen oder wissenschaftlichen Lehrer) ergebener Schüler bzw. ergebene Schülerin; Anhänger, Anhängerin einer… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”