Anquetin
Louis Anquetin: Lesende Frau

Louis Anquetin (* 1861 in Entrepagny; † 1932 in Paris) war ein französischer Maler, der als einer der Mitbegründer des Synthetismus gilt. Zu seinem Freundeskreis gehörten zeitweilig Künstler wie Émile Bernard, Paul Gauguin oder Pablo Picasso, auf die er großen Einfluss ausübte - so ist etwa Gauguins „La Dame à la Robe Rouge“ (1891) deutlich von Anquetin's „La Dame en Rouge“ von 1890 inspiriert.

Anquetin kam 1861 nach Paris, wo er dem Studio von Léon Bonnat beitrat. Dort traf er auf Henri de Toulouse-Lautrec, der sein langjähriger Freund wurde. Als Bonnats Schule schloss, zogen beide in das Atelier von Fernand Cormon, als dessen aussichtsreichster Schüler Anquetin bald galt.

Um 1885 begann die „Cormon-Gruppe“, der außer den Genannten damals etwa Eugène Boch, Paul Tampier und (für wenige Wochen im Frühjahr 1886) Vincent van Gogh angehörten, über den Impressionismus hinauszuwachsen. Eine 1887 von van Gogh im Café du Tambourin initiierte Ausstellung japanischer Druckgrafik begeisterte sowohl Anquetin als auch Bernard und inspirierte deren weitere Arbeit in eine Richtung, die später als Cloisonismus bezeichnet wurde.

1894 reisten Anquetin und Toulouse-Lautrec nach Holland und Belgien, um Werke der großen nordischen Künstler wie Rubens und Rembrandt zu studieren. Sie erkannten den großen handwerklichen Unterschied zwischen der Öltechnik dieser alten Meister und ihrer eigenen. Anquetin führte auch mit Renoir lange Diskussion über Techniken, und sie waren sich einig, dass ihnen im Umgang mit diesem Material handwerklich etwas fehlte. Anquetin verbrachte den größten Teil seines restlichen Lebens mit dem Versuch, diese verlorengegangenen Techniken der Großen Meister zu rekonstruieren und für die zeitgenössische Kunst wiederzugewinnen. Dabei kam er unter anderem zu dem Schluss, der Unterschied zwischen den Künstlern seiner Zeit und Rubens seien die fundierten anatomische Kenntnisse des Letzteren, die ihn weniger abhängig von seinen Modellen gemacht hatte. Weiters entwickelte Anquetin nach seinen Recherchen die Auffassung, Werken von Rubens läge ein Schwarz-Weiss Vorwerk zugrunde, auf das dieser die Farben dann aufgetragen hatte.

Durch seine Abkehr von der zeitgenössischen Kunst geriet Anquetin in der Öffentlichkeit bald in Vergessenheit, nicht zuletzt darauf ist sein heute geringer Bekanntheitsgrad zurückzuführen.

Weblinks

  • Atelier Cormon ~1885 -- Gruppenbild, unter anderem: Anquetin (mit Stab); links am Bildrand Toulouse-Lautrec; letzte Reihe, zweiter neben der Gipsfigur nach rechts, É. Bernard.
  • Anquetin bei [www.artcyclopedia.com/artists/anquetin_louis.html Artcyclopedia]

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Louis Anquetin — Nom de naissance Louis Anquetin Naissance 26 janvier 1861 Étrépagny Décès 19 août 1932 (à 71 ans) Paris …   Wikipédia en Français

  • Louis Anquetin — Louis Anquetin: Lesende Frau, 1890 Louis Anquetin (* 26. Januar 1861 in Étrépagny bei Gisors in der Haute Normandie; † 19. August 1932 in Paris) war ein französischer Maler, der als einer der Mitbegründer des Synthetismus gilt. Zu …   Deutsch Wikipedia

  • Louis Anquetin — Pintura de Louis Anquetin. Louis Anquetin (Etrepagny, 26 de enero de 1861 París, 19 de agosto de 1932) fue un pintor francés. En 1882, marchó a París y comenzó a estudiar arte en el estudio de Léon Bonnat, donde conoció a H …   Wikipedia Español

  • Louis Anquetin — (January 26 1861 August 19 1932) was a French painter.Anquetin was born in Etrepagny, France. In 1882, he came to Paris and began studying art at Léon Bonnat s studio, where he met Henri de Toulouse Lautrec. The two artists later moved to the… …   Wikipedia

  • Анкетен — Анкетен, Луи Луи Анкетен Louis Anquetin Дата рождения: 26 января 1861(1861 01 26) Место рождения: Этрепаньи, Франция …   Википедия

  • Jacques Maroger — Infobox Artist name = Jacques Maroger imagesize = caption = birthname = birthdate = 1884 location = deathdate = 1962 deathplace = field = painting training = movement = works = patrons = awards = Jacques Maroger [pron. ma ro ZHAY] (1884… …   Wikipedia

  • Émile Bernard — not to be confused with the French painter and architect Émile Bénard, 1844 1929Émile Bernard (April 28, 1868 ndash; April 16, 1941) is best known as a Post Impressionist painter who maintained close relations to Van Gogh and Gauguin and, at a… …   Wikipedia

  • Emile Bernard — Émile Bernard, um 1887 (unbekannter Fotograf). Émile Bernard (* 28. April 1868 in Lille; † 16. April 1941 in Paris) war ein französischer Maler, Grafiker, Kunsttheoretiker und Romanautor. E …   Deutsch Wikipedia

  • Анкетен, Луи — Луи Анкетен Louis Anquetin Дата рождения: 26 января …   Википедия

  • Etrepagny — Étrépagny Étrépagny Pays  Franc …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”