Anouk Aimee
Anouk Aimée in Ein Mann und eine Frau

Anouk Aimée, eigentlich Françoise Sorya Dreyfus (* 27. April 1932 in Paris) ist eine französische Filmschauspielerin.

Aimée ist die Tochter des Schauspielerpaars Geneviève Sorya und Henri Dreyfus. Im Alter von 13 Jahren gab sie ihr Filmdebüt. Die Hauptrolle im Liebesdrama Die Liebenden von Verona neben den etablierten Stars Serge Reggiani und Pierre Brasseur machte Anouk Aimée bekannt. In den folgenden Jahren wurde sie als "junge Schöne" im Abenteuerfilm Der goldene Salamander 1950 und als Prostituierte in der Georges-Simenon-Verfilmung Der Mann, der sich selbst nicht kannte besetzt. 1957 spielte sie neben dem damaligen Superstar Gérard Philipe in Montparnasse 19.

Aimées Zusammenarbeit mit Federico Fellini in La Dolce Vita brachte ihr den großen Erfolg. Ihre Rolle als melancholisch-rätselhafte Frau spielte sie so überzeugend, dass sie 1962 wiederum mit Fellini arbeitete: in Achteinhalb.

In der folgenden Zeit war sie immer wieder als Charakterdarstellerin in kleineren italienischen Produktionen beschäftigt. 1966 meldete sie sich in Frankreich zurück. In Claude Lelouchs Ein Mann und eine Frau gab sie das Scriptgirl Anne Gauthier, welches sich nach dem Tod ihres Mannes in den ebenfalls verwitweten Rennfahrer (Jean-Louis Trintignant) verliebt. Filmfreunde bezeichneten den Film als eine der schönsten Liebesgeschichten des Kinos. Für ihre darstellerische Leistung wurde Aimée für den Oscar nominiert, erhielt den Golden Globe und den britischen Filmpreis als beste Schauspielerin.

1970 traf sie auf den Schauspieler Albert Finney, den sie in vierter Ehe heiratete. Sie verschwand für sechs Jahre von der Leinwand, bis sie in Claude Lelouchs Ein Hauch von Zärtlichkeit wieder zu bewundern war. 1980 erhielt sie gemeinsam mit Michel Piccoli für die Rolle eines Geschwisterpaares in Marco Bellocchios Der Sprung ins Leere den Darstellerpreis der Filmfestspiele von Cannes 1980. Sechs Jahre später spielte sie in der Fortsetzung ihres Welterfolgs Ein Mann und eine Frau - zwanzig Jahre später (1986) wiederum die Anne Gauthier. 1995 war sie einer der zahlreichen Stars in Robert Altmans Episodenfilm Prêt-à-Porter. In der TV-Verfilmung von Napoléon Bonapartes Leben 2001 spielte sie dessen Mutter.

Von 1995 bis 1997 verlagerte sie ihre Arbeit auf die Theaterbühne. 2003 wurde sie mit dem César für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Sie wird als große europäische Schauspielerin angesehen, deren Spiel von Leidenschaft und Melancholie ihresgleichen sucht.

Filme

  • 1949: Die Liebenden von Verona (Les amants de Verone)
  • 1950: Der goldene Salamander
  • 1952: Der scharlachrote Vorhang (Le rideau cramoisi)
  • 1955: Ich suche Dich
  • 1956: Nina
  • 1956: Stresemann
  • 1957: Der sechste Mann (Tous peuvent me tuer)
  • 1957: Montparnasse 19
  • 1957: Immer wenn das Licht ausgeht (Pot-Bouille)
  • 1958: Mit dem Kopf gegen die Wände (La tête contre les murs)
  • 1959: Das süße Leben (La Dolce Vita)
  • 1960: Bevor das Licht verlöscht (L’imprévu)
  • 1960: Lola, das Mädchen aus dem Hafen (Lola)
  • 1960: Wo bleibt die Moral, mein Herr? (Le farceur)
  • 1961: Das Jüngste Gericht findet nicht statt (Il giudizio universale)
  • 1961: Quai Notre Dame
  • 1961: Sodom und Gomorrha
  • 1962: Grausame Hände (F.L.A.S.H. )
  • 1963: (Otto e mezzo) - Regie: Federico Fellini
  • 1963: Liolà
  • 1965: Liebe im Zwielicht (La fuga)
  • 1965: Die Stationen unserer Liebe (Le stagionie de nostro amore)
  • 1966: Ein Mann und eine Frau
  • 1967: Ein Abend… ein Zug (Un soir, un train)
  • 1968: Das Fotomodell (The model shop)
  • 1968: Alexandria - Treibhaus der Sünde (Justine)
  • 1969: Ein Hauch von Sinnlichkeit (The Appointment)
  • 1976: Ein Hauch von Zärtlichkeit (Si c’était à refaire)
  • 1978: Meine erste Liebe (Mon premier amour)
  • 1979: Der Sprung ins Leere (Salto nel vuoto)
  • 1981: Die Tragödie eines lächerlichen Mannes (La tragedia di un uomo ridiculo)
  • 1984: Viva la vie - Es lebe das Leben (Vive la vie)
  • 1985: Ein Blatt Liebe (Un page d’amour)
  • 1986: Ein Mann und eine Frau - 20 Jahre später (Un homme et une femme – 20 ans déjà)
  • 1987: Das Chaoten-Duo (Arrivederci e gracie)
  • 1990: Bethune - Arzt und Held (Bethune: The making of a heroe)
  • 1992: Das Schicksal des Freiherrn von Leisenbohg (L’amour maudit de Leisenbohg)
  • 1992: Stimmen im Garten (Voices in the garden)
  • 1994: 101 Nacht - Die Träume des M. Cinéma
  • 1995: Prêt-à-Porter, mit Kim Basinger, Sophia Loren
  • 1997: Die Bibel – Salomon
  • 1998: L.A. Without a Map
  • 2001: Napoleon
  • 2001: Festival in Cannes, mit Greta Scacchi, Maximilian Schell, Ron Silver
  • 2002: Birkenau und Rosenfeld
  • 2004: Happy End mit Hindernissen (Ils se marièrent et eurent beaucoup d’enfants)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anouk Aimee — Anouk Aimée Pour les articles homonymes, voir Anouk. Anouk Aimée Avec Jean Loui …   Wikipédia en Français

  • Anouk Aimée — Saltar a navegación, búsqueda Anouk Aimée Anouk Aimée Nombre real Françoise Sorya Dreyfus Nacimiento 27 de abril de 1932 (77 años) …   Wikipedia Español

  • Anouk Aimée — in Ein Mann und eine Frau Anouk Aimée, eigentlich Françoise Sorya Dreyfus (* 27. April 1932 in Paris) ist eine französische Filmschauspielerin. Leben Aimée ist die Tochter des Schauspielerpaars Geneviève Sorya und Henri Dreyfus. Bereits im Alter… …   Deutsch Wikipedia

  • Anouk Aimée — Anouk Aimee, cuyo nombre real es Françoise Sorya Dreyfus, es una actriz francesa nacida en París el 27 de abril de 1932, hija de la también actriz Geneviève Sorya, comenzó su carrera en películas francesas a la edad de dieciseis años. Apareció en …   Enciclopedia Universal

  • Anouk Aimée — Pour les articles homonymes, voir Anouk. Anouk Aimée …   Wikipédia en Français

  • Anouk Aimée — Infobox actor name = Anouk Aimée caption = Anouk Aimée with Jean Louis Trintignant in A Man and a Woman birthdate = birth date and age|1932|4|27|df=y location = Paris, France birthname = Françoise Sorya Dreyfus spouse = Édouard Zimmermann (1949… …   Wikipedia

  • Anouk Aimée — ▪ French actress original name  Françoise Dreyfus  born April 27, 1932, Paris, France       French motion picture actress who made films in various languages.       The daughter of an actor and actress, Anouk Aimée made her first film appearance… …   Universalium

  • Anouk Aimée — …   Википедия

  • Aimee — Aimée steht für: Aimée und Jaguar, ein Film von Max Färberböck, (1998) nach einem Buch von Erika Fischer Aimée ist der Name folgender Personen: Aimée (Name), ein französischer Vorname Anouk Aimée (* 1932), französische Filmschauspielerin Aimée… …   Deutsch Wikipedia

  • Anouk — ist ein weiblicher Vorname. Herkunft und Bedeutung des Namens Eine aus dem französischen übernommene Koseform von Anna.[1] Bekannte Namensträgerinnen Anouk (Sängerin), eigentlich Anouk Teeuwe (* 1975), niederländische Sängerin Anouk Aimée (*… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”