Anomabo
Anomabu
Fort William
Strand bei Anomabu

Anomabu (auch Anomabo oder Annamaboe genannt) ist ein Ort von etwa 6000 Einwohnern im Mfantsiman District der Central Region Ghanas.

Im 17. und 18. Jahrhundert rivalisierten europäische Mächte um einen Handelsstützpunkt in dem Küstenort, über den Zugang zu einem reichen Hinterland zu erhalten war. Zudem waren die Bewohner Anomabus selbst mächtige und erfolgreiche Händler. Die Niederländer errichteten 1630 als erste aus Erdwerk hier einen später befestigten Handelsstützpunkt, der mehrfach den Besitzer wechselte (niederländisch, schwedisch, dänisch, wieder niederländisch, dann britisch und schließlich aufgegeben). Ab 1674 bauten die Engländer das Fort (Fort Charles), das ebenfalls für eine Zeit aufgegeben, später aber noch deutlich erweitert wurde. Zwischen 1744 und 1753 hatten auch die Franzosen hier eine Niederlassung. 1753 jedoch wurden sie von den Einheimischen vertrieben. Es blieb die englische Festung, die den Namen in Fort William wechselte. Im 18. Jahrhundert wurde Anomabu zu einem der Zentren des Sklavenhandels an der Goldküste. Heute sind Fort William und das sogenannte "little Fort" touristische Sehenswürdigkeiten.

Söhne und Töchter des Ortes

Siehe auch

Weblinks

5.1380555555556-1.19277777777787Koordinaten: 5° 8′ N, 1° 12′ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mfantsiman District — Land Ghana Region Centr …   Deutsch Wikipedia

  • GCO — Die britische Kronkolonie Goldküste („Gold Coast Colony“) in Westafrika bestand von 1878 bis 1958 und war Teil Britisch Westafrikas. 1958 erlangte sie zusammen mit dem britischen Protektorat Britisch Togoland (ehemals Teil von Togoland) als… …   Deutsch Wikipedia

  • Gold Coast Colony — Die britische Kronkolonie Goldküste („Gold Coast Colony“) in Westafrika bestand von 1878 bis 1958 und war Teil Britisch Westafrikas. 1958 erlangte sie zusammen mit dem britischen Protektorat Britisch Togoland (ehemals Teil von Togoland) als… …   Deutsch Wikipedia

  • Sessarakoo — Zeitgenössisches Portrait von William Ansah Sessarakoo William Ansah (oder Unsah) Sessarakoo (* vermutlich 1736 1749), war der Sohn eines wohlhabenden afrikanischen Händlers, der in die Sklaverei nach Westindien verschleppt wurde. Nach seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • William Ansah Sessakaroo — Zeitgenössisches Portrait von William Ansah Sessarakoo William Ansah (oder Unsah) Sessarakoo (* vermutlich 1736 1749), war der Sohn eines wohlhabenden afrikanischen Händlers, der in die Sklaverei nach Westindien verschleppt wurde. Nach seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Company of Merchants Trading to Guinea — Die Company of Merchants Trading to Guinea (englisch für „Gesellschaft der Kaufleute, die in Guinea Handel treiben“) war eine englische Handelskompanie, die von November 1631 an bis Ende 1651 existiert hat und welche mit einem königlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Achimota Secondary School — Infobox School name = Achimota Secondary School imagesize = caption = School Crest location = Achimota Outlaws Hill streetaddress = region = city = Accra state = district = province = county = postcode = postalcode = zipcode = country = Ghana… …   Wikipedia

  • William Ansah Sessarakoo — [ Gentleman s Magazine , June 1750. The old half depicts Ayuba Suleiman Diallo (not shown here). [http://www.nationalarchives.gov.uk/pathways/blackhistory/intro/docs/gentsmag.htm] ] William Ansah (or Unsah) Sessarakoo (fl. 1736 1749), the son of… …   Wikipedia

  • Anomabu — Infobox Settlement official name = Anomabu other name = native name = nickname = settlement type = motto = imagesize = 300px image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem type = blank …   Wikipedia

  • List of senior secondary schools in Ghana — This is a list of Senior Secondary schools in Ghana by region and the first 30 in Africa. Ashanti Region There are about 80 Senior Secondary schools in the region.;Adansi North District / Adansi South District * Akrofuom Secondary/Technical,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”