Anomal

Anomalie (Plural: die Anomalien) ist ein Fremdwort aus dem Griechischen und bedeutet "Unregelmäßigkeit", das zugehörige Adjektiv heißt im Deutschen anomal.

Etymologie

Anomalie ist nach lateinischem Vorbild entlehnt aus altgriechisch anomalía (ἀνωμαλία, „Unebenheit, Unregelmäßigkeit“), das aus dem Adjektiv anómalos (ἀνώμαλος, „uneben, unregelmäßig“), das heißt aus der Negation (αν-) von homalós ('ὀμαλός, „gleich, eben, glatt“), abgeleitet ist. Das Wort ist folglich lautlich nicht verwandt mit altgriechisch nómos (νόμος, „Brauch, Sitte, Gesetz“), wurde aber früh darauf bezogen[1]

Etymologisch besteht auch keine Verwandtschaft mit dem lateinischen Wort norma („Richtschnur, Regel“) und lateinisch abnormis („von der Regel abweichend“), dessen über das Französische vermittelte deutsche Entlehnung abnorm eigentlich die stärkere Bedeutung „unnatürlich, auffällig (bzw. infolge einer Störung) von der Norm abweichend“ hat. Im Deutschen haben sich jedoch anomal und abnorm vermischt: die unterschiedliche Nuancierung der Bedeutungen von anomal und abnorm wurde durch häufige austauschbare Verwendung weitgehend eingeebnet, und es entstanden die Mischwörter anormal und abnormal, die eher der Umgangssprache als der Hoch- oder Fachsprache zuzurechnen sind.

Verwendung

Einzelnachweise

  1. Kluge, Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, bearbeitet von Elmar Seebold, 23., erw. Aufl., Walter de Gruyter, Berlin / New York 1995, S. 42 („anomal“), vgl. S. 7 („abnorm“), S. 22 („enorm“), S. 591 („enorm“)
  2. IEEE: IEEE 1044-1993: Standard Classification for Software Anomalies., Seite 1, The Institute of Electrical and Electronics Engineers, Inc., New York, USA, 1994, ISBN 1-55937-383-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anomal — anomal, ale, aux [ anɔmal, o ] adj. • 1174; bas lat. anomalus, du gr. omalos « pareil » ♦ didact. Aberrant, hors de l ordinaire. Maladie anomale, qui n évolue pas comme les autres du même genre. Gramm. Se dit d une forme ou d une construction qui …   Encyclopédie Universelle

  • anomal — ANOMÁL, Ă, anomali, e, adj. Care prezintă o anomalie, referitor la o anomalie. – Din fr. anomal. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  anomál adj. m., pl. anomáli; f. sg. anomálă, pl …   Dicționar Român

  • anomal — Adj unregelmäßig per. Wortschatz fremd. Erkennbar fremd (17. Jh., Form 19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus spl. anōmalē Adv., dieses aus gr. anṓmălos ungleich (zu gr. homalós gleich, eben und negierendem gr. an . Zugrunde liegt gr. homós gleich ).… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • anomal — anomal, ale (a no mal, ma l ) adj.    Au plur. masc. anomaux. 1°   Qui présente des inégalités, des irrégularités. Pour l anatomiste, les monstres ne sont que des êtres anomaux. 2°   Terme de grammaire. Irrégulier. Aller est un verbe anomal.… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • anomal — ANOMAL. adj. Terme de Grammaire, qui ne se dit guère que Des verbes qui ne suivent pas dans leur conjugaison la règle ordinaire des autres verbes. Un verbe anomal. Les verbes anomaux. Aller, est un verbe anomal …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • anomal — ANOMAL. adj. Terme de Grammaire irregulier, qui ne suit pas les regles ordinaires. Un verbe anomal. aller est un verbe anomal …   Dictionnaire de l'Académie française

  • anomal — Adj. (Oberstufe) vom Normalen abweichend Synonyme: abnorm, anormal, unnormal, abnormal (A, CH) Beispiel: Der Junge hatte eine anomal hohe Körpertemperatur und die Ärzte konnte die Ursache dafür trotz Untersuchungen nicht finden. Kollokation: eine …   Extremes Deutsch

  • Anomal — A*nom al, n. Anything anomalous. [R.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Anŏmal — (v. gr.), abweichend von einer Regel; daher Anomăla, Wörter, welche in ihrer Flexion von der Regel abweichen; ein Begriff, der in der Grammatik jetzt sehr beschränkt wird, da viele Beugungen, die man sonst als Anomalie bezeichnete, nach neuerer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anomāl — (griech.), regelwidrig; s. Anomalie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anomal — Anomāl (grch.), von der Regel abweichend; Anomălon, ein von dem Regelmäßigen Abweichendes; Anomăla, in der Grammatik Wörter, welche unregelmäßig gebeugt (flektiert werden) …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”